Market Identifier Code

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Market Identifier Code (MIC) ist eine in der ISO 10383 definierte eindeutige, vierstellige Identifikationsnummer für Börsen und andere Handelsplätze[1].

Hintergründe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die London Stock Exchange verwendet die MIC als Teil ihrer SEDOL-Nummern, um so eine eindeutige Identifikation von Wertpapieren zu ermöglichen[2].

Die ISIN alleine stellt zwar eine eindeutige Identifikation eines Wertpapiers dar, bestimmt jedoch nicht, an welchem Handelsplatz dieses gehandelt wird, so dass z.B. bei der Informationsabfrage aus Bloomberg meist die zusätzliche Angabe eines Börsenplatzes erforderlich ist.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt ist es ein vierstelliger alphanumerischer Code. gemäß der Liste zum Stand 8. Mai 2017 gab es 1242 gültige Werte.[3] Die Liste wird monatlich neu veröffentlicht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Investopedia - Market Identifier Code (MIC)
  2. http://www.londonstockexchange.com/en-gb/products/informationproducts/sedol/
  3. ISO10383_MIC.xls. 8. Mai 2017, abgerufen am 17. Mai 2017.