Mars-Trojaner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mars-Trojaner sind Asteroiden, die auf der Bahn des Planeten Mars laufen, wobei sie aber um 60° am Lagrange-Punkt L4 vorauseilen bzw. am Lagrange-Punkt L5 nachfolgen. Nur auf diesen beiden Punkten der Umlaufbahn ist eine Asteroidenbahn stabil. Sie werden wie hunderte Kleinkörper auf der Jupiter- und Neptunbahn Trojaner genannt. Als erster Mars-Trojaner wurde im Jahr 1990 (5261) Eureka entdeckt.

Im Juli 2017 hat das Minor Planet Center fünf Mars-Trojaner gelistet, ein vorauseilender und vier nachfolgende. Von weiteren vier ist die Umlaufbahn noch nicht ausreichend für eine feste Nummerierung gesichert.[1] Es wird vermutet, dass (311999) 2007 NS2, (385250) 2001 DH47, 2011 SC191, 2011 UN63, 2011 SL25 und 2011 UB256 zu einer Familie um Eureka gehören könnten.[2]

Mars-Trojaner
Name Lagrange-Punkt Entdeckt am
(5261) Eureka L5 20. Juni 1990
(101429) 1998 VF31 L5 13. November 1998
(121514) 1999 UJ7 L4 30. Oktober 1999
(311999) 2007 NS2 L5 14. Juli 2007
(385250) 2001 DH47 L5 20. Februar 2001
Kandidaten
2011 SL25 L5
2011 SC191 L5
2011 UN63 L5
2011 UB256 L5

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. List Of Martian Trojans. In: Minor Planet Center. Abgerufen am 27. Juli 2017 (englisch).
  2. Matija Ćuk, Apostolos A. Christou, Douglas P. Hamilton: Yarkovsky-Driven Spreading of the Eureka Family of Mars Trojans, arxiv:1412.1776