Mark Sandrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mark Sandrich (* 26. August 1900 in New York City; † 4. März 1945 in Hollywood) war ein US-amerikanischer Filmregisseur.

Leben[Bearbeiten]

Mark Sandrich begann als Filmregisseur in Hollywood noch zur Zeit des Stummfilms. Seine erste Kurzfilmkomödie drehte er 1926. Mit Beginn des Tonfilms gehörte er zu führenden Regisseuren von musikalischen Komödien, die er für RKO Pictures realisierte. Von den berühmten neun Tanzfilmen mit Fred Astaire und Ginger Rogers drehte er allein fünf. Der berühmteste ist Ich tanz mich in dein Herz hinein aus dem Jahre 1935. Seinen letzten Film drehte er 1945: Blues Skies mit Fred Astaire und Bing Crosby. Er starb während der Dreharbeiten während eines Kartenspiels mit seiner Ehefrau an einem Herzanfall. Die Dreharbeiten wurden mit dem Regisseur Stuart Heisler fortgesetzt.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]