Mario Pomilio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Mario Pomilio in den 1970er Jahren

Mario Pomilio (* 14. Januar 1921 in Orsogna; † 3. April 1990 in Neapel) war ein italienischer Journalist und Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pomilio gewann im Jahr 1965 die Premio Campiello mit dem Roman La Compromissione. [1] Pomilio gewann im Jahr 1974 die erste Ausgabe des Premio Flaiano mit dem Drama Der Fünfte Evangelist als es noch unveröffentlicht war. [2]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • L’uccello nella cupola, Mailand, Bompiani, 1954, Premio Marzotto “opera prima” (première œuvre), 1954;
  • Il testimone, Mailand, Massimo, 1956, Premio Napoli, 1956;
  • Il nuovo corso, Mailand, Bompiani, 1959, Premio Napoli 1959 ex-aequo;
  • La compromissione, Florenz, Vallecchi, 1965, Premio Campiello, 1965;
  • Contestazione, Mailand: Rizzoli
  • Il cimitero cinese, Mailand, Rizzoli, 1969;
  • Il quinto evangelista, Mailand, Rusconi, 1974, Premio Flaiano, 1974;
  • Il quinto evangelio, Mailand, Rusconi, 1975, Premio Napoli, 1975
  • Il cane sull’Etna, frammenti d’una enciclopedia del dissesto, Mailand, Rusconi, 1978;
  • Scritti cristiani, Mailand, Rusconi, 1979;
  • La formazione critico-estetica di Pirandello, L’Aquila, M. Ferri, 1980;
  • Opere saggistiche di Mario Pomilio, L’Aquila, M. Ferri, 1980;
  • Il Natale del 1833, Roma, Gabriele e Mariateresa Benincasa, 1983, Premio Strega und Premio Fiuggi 1983;
  • Edoardo Scarfoglio, Neapel, Guida, 1989;
  • Una lapide in via del Babuino, Mailand, Rizzoli, 1991;
  • Emblemi, poesie 1949-1953, Neapel, Cronopio, 2000;
  • Abruzzo la terra dei santi poveri, raccolta di scritti abruzzesi, L’Aquila, Ufficio stampa del Consiglio regionale dell’Abruzzo, 1997.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Premio Campiello. Opere premiate nelle precedenti edizioni.
  2. Premio Flaiano: Premi all'Autore.
  3. Premio Strega: Mario Pomilio.