Mark Joyce

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mark Joyce
Mark Joyce
Geburtstag 11. August 1983
Nationalität EnglandEngland England
Profi seit 2006
Preisgeld 192.662 £[1]
Höchstes Break 143[1] (UK Championship 2010)
Century Breaks 49[1]
Main-Tour-Erfolge
Weltmeisterschaften
Ranglistenturniersiege
Minor-Turniersiege
Weltranglistenplatzierungen
Höchster WRL-Platz 37 (November 2013)[2]
Aktueller WRL-Platz 37 (Stand: 30. Juni 2014)

Mark Joyce (* 11. August 1983 in Walsall, England) ist ein britischer Snookerspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Schon als Amateur konnte Joyce einige Erfolge feiern. So gewann er 2001 die U-19-Europameisterschaft und 2006 die Englische Amateurmeisterschaft. Die Pontin's International Open Series 2005/06 beendete er als Fünfter und qualifizierte sich so für die Snooker Main Tour.

Seine erste Profisaison verlief passabel, am Ende belegte er Platz 73 und sicherte sich damit den Verbleib auf der Profitour. In der Folgesaison 2007/08 kletterte er in der Rangliste auf Platz 59. Beim Grand Prix überstand er alle Qualifikationsrunden und nahm zum ersten Mal an einer Endrunde teil.

Am Ende der Snooker-Saison 2008/09 hatte er sich in der Weltrangliste zwar um zwei Plätze auf Platz 57 verbessert; danach stagnierten seine Leistungen jedoch, bevor er bei den UK Championship 2010 seinen bisher größten Erfolg feiern konnte. Nach den vier Erfolgen in der Qualifikation besiegte er im Turnier zunächst Ali Carter und dann Judd Trump. Seine Siegesserie beendete erst Ex-Weltmeister Mark Williams im Viertelfinale, in dem er mit 143 Punkten sein bisher höchstes Break in einem offiziellen Turnier erzielte. In der Weltrangliste verbesserte er sich damit auf Platz 42.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Profil von Mark Joyce bei CueTracker (Stand: 27. Mai 2014)
  2. World Rankings after the International Championship 2013 (PDF; 265 kB) In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association. 4. November 2013. Abgerufen am 6. November 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mark Joyce – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien