Marignane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marignane
Wappen von Marignane
Marignane (Frankreich)
Marignane
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Bouches-du-Rhône
Arrondissement Istres
Kanton Marignane (Hauptort)
Gemeindeverband Métropole d’Aix-Marseille-Provence
Koordinaten 43° 25′ N, 5° 13′ OKoordinaten: 43° 25′ N, 5° 13′ O
Höhe 0–100 m
Fläche 23,16 km2
Einwohner 34.154 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 1.475 Einw./km2
Postleitzahl 13700
INSEE-Code
Website www.marignane.fr

Château des Covet in Marignane

Marignane (okzitanisch: Marinhan) ist eine französische Gemeinde und Industriestadt mit 34.154 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) in der Provence, Département Bouches-du-Rhône.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marignane liegt im Département Bouches-du-Rhône, etwa 20 km nordwestlich von Marseille am Ostufer des Sees Étang de Berre. Die Stadtfläche beträgt 23,16 km².

Kirche Saint-Nicolas

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An Sehenswürdigkeiten sind zu nennen: Die romanische Kirche St. Nicolas, das Château des Covet, das im Mittelalter errichtet und im 17. Jahrhundert umgebaut wurde, beide Monuments historiques und der Turm des alten Stadttores.

Zur Kultur des Ortes gehört auch, dass zum Teil die alte Okzitanische Sprache gepflegt wird, auch wenn die Mehrzahl der Einwohner sie nicht mehr versteht und nur noch Französisch spricht.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marignane ist wie ein Großteil der Region von der Politischen Rechten dominiert. Bekannt wurde es auch als eine von vier Gemeinden in Okzitanien, die 1995 bis 2001 vom Front National regiert wurden.

Seit 2008 ist Éric Le Dissès (Divers droite) Bürgermeister der Stadt.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Marignane hat der Hubschrauberhersteller Airbus Helicopters seinen Hauptsitz.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Marignane befindet sich der Flughafen Marseille Provence. Es besteht ein Anschluss an die Autoroute A55 sowie ein Bahnhof im benachbarten Saint-Victoret an der Strecke Marseille–Arles.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Partnerstädte Marignanes sind[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marignane – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Website Marignane,Villes jumelées