Marie Jordan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marie Jordan (* 4. Oktober 1988 in Berlin) ist eine deutsche Schauspielerin.[1][2][3][4]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marie Jordan[1] wuchs in Berlin auf und sammelte dort vor dem Studium erste Bühnenerfahrungen am „JungenDT“ des Deutschen Theaters Berlin sowie in „P14“ der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Zudem arbeitete sie drei Jahre mit Tim Tonndorf in der freien Gruppe „A2“ zusammen. Während des Studiums an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg spielte sie am Thalia Theater Hamburg in „Frühlings Erwachen“[5] unter der Regie von Karin Neuhäuser die Wendla und arbeitete am Deutschen Schauspielhaus Hamburg in „Die Ballade vom Fliegenden Holländer“[6] mit Sebastian Baumgarten zusammen. „Das Leben Ein Traum“ unter der Regie von Tobias Herzberg war zum Körber Studio Junge Regie in Hamburg 2014[7] eingeladen.

In ihrem Erstengagement am Theater Freiburg unter der Intendanz von Barbara Mundel entstanden Zusammenarbeiten u. a. mit Schorsch Kamerun, Christoph Frick, Heike M. Goetze[8] sowie Jan Gehler.[9]

Marie Jordan ist seit der Spielzeit 2017/18 freischaffend tätig.

Theater (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Insert titel here, Szenische Lesung, Regie: Bonn ParkUdk Berlin
  • 2011: Die friesische Teekanne, Rolle: Erzähler, Regie: Marc Letzig, Marie Jordan – Kammeroper Hamburg
  • 2013: Frühlings Erwachen,[5] Rolle: Wendla, Regie: Karin Neuhäuser – Thalia Theater Hamburg
  • 2014: Das Leben ein Traum,[7] Rolle: Estrella, Regie: Tobias Herzberg – Kampnagel Hamburg
  • 2014: Die Ballade vom fliegenden Holländer,[10] Rolle: Mädchen, Regie: Sebastian Baumgarten – Deutsches SchauSpielHaus Hamburg
  • 2014: Die Bremer Stadtmusikanten, Rolle: Bäuerin, Räuberin, Regie: Robin Telfer – Theater Freiburg
  • 2015: Rico, Oskar und die Tieferschatten, Rolle: Rico, Regie: Inda Buschman – Theater Freiburg
  • 2015: Immer noch Sturm,[11] Rolle: Großmutter, Regie: Thomas Krupa – Theater Freiburg
  • 2015: Arbeit und Struktur, Szenische Lesung, Regie: Jan Gehler – Theater Freiburg
  • 2015: Ödipus,[12] Rolle: Ismene, Regie: Felicitas Brucker – Theater Freiburg
  • 2015: Die NSU-Protokolle,[13] 2. Prozessjahr, Szenische Lesung, Regie: Sascha Flocken – Theater Freiburg
  • 2015: Die Schutzflehenden,[14] Rolle: Miriam, Regie: Robert Schuster – Theater Freiburg
  • 2016: Schöne Neue Welt,[15] Rolle: Lenina, Regie: Florian Hertweck – Theater Freiburg
  • 2016: Schlachten!,[16] Rolle: La Reine, Catherine, Warwick, Anna, Regie: Christoph Frick – Theater Freiburg
  • 2016: NEEEEIIIII?N!, Regie: Schorsch Kamerun – Theater Freiburg
  •  2016: Die kleine Hexe, Rolle: Die kleine Hexe, Regie: Thalia Kellmeyer – Theater Freiburg
  • 2017: Endstation Sehnsucht,[17] Rolle: Eunice, Regie: Heike M. Goetze – Theater Freiburg
  • 2017: Gespräche über uns, Rolle: T2, Uraufführung von Tina Müller,[18] Regie: Sascha Flocken – Theater Freiburg
  • 2017: Die Präsidentinnen,[2] Rolle: Erna, Regie: Katharina Kreuzhage – Theater Paderborn

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Marie Jordan – Schauspielerin. Abgerufen am 7. Dezember 2017.
  2. a b THEATER PADERBORN – Westfälische Kammerspiele. Abgerufen am 7. Dezember 2017.
  3. THEATER PADERBORN – Westfälische Kammerspiele. Abgerufen am 7. Dezember 2017.
  4. Schauspielhaus Dresden: Marie Jordan | Staatsschauspiel Dresden. Abgerufen am 12. Januar 2018.
  5. a b Frühlings Erwachen. Abgerufen am 7. Dezember 2017 (deutsch).
  6. Die Ballade vom Fliegenden Holländer – Repertoire – DeutschesSchauSpielHausHamburg. Abgerufen am 7. Dezember 2017.
  7. a b Das Leben ein Traum. Abgerufen am 7. Dezember 2017 (deutsch).
  8. Badische Zeitung: Das Drama „Endstation Sehnsucht“ am Theater Freiburg – Theater – Badische Zeitung. (badische-zeitung.de [abgerufen am 7. Dezember 2017]).
  9. Schauspiel Stuttgart - Kommunikation & Marketing: Schauspiel Stuttgart – Jan Gehler, Regisseur. Abgerufen am 7. Dezember 2017.
  10. Die Ballade vom Fliegenden Holländer - Repertoire - DeutschesSchauSpielHausHamburg. Abgerufen am 7. Dezember 2017.
  11. Badische Zeitung: Peter Handkes „Immer noch Sturm“ in Freiburg – Theater – Badische Zeitung. (badische-zeitung.de [abgerufen am 7. Dezember 2017]).
  12. Badische Zeitung: „Ödipus“ am Theater Freiburg: Manche sterben zweimal – Theater – Badische Zeitung. (badische-zeitung.de [abgerufen am 7. Dezember 2017]).
  13. Badische Zeitung: Lesung: NSU-Prozess-Protokolle am Theater Freiburg – Badische Zeitung TICKET. (bz-ticket.de [abgerufen am 7. Dezember 2017]).
  14. Robert Schuster inszeniert „Die Schutzflehenden“ im Theater Freiburg | Kultur Joker. Abgerufen am 7. Dezember 2017 (deutsch).
  15. Online Merker. Abgerufen am 7. Dezember 2017 (deutsch).
  16. Elske Brault: Schlachten! – Das Freiburger Ensemble veranstaltet eine theaterkraftvolle Jahrmarktsunterhaltung mit Shakespeares Königen à la Tom Lanoye. Abgerufen am 7. Dezember 2017 (deutsch).
  17. Badische Zeitung: Das Drama „Endstation Sehnsucht“ am Theater Freiburg – Theater – Badische Zeitung. (badische-zeitung.de [abgerufen am 7. Dezember 2017]).
  18. rowohlt-Theaterverlag: Gespräche über uns. Abgerufen am 7. Dezember 2017.