Marina Ried

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Marina Ried; eigentlich Marina Rschewskaja (* 9. Juli 1921 in Moskau, Russische SFSR; † 26. März 1989 in Jesteburg, Niedersachsen) war eine deutsch-russische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nichte der Schauspielerin Olga Tschechowa kam im Kindesalter nach Deutschland und erhielt später bei Lucie Höflich eine Schauspiel-, Gesang- und Ballettausbildung. Vor der Kamera stand sie erstmals 1939. Hauptsächlich spielte sie auf Berliner Komödien-, Operetten- und Kabarettbühnen. Von 1943 bis 1953 war sie mit Rudolf Platte verheiratet und ab 1953 bis zu ihrem Tode mit dem Fernsehregisseur Udo Langhoff.

Ihre Grabstätte befindet sich auf dem Gemeindefriedhof „Am Allerbeek“ in Jesteburg.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]