Mark Lindsay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mark Lindsay (* 9. März 1942 in Eugene) ist ein amerikanischer Rhythm-and-Blues-Sänger und Komponist; er war Mitbegründer der Gruppe Paul Revere & the Raiders.

Leben[Bearbeiten]

Mark Linsay begann seine musikalische Karriere 1959 als Frontmann einer Band in Idaho. 1960 traf er den Keyboarder Paul Revere und sie gründeten eine Band mit dem Namen The Downbeats, die sie später in Paul Revere & the Raiders umbenannten. Ab 1969 begann Lindsay eine Solokarriere als Sänger und hatte mehrere Chart-Erfolge.

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1969: First Hymn from Grand Terrace, US Platz 91
  • 1969: Arizona, US Platz 9
  • 1970: Miss America, US Platz 39
  • 1970: Silver Bird, US Platz 22
  • 1970: And the Grass won´t pay no mind, US Platz 37[1]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Günter Ehnert: HIT GUIDE - US Chart Singles 1964-1970, S. 107