Mario Kart 8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mario Kart 8
Mario Kart 8.jpg
Originaltitel マリオカート8
Transkription Mario Kāto Eito
Entwickler Nintendo EAD Software Development Department No. 1
Publisher Nintendo
Mitwirkende (Auswahl)
Erstveröffent-
lichung
JapanJapan 29. Mai 2014
EuropaEuropa 30. Mai 2014
NordamerikaNordamerika 30. Mai 2014
AustralienAustralien 31. Mai 2014
Plattform Wii U
Genre Funracer
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler
Steuerung Wii U-Gamepad, Wii-Fernbedienung, Wii U Pro-Controller, Classic Controller
Medium Download oder Wii U-Disc
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 3 Jahren empfohlen

Mario Kart 8 (jap.: マリオカート8, Mario Kāto Eito) ist ein Funracer, welcher in Europa am 30. Mai 2014[1] für die Wii U erschienen ist. Es ist der insgesamt elfte Teil der Mario-Kart-Serie, die drei Spiele für Arcade-Automaten miteingerechnet, und der achte Teil der Hauptserie.

Spielprinzip[Bearbeiten]

Hauptartikel: Mario Kart#Das Spielprinzip

Das Spiel setzt auf das klassische Spielprinzip der Mario-Kart-Serie, wobei Charaktere des Mario-Universums gegeneinander Rennen fahren und sich mithilfe von verschiedenen Gegenständen, die in Item-Boxen auf der Fahrbahn zu finden sind, Vorteile verschaffen. Das Spiel enthält viele Elemente aus Mario Kart Wii – dazu zählen die Motorräder und Anzahl der Rennteilnehmer, nämlich 12 – und einige Elemente aus Mario Kart 7; hierzu zählen Streckenabschnitte im Wasser und in der Luft, sowie die einsammelbaren Münzen, welche die Geschwindigkeit des Karts erhöhen.

Neu sind Abschnitte, an denen man mittels Antigravitation an Wänden und kopfüber fahren kann. Hierfür werden die Räder unter das Fahrzeug geklappt und dienen als Antigravitationsdüsen. Eine taktische Besonderheit dieser Abschnitte ist, dass man durch Kollisionen mit anderen Fahrern einen kleinen Temposchub bekommt und nicht wie auf normaler Strecke abgebremst wird. Mario Kart 8 enthält 32 Strecken, davon sind 16 Strecken komplett neu, die anderen 16 sind Neuauflagen von Strecken aus älteren Mario Kart-Spielen, die aber auch teilweise mit Antigravitations-Passagen ausgestattet wurden. Grundsätzlich sind die Fahrbahnen enger als in bisherigen Mario Karts, so Konno in einem Interwiev. [2]Außerdem gibt es vier neue Items: die Wunderacht, durch welche man acht Items gleichzeitig bekommt, die Piranha-Pflanze, die nach gegnerischen Karts und Items in der Nähe schnappt und dabei dem Fahrer Temposchübe gibt, die Bumerangblume, die es erlaubt, dreimal einen Bumerang zu werfen, und die Superhupe, die beim Einsatz eine Schockwelle erzeugt und dadurch gegnerische Karts beiseite schleudert und Items wie Panzer oder sogar Stachi-Panzer zerstört. Auch neue Fahrer sind vorhanden, die noch nie zuvor in der Mario-Kart-Serie zu sehen waren, unter anderem die Koopalinge, Baby-Rosalina und Rosagold-Peach, welche das "Gegenstück" zu Metall-Mario darstellen soll. [3]

Steuerung[Bearbeiten]

Mario Kart 8 kann auf verschiedene Art gesteuert werden.

  • Mit dem Wii U-Gamepad kann man entweder mit klassischer Tastensteuerung oder mit Bewegungssteuerung, wobei man durch Neigen des Gamepads, ähnlich einem Lenkrad, lenkt, spielen.
  • Mit einem Wii U-Pro-Controller kann gespielt werden, die Tastenbelegung entspricht der Tastensteuerung mit dem Gamepad
  • Das Spiel lässt sich auch mit einer Wii-Fernbedienung im Wii Wheel, einem ursprünglich für Mario Kart Wii entwickelten Kunststoff-Lenkrad, steuern. Diese Steuerung entspricht der Lenkrad-Steuerung von Mario Kart Wii.
  • Auch mit einer Wii-Fernbedienung und einem angeschlossenen Nunchuk oder Classic Controller lässt sich das Kart steuern.

Fahrer[Bearbeiten]

In Mario Kart 8 gibt es insgesamt 30 Fahrer, von denen anfangs 16 verfügbar sind, die restlichen vierzehn werden in zufälliger Reihenfolge durch das Gewinnen von Cups im Grand Prix freigeschaltet. Anders als bisher erscheinen auch noch nicht freigeschaltete Fahrer als Computer-Karts in den Rennen. Die Fahrer sind in drei Gewichtsklassen leicht, mittel und schwer eingeteilt.

Name Gewichtsklasse
Mario Mittel
Luigi Mittel
Peach Mittel
Daisy Mittel
Yoshi Mittel
Toad Leicht
Toadette Leicht (freischaltbar)
Bowser Schwer
Wario Schwer
Waluigi Schwer
Koopa Leicht
Baby Mario Leicht
Baby Luigi Leicht
Baby Peach Leicht
Baby Daisy Leicht
Name Gewichtsklasse
Donkey Kong Schwer
Rosalina Schwer (freischaltbar)
Lakitu leicht (freischaltbar)
Metall-Mario Schwer (freischaltbar)
Shy Guy Leicht
Mii vom Mii abhängig (freischaltbar)
Baby Rosalina Leicht (freischaltbar)1
Rosagold-Peach Schwer (freischaltbar)1
Larry Koopa Leicht (freischaltbar)1
Wendy O. Koopa Leicht (freischaltbar)1
Iggy Koopa Mittel (freischaltbar)1
Roy Koopa Schwer (freischaltbar)1
Morton Koopa Jr. Schwer (freischaltbar)1
Ludwig von Koopa Mittel (freischaltbar)1
1) Diese Fahrer treten das erste Mal in einem Mario Kart-Spiel auf.

Spielmodi[Bearbeiten]

Einspielermodus[Bearbeiten]

Im Einzelspielermodus spielt der Spieler gegen elf computergesteuerte Gegner. Dabei hat er die Wahl zwischen

  • Grand Prix: Hier kann der Spieler in vier verschiedenen Hubraumklassen, nämlich 50cm³, 100cm³, 150cm³ und 150cm³ mit gespiegelten Strecken, in acht Cups zu je vier Strecken gegen elf Computergegner antreten. Am Ende eines Cups erhält er je nach erreichter Platzierung einen Gold-, Silber- oder Bronze-Pokal und eine Bewertung der fahrerischen Leistung in Form von ein bis drei Sternen.
  • Zeitfahren: Hier fährt der Spieler eine Strecke alleine und versucht, mit nur drei Pilzen als Item ausgestattet, eine möglichst gute Zeit aufzustellen. Die Geistdaten der Fahrt können gespeichert und in das Nintendo Network hochgeladen werden, sodass andere Spieler dagegen antreten können.
  • Versus-Rennen: Hier kann der Spieler Rennen mit eigenen Regeln fahren. Es kann die Anzahl der Rennen, die Hubraumklasse, die Stärke der KI-Fahrer und vieles mehr festgelegt werden.
  • Schlacht: Im Gegensatz zu früheren Spielen gibt es nur noch die Ballonbalgerei, welche nun nicht mehr auf speziellen Arenen, sondern auf gewöhnlichen Rundkursen stattfindet. Jeder Spieler hat drei Ballons und muss versuchen, die Ballons der Gegner mithilfe von Items zu zerplatzen. Verliert ein Spieler alle drei Ballons, so scheidet er aus. Die Schlacht endet entweder nach Ablauf des Zeitlimits oder, wenn nur noch ein Spieler übrig ist.

Mehrspieler-Modus[Bearbeiten]

Im Mehrspieler-Modus können bis zu vier Spieler im Splitscreen-Modus entweder im Grand Prix, Versus-Rennen oder Schlacht-Modus gegeneinander antreten. Da das Spiel nur ein Gamepad unterstützt, müssen alle weiteren Spieler Wii U Pro-Controller, Wii-Fernbedienungen, oder Wii-Fernbedienungen mit Classic Controller oder Nunchuk verwenden. Bei zwei Spielern ist der Bildschirm in der Mitte vertikal geteilt, bei drei oder vier Spielern steht jedem ein Viertel des Bildschirmes zur Verfügung, der vierte Abschnitt wird bei drei Spielern von einer allgemeinen Ansicht des Rennens eingenommen.

Online-Spiel[Bearbeiten]

Über das Nintendo Network kann man alleine oder mit einem zweiten Spieler online gegen Spieler aus aller Welt antreten. Der zweite Spieler wird jedoch nicht mehr, wie noch in Mario Kart Wii, als Gast angemeldet, sondern als vollwertiger Spieler mit eigenem Mii-Charakter und eigener Punktezahl. Online können entweder Versus-Rennen oder Schlachten bestritten werden, die Leistung in diesen wird dabei nach einem Punktesystem gemessen, wobei man für bessere Platzierungen Punkte erhält und für schlechtere Platzierungen Punkte verliert, dies ist aber nicht nur von der Platzierung an sich, sondern auch von den Punktezahlen der Gegner abhängig. Neu ist, das nun auch Turniere erstellt und ausgetragen werden können. Jedes Turnier hat einen individuellen Zahlencode, über den es von jedem gefunden werden kann. Es können, ähnlich wie beim Versus-Rennen im Einzelspielermodus die Rennregeln festgelegt werden, außerdem kann festgelegt werden, wann das Turnier stattfindet, wie viele Punkte man haben muss, um beitreten zu können und ob man den Zahlencode braucht, um beitreten zu können:

Mario Kart TV[Bearbeiten]

Jedes Rennen, egal in welchem Modus, wird im Hintergrund aufgezeichnet. Nach dem Rennen kann man sich durch Klicken auf die Schaltfläche "Highlights ansehen" ein Video der automatisch ausgewählten Highlights des Rennens ansehen. Für dieses Video können verschiedene Einstellungen festgelegt werden, beispielsweise kann man einem oder mehreren Fahrern die Hauptrolle zuweisen, damit diese am häufigsten gezeigt werden, außerdem lässt sich ein Schwerpunkt (Items, Action, Driften oder Treffer) und eine ungefähre Dauer festlegen. Während dem Ansehen des Videos auf der Konsole ist es möglich, in Zeitlupe zu sehen und zurück - oder vorzuspulen. Das Highlights-Video kann ins Miiverse und auf YouTube hochgeladen werden. Ein Rennen kann auch in den MKTV-Favoriten gespeichert und später über die MKTV-Schaltfläche im Hauptmenu des Spieles eingesehen werden.[4][5] Nintendo erhält dabei einen Teil der Einnahmen, die Google mit diesen Videos, beispielsweise durch Werbung, erzielt. [6]

Entwicklung[Bearbeiten]

Entwicklung[Bearbeiten]

Mario Kart 8 wurde vom Software Development Department No. 1 der Nintendo Entertainment Analysis & Development (EAD) entwickelt; dem Team, das für die Reihe verantwortlich ist. Im Gegensatz zum Vorgänger wurde das Spiel einzig von diesem Team entwickelt, ein anderes Studio ist nicht beteiligt. Die Entwicklung begann erst Mitte 2012. Der zuständige Produzent ist der Teammanager Hideki Konno. Die Rolle des Directors bekleidet Kosuke Yabuki, der schon bei der Entwicklung des Vorgängers die gleiche Stellung innehatte.
Die Inspiration für den simplen Titel "Mario Kart 8" stellte laut Konno eine Strecke in Form eines Möbiusbandes dar.[7]
Zu den Ideen, die während der Entwicklung verworfen wurden, gehört unter anderem ein Bohrer, der Fahrten unter der Erde erlaubt hätte; dieser wurde zugunsten der Antigravitation verworfen. Yabuki sagte in einem Interview, dass die Idee der Antigravitation von Mario Kart 7 inspiriert wurde, in dem es bereits variierende Schwerkraft, beispielsweise für Unterwasserabschnitte und den Mond im Regenbogen-Boulevard, gab und dass der Dreh-Turbo von japanischen Kreiseln inspiriert wurde. [8] [9][10]

Ankündigung[Bearbeiten]

2011 wurde von Hideki Konno bei einem Interview bekanntgegeben, dass ein Mario Kart für die Wii U in Arbeit sei. Während einer Nintendo-Direct-Webshow am 23. Januar 2013 bestätigte Nintendo-Präsident Satoru Iwata ein Mario Kart für die Wii U abermals und versprach eine Enthüllung sowie anspielbare Version auf der E³ 2013. Auf der Messe, die am 11. Juni 2013 stattfand, enthüllte Nintendo schließlich Mario Kart 8 und ließ es Fachbesucher anspielen. Außerdem stand in ausgewählten Best Buy-Filialen in den USA eine Demoversion des Spiels zum Testen zur Verfügung. Im Jahre 2013 war es auch auf der Gamescom in Köln und der Game City in Wien anspielbar, die Demoversion enthielt zwölf Fahrer, die mit vordefinierten Karts fuhren und drei Strecken, nämlich Toads Hafenstadt, Gruselwusel-Villa und Marios Piste, auf denen je zwei Runden gegen einen anderen Spieler und zehn Computergegner gespielt wurden.

Am 30. April 2014 brachte Nintendo, nachdem es bereits in normalen Nintendo Directs immer wieder Trailer zu Mario Kart 8 gegeben hatte, eine umfassende Mario Kart 8 Direct heraus, in der unter anderem Mario Kart TV, neue Fahrer und Gegenstände und der Onlinemodus vorgestellt und erklärt wurden, auch die letzten noch fehlenden Strecken wie der Regenbogen-Booulevard wurden gezeigt.[11]

Am 6. Mai wurde angekündigt, dass man an einer Web-App für Smartphones arbeite, die einem ermöglichen soll, nachzusehen, ob gerade Freunde online sind und Mario Kart 8 spielen, außerdem soll sie einem ermöglichen, die Highscore-Listen einzusehen. [12]

Grafik[Bearbeiten]

Das Spiel läuft im Einzelspieler- und Onlinemodus mit einer Auflösung von 720p und einer Bildrate von 60 FPS. Da, wenn computergesteuerte Karts mitfahren, alle 64 Frames ein Frame doppelt angezeigt wird, beträgt die Bildrate dann 59 Bilder pro Sekunde (FPS). Die Ursache dafür ist jedoch noch nicht bekannt.

Spielt man im Splitscreenmodus zu zweit, so tritt dieser Effekt, wenn Computergegner mitfahren, auch auf. Im Splitscreen zu dritt oder zu viert scheint die Bildrate auf 30 Bilder pro Sekunde zu sinken, tatsächlich läuft das Spiel auch dann noch mit 60 FPS, wobei jedoch die Anzeigen im Kopf- und Fußbereich in anderen Frames geupdatet werden, als das Bild. [13]

Zusatzinhalte[Bearbeiten]

Es wurde ein DLC angekündigt, der in Kooperation mit Mercedes-Benz entstand und als Werbeaktion für den Mercedes-AMG dienen soll. Der DLC beinhaltet eine Karosserie und ein Reifenset im Design des Mercedes AMG und soll ab Sommer 2014 kostenlos zum Download bereitstehen. [14]

Promotion und Editionen[Bearbeiten]

Für Mario Kart 8 wurde eine Bonus-Spiel-Aktion ins Leben gerufen: Registriert man das Spiel zwischen dem 30. Mai und dem 31. Juli per mitgeliefertem Code im Club Nintendo, so erhält man einen kostenlosen Download-Code für eines von zehn ausgewählten Spielen. [15]

Mario Kart 8 gibt es in verschiedenen Editionen zu kaufen, darunter die Limited Edition, die neben dem Spiel auch eine Stachipanzer-Figur enthält, eine Amazon-exklusive Steelbook-Edition und in Großbritannien ein Special-Bundle mit einem T-Shirt mit Kugelwilli-Aufdruck und einem Roten Panzer als Schlüsselanhänger.[16]

Das Spiel gibt es auch im Bundle mit einer Wii U Premium Pack zu kaufen. Im englischen Online-Store gibt es spezielle Mario- bzw. Luigi-Bundles, die neben der Konsole und dem Spiel eine Gamepad-Schutzhülle, eine Wii-Fernbedienung und ein Wii Wheel in den Farben von Mario bzw. Luigi beinhalten [17]

Nintendo ging eine Kooparation mit Pennzoil, einer amerikanischen Ölfirma, ein, um für Mario Kart 8 zu werben; es wurde mit Go-Karts im Mario Kart-Design auf einem speziellen Rundkurs gefahren, auf dem bestimmte Mario Kart-Items durch Icons dargestellt wurden.[18]

Rezeption[Bearbeiten]

Die Wertungen waren überwiegend positiv, vor allem das Streckendesign und die Grafik wurden gelobt. Bemängelt wurde unter anderem der Kampfmodus, der nur auf normalen Rennstrecken stattfindet. Anhand von 62 Wertungen erhält Mario Kart 8 bei Metacritic einen weltweiten Wertungsdurchschnitt von 89 %.[19]

Auf der Spielemesse Gamescom im August 2013 wurde Mario Kart 8 mit einer hauseigenen Auszeichnung in den Kategorien bestes Familien- und bestes Wii-U-Spiel ausgezeichnet.[20]

In Großbritannien stiegen die Verkäufe der Wii U nach Erscheinen des Spieles um 666% an, wobei 82% der verkauften Wii U-Konsolen Bundles mit Mario Kart 8 sind. Insgesamt wurde das Spiel weltweit bisher über 1.2 Millionen Mal verkauft und gilt somit als das sich am schnellsten verkaufende Wii U-Spiel.

Trivia[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://nintendo-online.de/wiiu/news/16010/mario-kart-8-erscheint-im-mai-fuer-die-wii-u
  2. http://gonintendo.com/?mode=viewstory&id=206647
  3. Nintendo Direct 13.02.2014 - YouTube, abgerufen am 16. Mai 2014
  4. http://www.youtube.com/watch?v=NARhOONsTLY Nintendo Direct - Mario Kart 8. Abgerufen am 17. Juni 2013.
  5. Richard George: http://www.ign.com/articles/2013/06/11/e3-2013-defying-gravity-in-mario-kart-8. IGN, 11. Juni 2013, abgerufen am 11. Juni 2013 (englisch).
  6. http://nintendoenthusiast.com/article/iwata-laughs-mario-kart-8/
  7. http://www.gamnesia.com/news/developer-direct-mario-kart-8#.U48Hx0uzW3k
  8. http://www.nintendolife.com/news/2014/05/interview_mario_kart_8_director_kosuke_yabuki_on_key_features_of_the_wii_us_blockbuster_release
  9. http://wiiudaily.com/2013/06/mario-kart-8-anti-gravity-feature/
  10. http://www.nintendo-online.de/wiiu/news/12289/weitere-infos-zu-mario-kart-8-streckenlaenge-off-tv-funktion-mehr/
  11. https://www.youtube.com/watch?v=JbuJZP0_8iQ
  12. http://nintendo-online.de/news/17066/mario-kart-8-web-app-ist-in-entwicklung
  13. http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-2014-vs-mario-kart-8
  14. Emanuel Maiberg: Mario Kart 8 Mercedes-Benz DLC Coming to North America, Europe. GameSpot, 22. Juni 2014, abgerufen am 22. Juni 2014.
  15. https://www.nintendo.de/Kampagnen/Mario-Kart-8-Bonus-Spiel-Aktion/Mario-Kart-8-Bonus-Spiel-Aktion-879238.html
  16. http://store.nintendo.co.uk/offers/mario-kart-8-bundles.list?utm_source=mothership&utm_medium=mothership&utm_campaign=mk8microsite
  17. http://www.officialnintendomagazine.co.uk/57679/mario-kart-8-wii-u-bundles-revealed/
  18. http://www.joystiq.com/2014/03/08/pennzoil-and-nintendo-to-bring-mario-kart-to-life-at-sxsw/
  19. Metacritic - Mario Kart 8, abgerufen am 30. Mai 2014
  20. http://nintendo-online.de/news/14693/gamescom-2013-mario-kart-8-ist-das-beste-familienspiel