Mario Abdo Benítez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mario Abdo

Mario Abdo Benítez, auch bekannt als Marito (* 10. November 1971 in Asunción, Paraguay), ist ein paraguayischer Politiker (Partido Colorado). Am 15. August 2018 übernahm er das Amt des Staatspräsidenten Paraguays, in welches er am 22. April 2018 gewählt wurde.[1] Zuvor war Abdo von 2015 bis 2016 Präsident des paraguayischen Senats.[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Abdo Benítez verwendet den Vornamen Marito zwecks Abgrenzung von seinem gleichnamigen Vater.[3] Er stammt aus einer traditionell politisch aktiven Familie; sein Vater war zeitweise Privatsekretär des ehemaligen Diktators Alfredo Stroessner. Gegenüber der paraguayischen Presse erwähnte Abdo, dass Stroessner zwar viel für das Land geleistet hätte, distanzierte sich jedoch von den damals begangenen Menschenrechtsverletzungen.[4]

Seinen 1989 angetretenen Dienst in den Streitkräften Paraguays schloss er mit dem Rang eines Unterleutnants der Reserve der Luftstreitkräfte ab. Danach absolvierte er ein Marketing-Studium an der Teikyo Post University in Waterbury (Connecticut) in den USA.

Politische Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine eigene politische Karriere begann im Jahre 2005 innerhalb der Colorado-Partei. Seine bisher wichtigsten politischen Ämter waren das des Vizepräsidenten seiner Partei, sowie von 2015 bis 2016 das des Präsidenten des paraguayischen Senats. Im Dezember 2017 setzte er sich bei den parteiinternen Vorwahlen zur Präsidentschaftskandidatur mit 51,0 % der Stimmen gegen den vom bisherigen Staatspräsidenten Horacio Cartes favorisierten ehemaligen Finanzminister Santiago Peña durch, der 43,2 % der Stimmen erhielt.[5] Bei der Präsidentschaftswahl am 22. April 2018 setzte er sich mit 46,5 % der Stimmen gegen Efraín Alegre durch, der auf 42,7 % kam.[3] Am 15. August 2018 übernahm Abdo das Amt von seinem Vorgänger Horacio Cartes.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Südamerika: Mario Abdo Benítez gewinnt Präsidentenwahl in Paraguay. In: Zeit Online. 23. April 2018, abgerufen am 23. April 2018.
  2. Mario Abdo Benítez es electo presidente del Congreso. In: Última Hora. 16. Juni 2015, abgerufen am 22. April 2018.
  3. a b Regierungskandidat Abdo wird Staatsoberhaupt. FAZ, 23. April 2018, abgerufen am 23. April 2018.
  4. Mario Abdo Benítez, un “hijo del stronismo” en carrera. In: ABC Color. 15. Mai 2017, abgerufen am 22. April 2018.
  5. En un duro revés para Horacio Cartes, un senador disidente ganó las primarias presidenciales en Paraguay. In: Infobae. 18. Dezember 2017, abgerufen am 22. April 2018.
VorgängerAmtNachfolger
Horacio CartesPräsident Paraguays
2018–