Marie-Lou Sellem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marie-Lou Sellem (* 19. Juni 1966 in Göttingen) ist eine deutsch-französische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Kind lebte Marie-Lou Sellem mehrere Jahre im französischen Rennes. Da ihr Vater Franzose ist, besitzt sie die deutsche und die französische Staatsbürgerschaft. Erlernt hat Sellem die Schauspielerei an der Essener Folkwang Hochschule. An der Philharmonie Essen bekam sie 1988 auch ihr erstes Theaterengagement. Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Rolle in Tom Tykwers Winterschläfer und an der Seite von Sonja Kirchberger in den beiden RTL-Fernsehkrimis Kill me softly und Sommernachtstod. 2002 war Marie-Lou Sellem für den Deutschen Filmpreis als Beste Nebendarstellerin für Mein Bruder der Vampir, Nichts bereuen und Hilfe, ich bin ein Junge nominiert. 2006 überzeugte sie neben Nadja Uhl und Ulrich Tukur in dem Fernsehfilm Dornröschen erwacht.

In den vom Saarländischen Rundfunk produzierten Folgen des ARD Radio Tatorts spricht sie die Hauptkommissarin Kathrin Krämer.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Manfred Hobsch, Ralf Krämer, Klaus Rathje: Filmszene D. Die 250 wichtigsten jungen deutschen Stars aus Kino und TV. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2004, ISBN 3-89602-511-2, S. 399 f.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kathrin Krämer alias Marie-Lou Sellem auf www.radiotatort.ard.de@1@2Vorlage:Toter Link/www.ard.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (Zugriff am 11. Januar 2010).