Marko Bezjak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marko Bezjak
Spielerinformationen
Geburtstag 26. Juni 1986
Geburtsort Ptuj, Jugoslawien
Staatsbürgerschaft SloweneSlowene slowenisch
Körpergröße 1,84 m
Spielposition Rückraum Mitte
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein SC Magdeburg Logo.svg SC Magdeburg
Trikotnummer 25
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000–2008 SlowenienSlowenien RK Jeruzalem Ormoz
2008–2013 SlowenienSlowenien Gorenje Velenje
2013– DeutschlandDeutschland SC Magdeburg
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
SlowenienSlowenien Slowenien 115 (207)[1]

Stand: 15. Juli 2018

Marko Bezjak (* 26. Juni 1986 in Ptuj) ist ein slowenischer Handballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marko Bezjak spielte in Slowenien beim RK Jeruzalem Ormoz und später bei Gorenje Velenje. Mit Velenje gewann er 2009, 2012 und 2013 die slowenische Meisterschaft und spielte mehrfach in der EHF Champions League und im EHF-Pokal. Zur Saison 2013/14 wechselte der 1,84 Meter große Rückraumspieler zum deutschen Bundesligisten SC Magdeburg, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.[2] Mit dem SCM gewann er 2016 den DHB-Pokal.

Bezjak gehört zum Kader der slowenischen Nationalmannschaft, mit der er an der Europameisterschaft 2012 in Serbien, an der Weltmeisterschaft 2013 in Spanien sowie an den Olympischen Spielen 2016 in Brasilien teilnahm.

Bundesligabilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Verein Spielklasse Spiele Tore 7-Meter Feldtore
2013/14 SC Magdeburg Bundesliga 27 64 7 57
2013–2014 gesamt Bundesliga 27 64 7 57

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marko Bezjak – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.rokometna-zveza.si Večna lestvica nastopov za reprezentanco abgerufen am 15. Juli 2018
  2. scm-gladiators.de: Marko Bezjak kommt als bester Spieler in Slowenien – Mit dem SCM will er in den Europacup vom 10. Juli 2013, abgerufen am 1. September 2013