Markus Krauss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Markus Krauss
Personalia
Geburtstag 16. September 1987
Geburtsort SibiuRumänien
Größe 195 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
TSV Eltingen
0000–2005 SV Böblingen
2005–2006 SSV Reutlingen 05
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2008 SSV Reutlingen 05 17 (0)
2008–2009 TSV 1860 München II 26 (0)
2010–2011 VfB Stuttgart II 2 (0)
2011–2012 Fortuna Düsseldorf 0 (0)
2011–2012 Fortuna Düsseldorf II 22 (0)
2012–2014 Stuttgarter Kickers 31 (0)
2014–2015 SV Waldhof Mannheim 13 (0)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2015– VfB Stuttgart U17 (Torwarttrainer)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Winterpause 2014/15

Markus Krauss (* 16. September 1987 in Sibiu) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und aktueller Trainer. Er spielt auf der Position des Torhüters.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krauss spielte in der Jugend für den TSV Eltingen und den SV Böblingen, und schloss sich 2005 dem SSV Reutlingen 05 an. In der Saison 2005/06 stieg Krauss mit der A-Jugend der Reutlinger in die U-19-Bundesliga auf. Nachdem er in der Saison 2007/08 in der Regionalliga Süd 17 Spiele für die erste Mannschaft des SSV absolviert hatte, wechselte Krauss zum damaligen Zweitligisten TSV 1860 München. Dort kam er für die zweite Mannschaft auf 26 Regionalliga-Einsätze. Krauss trainierte seit Sommer 2009 als Gastspieler bei der zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart mit und erhielt am 29. Januar 2010 beim VfB einen Vertrag bis Ende Juni 2011.

Krauss gab am 30. April 2010 am 37. Spieltag der Saison 2009/10 für den VfB II in der 3. Profi-Liga gegen die SpVgg Unterhaching sein Profidebüt.

Zur Saison 2011/12 wechselte Krauss zum Zweitligisten Fortuna Düsseldorf.[1] Er absolvierte in dieser Spielzeit 22 Einsätze für die zweite Mannschaft der Düsseldorfer in der Regionalliga West und stieg ohne einen eigenen Einsatz für die erste Mannschaft mit der Fortuna in die Bundesliga auf.

Nach einem Jahr in Düsseldorf schloss sich Krauss zur anschließenden Saison den Stuttgarter Kickers an.[2] Zur Saison 2014/15 wechselte Krauss zum Regionalligisten SV Waldhof Mannheim.[3] 2015 wechselte als U17-Torwarttrainer zum VfB Stuttgart.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Markus Krauss unterschreibt Vertrag bei Fortuna Düsseldorf auf fortuna-duesseldorf.de, 11. Juli 2011
  2. Stuttgarter Kickers verpflichten Torhüter Markus Krauss auf stuttgarter-kickers.de, 4. Juni 2012
  3. Drei Neuzugänge verstärken Kocak-Team auf svw07.de, 29. August 2014
  4. Jürgen Frey: Unser Mann am Ball. Stuttgart Internet Regional GmbH, 21. August 2015, abgerufen am 21. August 2015.