Markarjansche Kette

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Markarjansche Kette
(25. April 2008)

Die Markarjansche Kette ist eine Ansammlung von Galaxien im Virgo-Haufen, die die Form einer leicht gekrümmten Kurve hat. Sie ist nach dem Astrophysiker Benjamin Markarjan benannt, der sie in den 1970er Jahren intensiv beobachtete.

Zur Markarjanschen Kette im engeren Sinne gehören die Galaxien M 84 (NGC 4374), M 86 (NGC 4406), NGC 4435, NGC 4438, NGC 4461, NGC 4473 und NGC 4477. Von manchen Autoren werden auch weitere Galaxien wie NGC 4458 dazugerechnet.

Außer NGC 4406, die sich der Erde mit einer Radialgeschwindigkeit von etwa 244 Kilometer/Sekunde nähert, entfernen sich die anderen Galaxien mit Geschwindigkeit von 70 bis 2200 Kilometer/Sekunde von der Erde.

Astronomische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Galaxien der Markarjanschen Kette liegen in einem Bereich mit den Himmelskoordinaten um die Rektaszension 12h 28m und die Deklination +13° 10′, die Ausdehnung beträgt etwa 1,5 Grad.

Name Rektaszension Deklination Radialgeschw.
(km/s)
Rotverschiebung Helligkeit
(visuell)
 NGC 4374 (M84) 12h 25m 03,7s 2125313+12° 53′ 13″ 1060 0,003536 9,2
 NGC 4406 (M86) 12h 26m 11,7s 2125646+12° 56′ 46″ −244 −0,000814 8,9
 NGC 4435 12h 27m 40,5s 2130444+13° 04′ 44″ 801 0,002672 10,8
 NGC 4438 12h 27m 45,6s 2130032+13° 00′ 32″ 71 0,000237 10,0
 NGC 4461 12h 29m 03,0s 2131102+13° 11′ 02″ 1931 0,006441 11,1
 NGC 4473 12h 29m 48,9s 2132546+13° 25′ 46″ 2244 0,007485 10,2
 NGC 4477 12h 30m 02,2s 2133811+13° 38′ 11″ 1355 0,004520 10,4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]