Martin 4-0-4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Martin 4-0-4
Martin 4-0-4 der Pacific Airlines, 2008
Die letzte lufttüchtige Martin 4-0-4 (N636X) trägt die Bemalung der 1968 aufgelösten Pacific Air Lines
Typ: zweimotoriges Passagierflugzeug
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller:

Glenn L. Martin Company

Erstflug: 21. Oktober 1950
Produktionszeit: 1950 bis 1953
Stückzahl: 103

Die Martin 4-0-4 ist ein zweimotoriges Passagierflugzeug für den Kurz- und Mittelstreckenverkehr, das von der Glenn L. Martin Company von 1950 bis 1953 gebaut wurde.

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Flugzeug war als wichtigste Neuerung zum Vorgängermodell Martin 2-0-2 mit einer Druckkabine ausgestattet. Seine militärische Bezeichnung bei der amerikanischen Küstenwache in dem damaligen Bezeichnungssystem der US Navy war RM-1 und ab 1962 dann VC-3A.

Die Martin 4-0-4 war nicht so erfolgreich wie die Konkurrenzmodelle Convair CV-240, 340 und 440 und wurde seinerzeit als einziges erfolgreiches amerikanisches Passagierflugzeug nicht von europäischen Fluggesellschaften bestellt.

Militärische Nutzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martin RM-1 1958 der USCG

Zivile Betreiber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Martin 4-0-4 der Eastern Air Lines, circa 1955

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 3–4
Passagiere 40
Länge 22,73 m
Spannweite 28,42 m
Höhe 8,66 m
Flügelfläche 80,27 m²
Leermasse 13.211 kg
max. Startmasse 20.366 kg
Höchstgeschwindigkeit 502 km/h
Dienstgipfelhöhe 8.840 m
Reichweite 1783 km
Triebwerke 2 Sternmotoren Pratt & Whitney R-2800-CB16

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Martin 404 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien