Marion Poschmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marion Poschmann auf der Frankfurter Buchmesse 2017

Marion Poschmann (* 15. Dezember 1969 in Essen) ist eine deutsche Schriftstellerin und Lyrikerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marion Poschmann wurde 1969 in Essen geboren. Sie wuchs in Mülheim an der Ruhr und in Essen auf. Von 1989 bis 1995 studierte sie Germanistik, Philosophie und Slawistik, zunächst in Bonn und ab 1992 in Berlin, 1994 außerdem Szenisches Schreiben an der Berliner Hochschule der Künste. 1997 bis 2003 unterrichtete sie Deutsch im Rahmen des deutsch-polnischen Grundschulprojekts „Spotkanie heißt Begegnung“. Sie lebt als freie Schriftstellerin in Berlin und ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Anthologien und Literaturzeitschriften (Auswahl):

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marion Poschmann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zacken, Blitze. Archiviert vom Original am 10. Februar 2013, abgerufen am 19. September 2017.
  2. Lotto Brandenburg: Kunstpreis Literatur Fotografie der LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH. Abgerufen am 14. Dezember 2015.
  3. Marion Poschmann übernimmt Bonner Poetikdozentur. WDR, 31. März 2015, abgerufen am 4. April 2015.
  4. Mitgliedseintrag von Marion Poschmann bei der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, abgerufen am 6.11.17