Mark Webber (Schauspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mark Webber

Mark Webber (* 19. Juli 1980 in Minneapolis, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mark Webber wuchs in einem Armenviertel in Philadelphia bei seiner alleinstehenden Mutter auf. Er besuchte dort die High School for Creative and Performing Arts. 2007 wurde er für seine Leistungen im Film Just Like the Son als Bester Hauptdarsteller beim Method Fest Independent Film Festival nominiert und gewann den Nachwuchspreis beim Philadelphia Film Festival.

Webber ist seit 1998 als Schauspieler aktiv und war in mehr als 50 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. 2008 gab er mit Explicit Ills sein Debüt als Regisseur und Drehbuchautor. Er inszenierte bislang drei weitere Filme, jeweils basierend auf seinem eigenen Drehbuch.

Seit dem 21. Dezember 2013 ist Mark Webber mit der Schauspielerin Teresa Palmer verheiratet. Beide haben zusammen zwei Söhne (* 2014 und 2016). Er hat auch einen weiteren Sohn aus der früheren Beziehung mit Frankie Shaw.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Regisseur:

  • 2008: Explicit Ills
  • 2012: The End of Love
  • 2014: The Ever After
  • 2017: Flesh and Blood

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mark Webber – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mark Webber. Abgerufen am 30. März 2018.