Mark Zbikowski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mark Zbikowski (* 21. März 1956 in Detroit) ist ein Softwareentwickler, der am längsten bei Microsoft tätig war. Während seiner Tätigkeit bei Microsoft von 1981 bis Juni 2006 hat er an der Entwicklung von MS-DOS, OS/2, dem eingestellten Projekt Cairo sowie Windows NT mitgewirkt.

Er ist der Entwickler des DOS-Executable-Dateiformats. Seine Initialen (MZ) sind als Anfang des Dateikopfs (Header) in jedem MS-DOS-, OS/2- und Windows-Programm (EXE-Datei) verewigt; werden sie durch andere ersetzt, ist das Programm nicht mehr lauffähig. Auch wichtige Beiträge zum Installable File System (IFS) innerhalb von OS/2 stammen von ihm.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]