Mario Daubenfeld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mario Daubenfeld (* 16. Januar 1958 in Wasserbillig) ist ein luxemburgischer General (OF-6)[1] und Politiker (ADR).[2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Daubenfeld wurde 1958 in Wasserbillig, in der Gemeinde Mertert, im Großherzogtum Luxemburg geboren. Der General ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Militärische Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Zeit vor 2013.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Nach verschiedenen anderen Aufgaben übernahm Daubenfeld am 1. Februar 2013 von Gaston Reinig die Aufgabe als Befehlshaber der luxemburgischen Streitkräfte.[1] Nur knapp zwei Jahre später wurde er 2014 selbst wiederum von Romain Mancinelli abgelöst.[3]

Seit 2016 ist er aktives Mitglied der freiheitlich-wertkonservativen Alternativ Demokratesch Reformpartei und dort Vorsitzender des Bezirks "Zentrum".[2]

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Biografie von Mario Daubenfeld auf der Internetseite der NATO (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Pressemitteilung auf der Internetseite der luxemburgischen Streitkräfte vom 1. Dezember 2012, abgerufen am 14. Februar 2015.
  2. a b adr Websäit | » D’ADR am Bezierk Zentrum. In: adr.lu. Abgerufen am 14. Januar 2017.
  3. Pressemitteilung auf der Internetseite der luxemburgischen Streitkräfte vom 1. Dezember 2014, abgerufen am 14. Februar 2015.