Mark Gordon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mark N. Gordon (* 10. Oktober 1956 in Newport News, Virginia) ist ein US-amerikanischer Filmproduzent und Präsident der Producers Guild of America.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gordon studierte an der Tisch School of the Arts, einer von 15 Hochschulen, die der New York University zugeordnet sind. Er begann seine Laufbahn als Produzent in den 1980er Jahren mit Filmen wie How to Be a Perfect Person in Just Three Days. Bisher war er an mehr als 70 Produktionen beteiligt. Zu seinem wohl größten Erfolge als Produzent zählt der Film Der Soldat James Ryan, für den er 1999 eine Oscar-Nominierung für den Besten Film erhielt.

In den 2000er Jahren wandte sich Gordon auch dem Fernsehen zu. Er war und ist als Ausführender Produzent an mehreren Serien beteiligt, darunter Grey’s Anatomy, Army Wives sowie Private Practice. Zudem wirkte er an einigen Fernsehfilmen mit.

Gordon war von 1997 bis 2003 mit Karen Villeneuve verheiratet. Seit 2011 führt er eine Ehe mit Sally Whitehill.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Produzent
Als Executive Producer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]