Mark Anthony Graham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 22. August 2016 um 14:16 Uhr durch TaxonKatBot (Diskussion | Beiträge) (Bot: Olympische Teilnahme vervollständigt). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mark Anthony Graham (* 17. Mai 1973 in Gordon Town, Jamaika; † 4. September 2006 in Panjwaii, Afghanistan) war ein kanadischer Leichtathlet.

Graham wuchs in Hamilton (Ontario) auf und wohnte zuletzt in Calgary. Während der Olympischen Sommerspiele 1992 war er in der kanadischen 4x400-Meter-Staffel und erreichte hier, zusammen mit seinem Team, den dreizehnten Platz.

Graham war an der NATO-Mission in Afghanistan als Soldat beteiligt und wurde durch Friendly Fire der United States Air Force getötet. Irrtümlich bombardierten zwei Fairchild-Republic A-10 seinen Platoon, nachdem man diesen mit Taliban-Rebellen verwechselt hatte.