Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D./Episodenliste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo zur Serie

Diese Episodenliste enthält alle Episoden der US-amerikanischen Science-Fiction-Serie Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D., sortiert nach der US-amerikanischen Erstausstrahlung. Die Fernsehserie umfasst derzeit sechs Staffeln mit 123 Episoden.

Übersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel Episoden­anzahl Erstausstrahlung USA Deutschsprachige Erstausstrahlung
Staffelpremiere Staffelfinale Staffelpremiere Staffelfinale
1 22 24. September 2013 13. Mai 2014 31. Januar 2014 27. Juni 2014
2 22 23. September 2014 12. Mai 2015 12. Juni 2015 6. November 2015
3 22 29. September 2015 17. Mai 2016 8. Juli 2016 2. Dezember 2016
4 22 20. September 2016 16. Mai 2017 14. Juli 2017 8. Dezember 2017
5 22 1. Dezember 2017 18. Mai 2018 13. Juli 2018 7. Dezember 2018
6 13 10. Mai 2019 2. Aug. 2019

Staffel 1[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der ersten Staffel war vom 24. September 2013 bis zum 13. Mai 2014 auf dem US-amerikanischen Sender ABC zu sehen.[1] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der Pay-TV-Sender RTL Crime vom 31. Januar bis zum 27. Juni 2014.[2]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A/CH) Regie Drehbuch Zuschauer
(USA)[3]
1 1 Aus großer Kraft folgt … Pilot 24. Sep. 2013 31. Jan. 2014 Joss Whedon Joss Whedon, Jed Whedon & Maurissa Tancharoen 12,12 Mio.
Angesiedelt nach den Ereignissen von Marvel’s The Avengers, stellt Agent Phil Coulson – der seinen angeblichen Tod überlebte – für die Geheimorganisation S.H.I.E.L.D. eine Gruppe aus Agenten zusammen, um den Supermenschen Mike Peterson, der die Explosion eines Gebäudes überstand, und die Hacker-Organisation „Rising Tide“, die Informationen dazu zu besitzen scheint, zu untersuchen. Skye, ein Mitglied von Rising Tide, trifft sich mit Peterson und warnt ihn vor S.H.I.E.L.D., indem sie sagt, dass diese übernatürliche Machenschaften verdecken, und dass sie ihm helfen kann, was er allerdings ablehnt. Später wird sie von Coulson und Agent Grant Ward auf deren Flugzeug gebracht und dort ausgefragt. Anfangs ist sie nicht bereit zu kooperieren, offenbart aber schließlich doch, was sie weiß. Es wird später gezeigt, dass Peterson mit dem sogenannten „Centipede-Serum“ (bestehend aus außerirdischem Metall, Gammastrahlung, dem Extremis-Virus und dem Supersoldaten-Serum) in Kontakt geraten ist, wodurch er solche Kräfte erlangte, jedoch ist geheim, wer hinter dem Projekt „Centipede“ steckt. Nach einem Besuch des Explosionsortes ist es Coulsons Team möglich, die Szene nachzustellen, und somit zu erfahren, dass die Explosion durch einen anderen Gegenstand verursacht wurde, der durch die Infektion mit Extremis detonierte. Während des Versuches, Informationen vom Team zu erhalten, wird Skye von Peterson (der nun auf der Flucht ist) entführt, woraufhin er sie dazu zu bringen versucht, ihm mit ihren Computerfähigkeiten eine weiße Weste zu verschaffen. Coulsons Team gelingt es, die beiden aufzuspüren und Peterson kampfunfähig zu machen ohne ihm ernsthaft Schaden zuzufügen, während sie nebenbei einen von Dr. Debbie geschickten Attentäter aufhalten. Mit Peterson unter S.H.I.E.L.D.-Gewahrsam bietet Coulson Skye einen Platz in seinem Team an.
2 2 0–8–4 0–8–4 1. Okt. 2013 7. Feb. 2014 David Straiton Maurissa Tancharoen, Jed Whedon & Jeffrey Bell 8,66 Mio.
Skye ist nun als Berater mit in Coulsons Team. Ihre nächste Mission wartet in Peru, wo ein „0-8-4“ entdeckt wurde, die S.H.I.E.L.D.-Bezeichnung für „ein Objekt unbekannten Ursprungs“. Als sie ankommen, erkennen sie, dass es sich bei dem Gegenstand um ein Teil längst vergessener HYDRA-Technologie handelt, das von Tesserakt-Energie angetrieben wird. Coulson trifft auf Camilla Reyes, eine frühere Mitstreiterin von ihm, deren Team er an Bord seines Flugzeugs bringt. Später hintergeht Reyes Coulson, da sie vorhat, die HYDRA-Waffe für sich zu nutzen, um die peruanischen Rebellen zu vernichten. Die streitenden Teammitglieder schließen sich zusammen, und jeder nutzt sein eigenes Talent, um nach und nach Reyes' Leute auszuschalten. Reyes wird in Gewahrsam genommen und Skye erhält eine Nachricht eines anderen Rising-Tide-Mitglieds, dem sie ihre weitere Treue bestätigt. In der Schlussszene beklagt Nick Fury den Schaden auf dem Flugzeug und versichert Coulson, dass Skye ein Risikofaktor ist.
3 3 Anziehungskräfte The Asset 8. Okt. 2013 14. Feb. 2014 David Solomon Jed Whedon & Maurissa Tancharoen 7,87 Mio.
S.H.I.E.L.D. sucht einen ihrer wertvollsten Forscher, Dr. Franklin Hall, der von seinem früheren Partner Ian Quinn, einem Bergbau-Philanthropen und CEO von Quinn Worldwide, entführt wurde, indem seine Soldaten mit Hilfe einer Gravitationsvorrichtung den S.H.I.E.L.D.-Konvoi, der Hall transportierte, angriffen. Quinn fordert von Hall, ihm einen riesigen Gravitonium-Generator zu bauen, mittels dessen er die Gravitation der Erde kontrollieren will. Nachdem das Team nach Malta gelangt ist, meldet sich Skye freiwillig, Quinns Villa während seiner Party zu infiltrieren, sodass Coulson und Ward Hall retten können. Indem sie gegenüber Quinn, der ihren wahren Grund zum Erscheinen herausgefunden hat, vorgibt, S.H.I.E.L.D. zu verraten, um Rising Tide zu helfen, schafft sie es, vor den sie verfolgenden Wachen zu entkommen. Daraufhin entdeckt Coulson Hall, der seine eigene Flucht herbeiführen will und die gigantische Maschine zerstören will. Coulson versucht Hall zu überzeugen, dass dies nicht das Richtige ist, da Millionen von Menschen dabei ums Leben kämen. Ihre gewalttätige Auseinandersetzung führt dazu, dass Coulson gezwungen ist, Hall nicht zu retten, als er in den Generator fällt, was diesen anscheinend verdampfen lässt. Coulson befiehlt, dass das Gravitonium unter hoher Sicherheit aufbewahrt wird. In der Endszene fällt S.H.I.E.L.D. nicht auf, dass Hall im Gravitonium immer noch am Leben sein könnte.
4 4 Augen-Blick Eye Spy 15. Okt. 2013 21. Feb. 2014 Roxann Dawson Jeffrey Bell 7,85 Mio.
Es finden rund um die Welt eine Reihe von Diebstählen statt, die Coulson und sein Team untersuchen. Coulson schafft es, die Identität des Diebes aufzudecken: seine frühere Schülerin Akela Amadour. Coulson hatte sie für tot gehalten und glaubt auch nicht, dass sie S.H.I.E.L.D. tatsächlich verraten hat, obwohl Agent Melinda May meint, Amadour sei nichts Weiteres als eine Waffe. Dem Team gelingt es beinahe, Amadour zu fangen, doch diese kann entkommen. Allerdings gelangt May daraufhin in Amadours Hotelzimmer, um sich ihr zu stellen, und zusammen mit Coulson schaffen sie es, sie gefangen zu nehmen. So finden sie heraus, dass Amadour mittels einer Röntgenkamera in ihrem falschen Auge überwacht wird und gezwungen wird, Anweisungen zu folgen, da sich, sollte sie sich weigern, eine Sprengkapsel in ihrem Auge entzündet. Coulson bringt sie in den Bus und lässt es so aussehen, als wäre sie ein weiteres Mal geflüchtet, dabei haben sie tatsächlich eine Kamera in eine Brille installiert, die die Signale von Amadours Auftraggeber empfängt, wodurch Ward ungestört mit der Brille die aktuelle Mission ausführen kann. Während Agent Leopold Fitz Amadours Auge mit der Sprengkapsel entfernt, gelangt Coulson zu dem Mann, von dem er eigentlich denkt, er sei der geheime Auftraggeber. Als dieser jedoch ebenfalls durch eine Sprengkapsel in seinem Auge getötet wird, stellt sich heraus, dass jemand viel Größeres dahinter steckt. Amadour trägt nun eine Augenklappe und Coulson verspricht ihr einen fairen Prozess. Bevor sie geht, offenbart sie May noch, dass sich Coulson auf eine gewisse Weise zu verändern haben scheint. Nachher spielen Fitz und Ward gemeinsam Poker, wobei Fitz Ward ständig verspottet. Ward ist sich nicht bewusst, dass Skye die Kamera der Brille benutzt, um Fitz zu helfen, indem sie ihm Wards Karten verrät. Als sie ihm aber erklärt, dass sie ihn mithilfe der Kamera auch ohne Kleidung beobachten könnte, lehnt er die Hilfe ab, und gibt auf. Skye benutzt die Kamera trotzdem, um Ward zu überprüfen.
5 5 Die lebende Fackel Girl in the Flower Dress 22. Okt. 2013 28. Feb. 2014 Jesse Bochco Brent Fletcher 7,39 Mio.
Chan Ho Yin, ein Hongkonger Straßenkünstler, offenbart seine pyrokinetischen Fähigkeiten einer jungen Frau namens Raina, die ihn kurz darauf entführen lässt. Auch der S.H.I.E.L.D.-Agent Quan Chen und das restliche S.H.I.E.L.D.-Team werden informiert, das sogleich beginnt, den Aufenthaltsort von Chan zu ermitteln. Die Spur führt zu Rising Tide, das offensichtlich Informationen preisgegeben hat, wodurch der Verdacht auf Skye fällt. Skye beteuert ihre Unschuld und schlägt vor, andere Hacker in Betracht zu ziehen. Daraufhin gelangt das Team nach Austin, Texas, wo sich der Hacker Miles Lydon befindet, mit dem Skye heimlich eine Beziehung hat. Nachdem sie eine Nacht mit ihm verbringt, kommen die S.H.I.E.L.D.-Agenten an, die Verdacht schöpfen, und Skye und Miles im Bus in Gewahrsam nehmen. Das Team fliegt nach Hongkong, um den gekidnappten Chan zu retten, dessen Entführer sich als Mitglieder des Centipede-Projektes offenbaren. Diese injizieren Chan das Extremis-Serum, das seine Feuerkräfte um ein Vielfaches verbessert, woraufhin er sich Scorch nennt. Zurück im Bus erklärt Miles Coulson, Centipede für eine Gruppe von Aktivisten gehalten hat, die sich für Umweltschutz einsetzen. Raina befiehlt der Wissenschaftlerin Dr. Debbie, Chans Blutkörperchen zu entnehmen, um diese für weitere Experimente zur Verfügung zu stellen. S.H.I.E.L.D. infiltriert das Gebäude von Centipede, wobei sich Chan befreien kann, Agent Quan tötet und Coulson und May angreift. Daraufhin begegnet Chan Dr. Debbie, die er aus Rache verbrennt, während Raina entkommen kann. Das Team ist gezwungen, ihn zu töten, indem es das instabile Element von Extremis auslöst. Miles wird letztlich aus der S.H.I.E.L.D.-Haft entlassen, wobei er allerdings als Bewährungsstrafe mit einem Gerät ausgestattet wird, mit dem S.H.I.E.L.D. seine Computer-Aktivitäten überprüfen kann. Ward erzählt Coulson, dass Skye den Großrechner gehackt hat, um herauszufinden, wer hinter dem Projekt Centipede steckt. Schließlich wird Skye von Coulson gefragt, was sie zu verheimlichen hat und warum sie überhaupt mit im Team ist. Sie offenbart, dass sie sowohl bei Rising Tide als auch jetzt bei S.H.I.E.L.D. versucht, herauszufinden, was mit ihren Eltern, die mit S.H.I.E.L.D. in Kontakt standen, geschehen ist. Coulson verspricht ihr, sie zu unterstützen, gibt ihr aber das gleiche Armband wie Miles, um sie zu kontrollieren. Währenddessen besucht Raina im Gefängnis Edison Po und erstattet ihm Bericht, wie das Experiment verlaufen ist. Außerdem fragt sie ihn, ob sie den „Hellseher“ kontaktieren sollen.
6 6 Tödliches Souvenir F.Z.Z.T. 5. Nov. 2013 7. Mär. 2014 Vincent Misiano Paul Zbyszewski 7,15 Mio.
Agent Coulson lässt sich durch einen physischen Test prüfen. Das Team untersucht eine Reihe von Toden, die durch elektrostatische Anomalien geschehen sind. Auch die Tatsache, dass die Leichen schweben, lässt sie nur zu dem Schluss kommen, dass es sich hierbei um irgendeine Form von außergewöhnlicher Waffe handeln muss. Tatsächlich aber ist die Ursache ein Chitauri-Helm, der im Kampf von New York von ein paar Feuerwehrmännern geborgen wurde. Diese haben ihn mitgenommen und gereinigt, nicht wissend, dass sie dabei mit einem Alien-Virus infiziert wurden, und somit nun als elektrostatische Bomben herumlaufen. Coulson entdeckt, dass bei der Untersuchung auch Agent Jemma Simmons infiziert wurde, die er daraufhin unter Quarantäne im Labor einsperrt. Um gemeinsam mit ihr ein Gegenmittel zu entwickeln, betritt auch Fitz den Raum. Währenddessen erhält Coulson eine Nachricht von Agent Blake, der ihm befiehlt, Simmons zu liquidieren, um das Flugzeug nicht in Gefahr zu bringen, was Coulson jedoch nicht befolgt. Nach vielen Fehlversuchen gibt Simmons auf und schlägt Fitz K.O., um ungehindert aus dem Flugzeug springen zu können und sich damit zu opfern. Als Fitz wieder erwacht, entdeckt er, dass eines der Anti-Seren doch funktioniert, allerdings kann er den Sprung von Simmons nicht mehr verhindern. Doch Ward ist gedankenschnell, nimmt sich das Serum und einen Fallschirm und springt hinterher. Er schafft es, sie zu retten, und sie landen mitten im Meer. Coulson erzählt, wie schwer es war, die beiden ohne Probleme aus dem marokkanischen Meer zu bergen. Nachdem seine physischen Tests nichts Ungewöhnliches ergeben, vertraut Coulson Agent May an, dass er eine Erklärung dafür sucht, warum er sich anders fühlt. Sie erläutert, dass es unmöglich wäre, dass er sich durch seinen scheinbaren Tod nicht verändert hat. Dabei spielt sie auf Ereignisse in ihrem eigenen Leben an. Der Helm wird zum S.H.I.E.L.D.-Sandkasten gebracht, einer Einrichtung, in der Agent Blake den Helm in Gewahrsam hält. Er warnt Coulson vor den Konsequenzen, die seine Befehlsverweigerung nach sich ziehen könnte.
7 7 Der Hub The Hub 12. Nov. 2013 14. Mär. 2014 Bobby Roth Rafe Judkins & Lauren LeFranc 6,67 Mio.
Das Team gelangt zum „Hub“, einer speziellen Einrichtung von S.H.I.E.L.D., um einen neuen Auftrag von Agent Victoria Hand zu erhalten: in Südossetien wurde eine Waffe namens „Overkill“ entwickelt, die fähig ist, mit Hilfe von Schallvibrationen jegliche Art von Schusswaffen auszuschalten. Damit will sich die Region die Unabhängigkeit erkämpfen. Ward und Fitz werden nach Südossetien ausgesandt, um den „Overkill“ zu zerstören. Skye und Simmons werden dabei nicht eingeweiht, da ihr Rang noch nicht hoch genug ist. Deshalb versuchen sie selbst herauszufinden, wo Ward und Fitz sind. Als sie sich in einem Abteil des Hubs zu schaffen machen, der nur für Agenten ab Level 8 und somit nicht für sie zugängig ist, werden sie von Agent Sitwell entdeckt, dem Simmons in ihrer Not einen Elektroschock verpasst. Skye hackt sich in die Daten der Mission und erfährt, dass für Ward und Fitz kein Bergungsteam bereitsteht, das sie retten wird. Skye konfrontiert Coulson damit, der allerdings selbst nichts davon wusste und nun Victoria Hand zur Rede stellt, die ihm offenbart, dass er absichtlich nichts davon erfahren hat. Schließlich machen sich Coulson, May, Skye und Simmons selbst auf den Weg, um Ward und Fitz zu retten. Diesen ist es mittlerweile gelungen, den wichtigen Kern des Overkill zu entfernen, ohne den die Waffe nutzlos ist. Der Rest des Teams kommt mit dem Flugzeug an und Ward und Fitz werden vor den angreifenden Osseten bewahrt. Coulson erzählt Skye die Wahrheit über ihre Eltern, soweit es S.H.I.E.L.D. in Erfahrung bringen konnte. Sie wurde vor langer Zeit von einer ehemaligen S.H.I.E.L.D.-Agentin zu einem Waisenhaus gebracht, sie vermutet infolgedessen, dass es ihre Mutter war. Beim anschließenden Gespräch zwischen Coulson und May wird offenbart, das Skye doch nicht die ganze Wahrheit erfahren hat, dies aber auch niemals dürfe. Coulson versucht an Akten von seiner Erholung auf Tahiti zu gelangen, ihm wird aber seltsamerweise der Zugang verwehrt.
8 8 Götterdämmerung[A 1] The Well 19. Nov. 2013 21. Mär. 2014 Jonathan Frakes Monica Owusu-Breen 6,89 Mio.
Nach dem Kampf zwischen Thor und Malekith an der Greenwich University durchsucht das Team um Phil Coulson die beschädigten Grundstücke nach Alien-Artefakten. Die Gruppe wird nach Norwegen geschickt, da dort die beiden Paganisten Jakob Nystrom und Petra Larsen im Naturschutzgebiet Trillemarka ein Stück des dreiteiligen Berserker-Stabs aus Asgard gefunden haben, der dem Träger übermenschliche Kräfte verleiht. Mit diesem versuchen die Norweger gewaltsam, Menschen auf ihre Seite zu ziehen. Fitz und Simmons entdecken, dass der Stab dieselbe Signatur wie Thors Hammer hat. Der in Spanien lebende Asgard-Experte Elliot Randolph hilft beim Auffinden des zweiten Teils des Stabs. Als Ward ihn berührt, entfaltet sich die Kraft des Stabs in ihm. Das Stück kommt kurz darauf in die Hände der Norweger. Währenddessen entdeckt das Team, dass es sich bei Randolph tatsächlich um einen Asen handelt, der vor langer Zeit auf der Erde im Besitz des Berserker-Stabs war, diesen allerdings aufgrund der zu großen Macht in drei Teilen auf der Erde versteckt hat. Er verrät ihnen den Aufenthaltsort des dritten Stücks, ein Kloster auf Island. Dort finden sie zwar den Teil, doch es erscheint auch die norwegische Gruppierung mit den zwei anderen Teilen. Das Team um Coulson besiegt im anschließenden Kampf die Heiden, nachdem May die drei Teile zum ganzen Berserker-Stab zusammengefügt hat. Der Stab wird in Gewahrsam gebracht und Randolph beschließt, auf Coulsons Rat nach Portland umzuziehen. Skye bietet Ward an, ihr seine Erlebnisse mitzuteilen, doch dieser verbringt lieber den Abend bei May. Coulson träumt in der Nacht von seiner scheinbar angenehmen Erholung auf Tahiti, was sich aber als Alptraum herausstellt.
9 9 Der Geist in der Maschine Repairs 26. Nov. 2013 28. Mär. 2014 Billy Gierhart Maurissa Tancharoen & Jed Whedon 9,69 Mio.
Das Team um Coulson nimmt die Sicherheitsbeauftragte Hannah Hutchins in Gewahrsam, der vorgeworfen wird, bei einer Maschinenkontrolle für eine Explosion und somit für den Tod von vier Mitarbeitern gesorgt zu haben. Coulson nimmt an, dass Hutchins telekinetische Fähigkeiten entwickelt hat, die sie nicht kontrollieren kann. Währenddessen überlegen Fitz und Simmons, wie sie Skye einen Streich spielen, woraufhin sie ihr eine falsche Geschichte über Agent May aus der Vergangenheit erzählen. Schließlich stürzt das Flugzeug aus dem Team unbekannten Gründen ab. Sie finden heraus, dass sich Tobias Ford, ein bei der Explosion anwesender Techniker, der ständig zwischen der Erde und einer anderen Welt, wie er meint, die Hölle, als Bestrafung Gottes, hin und her teleportiert, an Bord befindet. Da er sich zu Hutchins hingezogen fühlt, hat er z. B. den Unfall verursacht, um sie vor eben jenem zu beschützen, damit sie auf ihn aufmerksam wird. Als May Hutchins vom Absturzort wegführt, werden sie von Ford verfolgt, bis es zum Zweikampf zwischen den beiden kommt. Schließlich versucht May, Ford mit Worten zu überzeugen, sich von Hutchins abzuwenden, woraufhin er scheinbar für immer an einen anderen Ort teleportiert. Coulson erklärt Skye die wahre Geschichte aus Mays Vergangenheit, soweit er es erfahren hat, wobei er erwähnt, dass der Vorfall May verändert hat und er nun versucht, sie wieder zu der früheren, warmherzigen Person zu machen, die sie einmal war. Als das Team zusammen am Tisch sitzt und ein Spiel spielt, kommt Fitz mit Creme im Gesicht und will wissen, wer ihm einen Streich gespielt hat. Als es niemand sagt, zeigt sich, dass die Methoden von Coulson bei der im Cockpit sitzenden May ihre Wirkung zeigen.
10 10 Der Wolf im Schafspelz The Bridge 10. Dez. 2013 4. Apr. 2014 Holly Dale Shalisha Francis 6,11 Mio.
Edison Po wird von einigen Centipede-Soldaten, die das Serum in sich tragen, aus dem Gefängnis befreit. Zu diesem Zweck wird Mike Peterson, der seit seiner Gefangennahme unter S.H.I.E.L.D.-Gewahrsam seine Kräfte trainiert hat, von Coulson ins Team berufen. Sie schaffen es, einen der Centipede-Leute zu lokalisieren, doch als sie am entsprechenden Ort, einer alten Lagerhalle, ankommen, entpuppt sich dies als Hinterhalt, dem das Team um Peterson allerdings standhalten kann. Als sie einen der Soldaten erledigen und den Rest in die Flucht schlagen, wird dieser jedoch von einer winzigen Sprengkapsel in seinem Auge getötet. Fitz und Simmons entdecken, dass es sich hierbei um dasselbe Gerät handelte, das auch Akela Amador ins Auge implantiert war. Nachdem Raina zum wiederholten Male versucht, durch Edison Po Informationen über den „Hellseher“ zu erfahren, warnt Po sie, dass ihr ihre Neugierde noch ihr Leben kosten könnte. Währenddessen offenbart Coulson Syke, dass auch Agent May über die Suche nach ihren Eltern Bescheid weiß. Peterson ruft unterdessen seinen Sohn Ace an, den er aufgrund seines S.H.I.E.L.D.-Aufenthalts schon lange nicht mehr gesprochen hat. Doch beim Telefonat erklärt ihm Raina, dass Centipede seinen Sohn hat und ihn nur im Austausch für Peterson selbst hergeben wird. Somit treffen sich das S.H.I.E.L.D.-Team und die Centipede-Leute am festgelegten Ort. Doch im Moment des Austauschs offenbart Peterson Coulson, dass Centipede in Wahrheit ihn haben wollte, woraufhin die Soldaten Ace freilassen und Coulson mitnehmen. Da Peterson Coulson aber nicht im Stich lassen will, kehrt er zu den Fahrzeugen zurück, die daraufhin allerdings explodieren. Während das restliche Team über Petersons scheinbaren Tod schockiert ist, erklärt Raina Coulson den Grund der Entführung: Centipede will wissen, wie Coulson seinen angeblichen Tod überlebte.
11 11 Die Auferstehung The Magical Place 7. Jan. 2014 11. Apr. 2014 Kevin Hooks Paul Zbyszewski & Brent Fletcher 6,63 Mio.
Agent Victoria Hand übernimmt mit einigen S.H.I.E.L.D.-Agenten auf Coulsons Flugzeug die Suche nach diesem. Coulson wird unterdessen von Edison Po gefoltert, der das Geheimnis um seine Erholung erfahren will. Agent Hand meint derweil, Skye sei für das Team keine Hilfe und veranlasst auf Mays Zustimmung, dass diese das Flugzeug verlässt. Daraufhin hat Skye vor, auf eigene Faust Coulsons Standort herauszufinden. An diesem erscheint schließlich Raina, die einen Anruf des Hellsehers persönlich entgegennimmt. Als sie das Handy an Po weitergibt, wird er von diesem durch eine spezielle Funktion getötet. Dadurch wird offenbart, dass Raina die ganze Zeit über unmittelbar mit dem Hellseher in Kontakt stand, ohne dass Po davon wusste. Raina nutzt ein spezielles Gerät, das Coulsons Unterbewusstsein scannt, um ihn so an die Zeit nach seinem angeblichen Tod erinnern zu lassen. Statt einer angenehmen Erholung auf Tahiti wandelt sich das Bild in seinen Gedanken zu einer Krankenstation, in der er von zwei Ärzten am Gehirn operiert wird. Währenddessen kann Skye Coulsons Standort ermitteln, den sie sogleich dem Team im Flugzeug schickt, das sich auf den Weg zu ihm macht. Als sie eintreffen, können sie Coulson retten und Raina gefangen nehmen. Coulson sucht daraufhin Dr. Streiten, einen Arzt aus seinen Gedanken, auf, der ihm erklärt, dass Coulson damals in Wahrheit tagelang tot war und keinen Lebenswillen mehr hatte, der ihm aber auf Director Furys Befehle durch falsche Erinnerungen wieder ins Gehirn gepflanzt wurde. Woanders wacht Mike Peterson, schwer verwundet und verbrannt durch die Explosionen, in einer kleinen Zelle auf, während er erkennt, dass ihm die Kamera mit der Selbstzerstörungsfunktion ins Auge implantiert wurde, durch die er nun Befehle erhält.
12 12 Eiskalt Seeds 14. Jan. 2014 18. Apr. 2014 Ken Fink Monica Owusu-Breen & Jed Whedon 6,37 Mio.
Agent Ward, Agent Fitz und Agent Simmons gelangen zu der S.H.I.E.L.D.-Akademie, an der junge Talente z. B. in der Wissenschaft, so wie Fitz und Simmons, oder für den Außeneinsatz und den Kampf, so wie Ward, gefördert werden. Der Grund für das Kommen der drei Agenten ist ein scheinbarer Mordanschlag, der verübt wurde, als der junge Schüler Seth im Pool der Forschungsabteilung gebadet hat und dieser dann zufror. Nebenbei halten Fitz und Simmons vor den Kadetten eine Rede, bei der erneut ein Schüler, Donnie Gill, vom Eis eingefroren wird, der allerdings, wie auch Seth, überlebt. Wie auch beim ersten Mal finden sie ein spezielles Gerät, dass den Frost verursacht. Die Studenten werden ausgefragt, während Fitz versucht, das Vertrauen von Donnie zu erlangen. Dabei erkennt Fitz, dass dieser sehr viele intelligente Geräte entwickelt hat, von denen Donnie bei einem Hilfe von Fitz bekommt, um es zu vervollständigen. Währenddessen sind Coulson und May auf dem Weg nach Mexiko-Stadt, um etwas über Skyes Vergangenheit herauszufinden. Dafür suchen sie Richard Lumley auf, der ihnen erzählt, dass er vor 24 Jahren, damals als S.H.I.E.L.D.-Agent, eine Mission hatte, bei der er mit wenigen anderen Agenten ein 0-8-4 aus einem chinesischen Dorf geborgen hat. Dies ist damals ebenfalls das Ziel von unbekannten Feinden gewesen, die beim Kampf viele S.H.I.E.L.D.-Agenten töteten. Das 0-8-4 wurde bei S.H.I.E.L.D. untergebracht: es handelte sich um Skye als Säugling, die aufgrund von angeblichen übermenschlichen Fähigkeiten so begehrt war. Mittlerweile haben Ward, Fitz und Simmons herausgefunden, dass das Gerät, bei dem Donnie von Fitz Hilfe bekam, auch eine Frostmaschine ist, nur in vergrößerter Form und Wirkungsradius. Außerdem erkennen sie, dass es sich hierbei um einen Auftrag von Ian Quinn handelt, für den er Donnie und Seth viel Geld bezahlt. Da Quinn ein Test des Geräts sehen will, positionieren es die beiden Kadetten auf dem Dach, wodurch ein gewaltiger Eissturm entsteht, und Seth vom Blitz getroffen wird, Donnie aber überlebt. Er ist zwar geschockt, erkennt jedoch, dass er kryokinetische Fähigkeiten entwickelt hat. Coulson erzählt Skye die Wahrheit über sie, woraufhin sie in Trauer verfällt. Außerdem kontaktiert er Ian Quinn, der ihm Verbindungen zum Hellseher offenbart.
13 13 Zug um Zug T.R.A.C.K.S. 4. Feb. 2014 25. Apr. 2014 Paul Edwards Lauren LeFranc & Rafe Judkins 6,62 Mio.
Bei der weiteren Verfolgung von Ian Quinn findet Coulsons Team heraus, dass dieser eine Lieferung von Cybertek, einem privaten Forschungsunternehmen, erwartet, welche ihm mit dem Zug geschickt wird. Coulson und der Rest gelangen auf den Zug, was die Cybertek-Leute allerdings erfahren. Coulson, May und Ward werden beim darauffolgenden Kampf vom Zug geworfen, während Skye und Fitz das Paket im Auge behalten. Als es aus dem Zug in ein Auto transportiert wird, verfolgen sie dieses bis zu Quinns Villa, in die sich Skye daraufhin begibt. Coulson, Ward und May haben Simmons, die ebenfalls in einen Kampf verwickelt war, aus dem Zug geborgen und machen sich nun auch auf den Weg zu Quinns Villa. Skye gelangt derweil zum Paket, das sich im selben Raum befindet, wie Mike Peterson, der durch eine hyperbare Oxygenierung in einer Sauerstoffkuppel rehabilitiert. Skye wird von Quinn entdeckt, der ihr den Inhalt der Lieferung offenbart: es handelt sich um eine von Cybertek entwickelte High-Tech-Prothese für Peterson, der bei der Explosion sein Bein verloren hat. Quinn holt ihn aus der Kuppel und fügt die Prothese an sein Bein an. Skye fragt Peterson, warum er scheinbar für den Hellseher arbeitet, doch er kann es ihr aufgrund der Kamera in seinem Auge nicht sagen. Daraufhin schießt Quinn Skye zweimal an, bevor er sie zum Sterben zurücklässt. Das S.H.I.E.L.D.-Team infiltriert das Gebäude und nimmt Quinn gefangen. Sie entdecken Skye, die Simmons in die Sauerstoffkammer legt, wo sie vorübergehend am Leben gehalten wird. Peterson bittet den Hellseher, seinen Sohn sehen zu dürfen, was dieser ihm vorerst verbietet.
14 14 Tahiti T.A.H.I.T.I. 4. Mär. 2014 2. Mai 2014 Bobby Roth Jeffrey Bell 5,46 Mio.
Die im Sterben liegende Skye wird zu einer S.H.I.E.L.D.-Krankenhauseinrichtung gebracht, wo die Ärzte sie allerdings ebenfalls nur vorübergehend stabilisieren können. Agent Coulson meint, dass die Methoden seiner eigenen Heilung bei Skye genauso wirken sollten. Daraufhin macht sich das Team auf zu Coulsons Behandlungsort. Dabei gelangen Agent Antoine Triplett und dessen Vorgesetzter Agent John Garrett aufs Flugzeug, da das Team den Befehl, den gefangenen Ian Quinn S.H.I.E.L.D. auszuhändigen, missachtet hat. Nach einem kleinen Disput einigen sie sich darauf, dass Garrett diesen an Bord ausfragt. Quinn offenbart schließlich den Plan des Hellsehers: dieser gab Quinn die Anordnung, Skye anzuschießen, damit Coulson versuchen würde, diese auf dieselbe Weise zu heilen, wie er geheilt wurde. Somit würde der Hellseher die Wahrheit über Coulsons Heilung erfahren. Coulson gibt Fitz und Simmons seine Behandlungsakte, mit deren Hilfe die beiden den als „Gästehaus“ bezeichneten Operationsort herausfinden können. Dort angekommen treffen sie auf zwei Wachen, die sie zwar ausschalten, doch das Team entdeckt, dass die unterirdische Anlage mit Sprengladungen versehen wurde, deren Countdown in wenigen Minuten abläuft. Fitz findet das spezielle Medikament, mit dem auch Coulson damals erfolgreich behandelt wurde. Dieser ist derweil auf eine mit der Aufschrift „T.A.H.I.T.I.“ gekennzeichnete Tür gestoßen, die in einen Raum mit vielen verkabelten Geräten führt. Dort entdeckt Coulson die Quelle des mysteriösen Impfstoffs, den abgetrennten Oberkörper eines blauhäutigen, entstellten Wesens. Er kann in letzter Sekunde zusammen mit Garrett fliehen, bevor die Anlage von den Explosionen zerstört wird. Schließlich injiziert Simmons Skye das Mittel, das erfolgreich wirkt. In Death Valley erscheint unterdessen die Asin Lorelei aus der Wüste, die kurzerhand einen frisch vermählten Mann auf hypnotisierende Weise verführt.
15 15 Widerstand ist zwecklos! Yes Men 11. Mär. 2014 9. Mai 2014 John Terlesky Shalisha Francis 5,99 Mio.
Mit ihren magischen Verführungsfähigkeiten schart Lorelei in Death Valley immer mehr Männer um sich. Daraufhin entdeckt Coulsons Team eine Energiequelle, die vom Bifröst ausgeht, mit dem die asische Kriegerin Lady Sif zur Erde gereist ist, um Lorelei zu verfolgen. Das S.H.I.E.L.D.-Team trifft auf Sif, die ihnen erklärt, dass Lorelei die Fähigkeit besitzt, den Willen von Männern zu manipulieren, was sie sich vor vielen hundert Jahren zu Nutze gemacht hat, um Reiche und Planeten anzugreifen. Sie konnte schließlich mithilfe eines speziellen Halsbandes, das sie vom Reden abhält, wodurch sie keine Männer mehr verführen konnte, gefangen werden. Infolge des Kampfes der Dunkelelfen konnte sie sich befreien und will nun eine neue Armee erstellen. Als sie Lorelei ausfindig machen und es zum Kampf kommt, werden auch Agent Wards Gefühle manipuliert, woraufhin er mit Lorelei nach Las Vegas flüchtet. Coulson und der Rest verfolgen sie vergeblich und kehren zu ihrem Flugzeug zurück. Dort treffen sie auf Ward und Lorelei, die May offenbart, dass Ward ihr verraten habe, dass er sich zu jemand anderem aus dem Team hingezogen fühle als May. Schließlich kommt es zum Kampf zwischen Ward und May, sowie zwischen Lady Sif und Lorelei. Sif gewinnt die Oberhand und schafft es, Lorelei das Halsband anzulegen. Dadurch endet ihre Kontrolle über Ward, der May daraufhin um Verzeihung bittet. Sif nimmt die gefangene Lorelei wieder mit zurück nach Asgard, während May die persönliche Beziehung mit Ward für beendet erklärt. Währenddessen gelangt Coulson zur genesenen Skye, um ihr die Wahrheit über das außerirdische Serum zu verraten, das sie gerettet hat. Daraufhin beschließen beide, auf eigene Faust Fragen auf die Antworten zu finden, die ihnen das geheime S.H.I.E.L.D.-Medikament stellt. Beim Gespräch werden sie von der sich im Cockpit befindlichen Agent May belauscht, die die Informationen an einen unbekannten Empfänger weitererzählt.
16 16 Die Köpfe der Hydra End of the Beginning 1. Apr. 2014 16. Mai 2014 Bobby Roth Paul Zbyszewski 5,71 Mio.
Das S.H.I.E.L.D.-Team um Agent Coulson erhält bei der Suche nach dem Hellseher Hilfe von den Agents Garrett, Triplett, Hand, Sitwell und Blake. Nachdem sie eine Liste von potentiellen Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten zusammengestellt haben, bilden sie Zweier-Teams, um jeden der auf der Liste stehenden Personen aufzusuchen. Agent May und Agent Blake sind in einem Haus auf der Suche nach Thomas Nash, der einst von S.H.I.E.L.D. gesucht wurde, was nach seinem Autounfall allerdings aufgegeben wurde, als sie auf Mike Peterson, den das Team aufgrund seines Codenamens als „Deathlok“ bezeichnet, treffen, der Blake beim Kampf schwer verwundet und schließlich flieht. Dabei ist es Blake gelungen, einen Peilsender an Deathloks Rüstung anzubringen. Als sie jedoch dessen neuen Standort verfolgen, können sie diesen wieder nur in die Flucht schlagen. Dabei entdecken sie allerdings einen Raum, in dem sie scheinbar auf den Hellseher treffen: Es handelt sich tatsächlich um Thomas Nash, der bewegungsunfähig in einem Stuhl sitzt und nur durch einen Sprachcomputer kommunizieren kann. Als dieser dem Team offenbart, dass er gesehen hat, dass Skye durch Centipede sterben wird, erschießt Ward ihn aus Wut, entgegen dem Befehl, ihn gefangenzunehmen. Währenddessen stößt Fitz an Bord des Flugzeug in Mays Cockpit auf einen geheimen Telefonanschluss mit mehreren verschlüsselten Leitungen und einem Fingerabdruckscanner. Coulson stellt fest, dass der Hellseher wahrscheinlich immer noch am Leben ist und Nash nur eine Marionette war, der das Sprachsystem nicht gesteuert hat. Coulson und Skye kommen zu dem Entschluss, dass der Hellseher nicht die Zukunft vorhersagen kann, sondern tatsächlich ein ranghoher S.H.I.E.L.D.-Agent ist, der Ward den Befehl gab, Nash zu töten. Ward sitzt derweil in der Gefangenenzelle im Flugzeug und beteuert Coulson, dass er aus freien Stücken auf Nash geschossen habe. Fitz erläutert Skye seine Entdeckung im Cockpit, woraufhin Coulson May zur Rede stellt, die zudem Fitz mit einer Waffe verfolgt hat. Im Hub gibt Agent Hand den Befehl, alle im Flugzeug befindlichen Personen außer Coulson zu töten.
17 17 Der Feind an unserer Seite[A 2] Turn, Turn, Turn 8. Apr. 2014 23. Mai 2014 Vincent Misiano Jed Whedon & Maurissa Tancharoen 5,37 Mio.
Nachdem Agent May Coulson nicht verraten will, was es mit der geheimen Funkverbindung in ihrem Cockpit auf sich hat, sperrt er sie zu Agent Ward in die Zelle. Auf Agent Hands Befehl wird das Flugzeug vom Hub aus zu diesem gesteuert, während Agent Garrett in seinem Jet von Drohnen aus dem Hub angegriffen wird. Mit der Hilfe von Coulson kann er diesen ausweichen, und er gelangt an Bord des Flugzeugs. Dort erhalten sie die Nachricht, HYDRA sei zurückgekehrt, und sie erkennen, dass Agent Hand tatsächlich die Hellseherin ist, die nun Coulsons Team ausschalten will. Da sie die Informationen über die ganzen Missionen des Teams, die im Flugzeug gespeichert sind, erhalten will, will sie dieses nicht zerstören, sondern zum Hub leiten und das Team dort erledigen. Auch Agent Simmons befindet sich in Begleitung von Agent Triplett im Hub, um dort mit besseren Werkzeugen weiter am Serum und Skyes Blut zu forschen. Schließlich werden sie von Agent Hand gefangen genommen. Es offenbart sich allerdings, dass diese das Team um Coulson nur töten will, weil sie glaubt, dieser habe S.H.I.E.L.D. verraten. Sie kam zu diesem Entschluss, als sie erkannt hat, dass viele Gefahren, wie z. B. der ehemalige S.H.I.E.L.D.-Wissenschaftler Dr. Hall oder Mike Peterson, nur durch seine fehlgeschlagenen Einsätze entstanden sind, wodurch sich nun S.H.I.E.L.D. unter der Kontrolle von HYDRA befindet. Das Flugzeug landet unterdessen im Hangar des Hubs und wird sogleich von Soldaten eingenommen, doch Coulson und dem Rest gelingt es, diesen zu entwischen und sich im Hub zu verstecken. Schließlich werden sie von einer Gruppe Soldaten entdeckt. Dabei verrät sich Garrett mit einer Aussage über Raina, die ihm Coulson niemals erzählt hat, wodurch diesem klar wird, dass der Hellseher die ganze Zeit über Garrett gewesen ist. Die anwesenden Soldaten offenbaren sich ebenfalls als HYDRA-Anhänger. Das Team schafft es dennoch, mit Hilfe der herangeeilten Agent Hand, die alles mitgehört hat, und S.H.I.E.L.D.-Agenten, Garrett und seine Männer festzunehmen. Dieser wird daraufhin zum „Kühlschrank“ verfrachtet, einem S.H.I.E.L.D.-Hochsicherheitsgefängnis, zu dem er von seinem ehemaligen Schüler Agent Ward begleitet wird. Agent Hand erteilt diesem die Erlaubnis, Garrett sofort zu töten. Ward nimmt sich eine Pistole, erschießt stattdessen Agent Hand und die S.H.I.E.L.D.-Wachen und befreit Garrett, wodurch er offenbart, dass er ebenfalls auf der Seite von Garrett und HYDRA steht.
18 18 Das Odyssee-Protokoll Providence 15. Apr. 2014 30. Mai 2014 Milan Cheylov Brent Fletcher 5,52 Mio.
Ward befreit Raina aus der S.H.I.E.L.D.-Gefangenschaft und bringt sie zum Hellseher, wo sie enttäuscht feststellt, dass Garrett nicht die Gabe des Hellsehens besitzt. Währenddessen erhält Coulson eine Nachricht von Colonel Glenn Talbot, der ihn darüber informiert, dass das Militär aus Sicherheitsgründen auf dem Weg zu S.H.I.E.L.D. ist, um Agenten auszufragen. Da Coulson ihm aber nicht traut, leitet er das „Odyssee-Protokoll“ ein, was bedeutet, dass er sich mit seinem Team und Agent Triplett aus dem Hub entfernt und sich ohne Ziel in die Luft begibt. Da das von HYDRA unterwanderte S.H.I.E.L.D. nun überall als Feind angesehen wird, befiehlt Coulson Skye, alle Daten der Mitglieder des Teams, auch Wards, aus dem Internet zu löschen. May hat Coulson erzählt, dass Director Fury sie beauftragt hatte, Coulson aufgrund des Medikaments zu überwachen und ihm Auffälligkeiten über die geheime Leitung mitzuteilen, woraufhin Coulson sie wieder ins Team aufgenommen hat. Sie offenbart ihm nun, dass in Wahrheit gar nicht Fury persönlich das T.A.H.I.T.I.-Projekt überwacht hat. Coulson erhält auf seiner alten Dienstmarke geheime Koordinaten, die tief in die kanadische Wildnis führen, und er ist überzeugt, dass sie von Fury stammen. Mit einem Täuschungsmanöver gelangen Garrett und Ward in den Kühlschrank, schalten die Wachen aus und befreien die gesamten Gefangenen, darunter auch Ian Quinn. Außerdem bergen sie eine Reihe gefährlicher Waffen, die alle im Kühlschrank aufbewahrt werden, so auch den Berserker-Stab, das 0-8-4 aus Peru und das Gravitonium. Das Team ist derweil bei den Koordinaten in den vereisten Wäldern Kanadas angekommen, wo sich eine S.H.I.E.L.D.-Basis befindet, in der sie einzig den Agenten Eric Koenig vorfinden, der ihnen erklärt, dass Fury tatsächlich noch lebt. Derweil teilt Raina Garrett mit, dass die Daten über Simmons Forschung am Serum, die Skye gespeichert hat, zu schwer zu entschlüsseln sind. Ward erfährt telefonisch von Skye, wo sich das Team befindet und macht sich auf den Weg dorthin, um ihr den Code zu entlocken und den Rest des Teams zu töten.
19 19 Die Stunde der Wahrheit The Only Light in the Darkness 22. Apr. 2014 6. Juni 2014 Vincent Misiano Monica Owusu-Breen 6,04 Mio.
Coulson und das Team, das sich immer noch in der Basis befindet, entdecken, dass Marcus Daniels, der seit einem Laborunfall über die „Dunkelkraft“ verfügt, mit welcher er Energie absorbieren kann, ebenfalls die Flucht aus dem Kühlschrank gelungen ist. Er wurde einst von S.H.I.E.L.D. gefangen genommen, da er besessen von der Cellistin Audrey Nathan war, die daraufhin die Liebhaberin von Coulson wurde, der aber ihr gegenüber aufgrund von S.H.I.E.L.D. seinen Tod vortäuschen musste. Mittlerweile ist auch Ward in der Basis angekommen und behauptet, es habe einen Kampf gegeben, welchem er nur knapp entkommen ist. Bevor sich das Team auf den Weg zu Daniels macht, muss sich jeder auf Anweisung von Koenig einem Lügendetektortest unterziehen, den alle bestehen, auch wenn Ward leichte Probleme hat. Sie treffen auf Daniels, bei dem sie erfolglos versuchen, ihn mit Lichteinstrahlung zu überladen. Als sie es das zweite Mal mit Hilfe von Gammastrahlung versuchen, schaffen sie es tatsächlich, ihn zu überladen, woraufhin er explodiert. Coulson war die ganze Mission über darauf bedacht, Audrey nicht zu offenbaren, dass er noch am Leben ist, da er meint, es sei noch zu früh dafür. Währenddessen befinden sich Koenig, Skye und Ward noch immer in der Basis, die May aufgrund von Coulons anwährenden Misstrauens ihr gegenüber schon längst verlassen hat. Skye versucht, durch Satellitenbilder der NSA Videoaufnahmen vom Angriff auf den Kühlschrank zu erhalten. Da Ward sein Auffliegen verhindern will, tötet er Koenig, während Skye abwesend ist. Doch diese findet Koenigs Leiche, woraufhin ihr klar wird, dass Ward für HYDRA arbeitet. Um nicht Ward gegenüber verdächtig zu wirken, schließt sie sich bei seinem Plan an, die Basis mit dem Flugzeug zu verlassen. May wird unterdessen von ihrer Mutter, einer ehemaligen S.H.I.E.L.D.-Agentin, vom Straßenrand mit dem Auto abgeholt, die ihr offenbart, dass ihr es gelungen ist, für May ein Treffen mit Maria Hill zu organisieren.
20 20 Die dunkelste Stunde Nothing Personal 29. Apr. 2014 13. Juni 2014 Billy Gierhart Paul Zbyszewski & DJ Doyle 5,95 Mio.
In der Basis entdeckt Fitz einen Hinweis von Skye darauf, dass Ward ein Anhänger von HYDRA ist. Dieser befindet sich unterdessen mit Skye noch immer auf den Weg zu dem Ort, von dem aus einzig es Skye möglich ist, Wards Datenträger zu entschlüsseln. Derweil gelangt eine Militäreinheit unter dem Kommando von Glenn Talbot und in Begleitung von Maria Hill in die Basis, die nach einem Treffen mit May dem Militär die geheime Einrichtung gewährt hat, im Austausch dafür, dass Coulson und sein Team nicht festgenommen werden. Nachdem Coulson Hill erzählt, dass Garrett und Ward HYDRA-Mitglieder sind, schließt sie sich vorerst Coulsons Team an. Ward und Skye sind am Ort, einem Restaurant, angekommen, wo Skye den Prozess der Datenentschlüsselung möglichst in die Länge zieht, um sich bis zur Ankunft der Polizei, die sie heimlich alarmiert hat, Zeit zu verschaffen. Diese trifft dann auch ein und versucht Ward festzunehmen, während Skye zu fliehen versucht. Ward kann die Polizisten ausschalten und Skye wird von Deathlok abgefangen, der sie, zusammen mit Ward, ins Flugzeug bringt und einsperrt. Dessen Standort konnte währenddessen vom Team ausfindig gemacht werden, woraufhin Ward beim Start von den in einem Jet befindlichen Hill und Triplett abgelenkt wird. Dadurch hat Coulson genügend Zeit, um sich selbst auf das Flugzeug zu begeben. Nachdem Ward abhebt, entdeckt Coulson Skye in der Zelle und befreit sie. Obwohl sie bemerkt werden, gelingt ihnen die Flucht aus dem Flugzeug. Das Team bringt sich in einem Hotel unter, wo Skye Coulson offenbart, dass sie bei der Datenübertragung ein Hindernis auf Wards Festplatte geladen hat. Hill verlässt das Team wieder und May kehrt zurück. Sie offenbart Coulson, dass sie in der Zwischenzeit mehr über das T.A.H.I.T.I.-Projekt herausgefunden hat. Sie zeigt ihm eine Videodatei, die sie aus seinem unechten Grab geborgen hat, auf der Coulson zu sehen ist, der sich selbst als der wahre Projektleiter offenbart und Director Fury mitteilt, dass das Serum, das an Probanden getestet wurde, verheerende Auswirkungen hatte und er das Projekt deshalb beenden will.
21 21 Krieg der HYDRA! Ragtag 6. Mai 2014 20. Juni 2014 Roxann Dawson Jeffrey Bell 5,37 Mio.
In Rückblicken erfährt man Wards Vergangenheit: Vor 15 Jahren wurde er in ein Jugendgefängnis inhaftiert, da er das Haus seiner Eltern angezündet hatte. Garrett traf ihn im Gefängnis und bot ihm die Rettung und den Beitritt einer Organisation (HYDRA) an. Ward willigte ein, doch nach der Flucht brachte Garrett ihn in die Wildnis, in der er ihn erst ein halbes Jahr überleben ließ, bevor er dann mit der persönlichen Ausbildung begann. In der Gegenwart entdeckt das Team, dass das Unternehmen Cybertek nicht nur HYDRA beliefert, sondern mit ihnen zusammenarbeitet. Somit versuchen sie, aus dem Zentralserver Cyberteks Informationen zu stehlen, doch als Coulson und May im Gebäude ankommen, finden sie dort nur Dokumente aus Papier vor. Durch diese erfahren sie, dass das erste Deathlok-Projekt an Garrett selbst verübt wurde, der somit ebenfalls High-Tech-Implantate trägt. Dem Team erschließt sich, dass Garrett das Medikament haben will, um sich selbst zu heilen. Die Spuren führen sie außerdem nach Havanna, Kuba, wo sie einen ehemaligen Unterschlupf Garretts verlassen vorfinden. Fitz und Simmons finden derweil Coulsons Flugzeug, werden dabei aber von Ward entdeckt und an Bord gebracht, woraufhin das Flugzeug abhebt. Die beiden treffen auf Garrett und sehen dessen an der Niere befindliches Implantat, woraufhin Fitz einen EMP auslöst, wodurch Garretts lebenswichtiges Implantat deaktiviert wird und er beginnt, immer schwächer zu werden. Er befiehlt Ward, die beiden Wissenschaftler zu töten. Diese fliehen in die Krankenstation und schließen sich ein, doch Ward kapselt den Raum vom Flugzeug ab, wodurch sie im Ozean versinken. Raina hat es mittlerweile geschafft, das Serum zu replizieren und injiziert es Garrett, der zu Beginn eine Extremis ähnliche Reaktion zeigt, sich dann aber schnell erholt. Ian Quinn schlägt währenddessen der Regierung vor, ihr eine Vielzahl an Soldaten wie Deathlok zu verkaufen.
22 22 Der Anfang vom Ende Beginning of the End 13. Mai 2014 27. Juni 2014 David Straiton Maurissa Tancharoen & Jed Whedon 5,45 Mio.
Ian Quinn hat ranghohe Militär-Offiziere in Cyberteks Hauptquartier eingeladen und versucht, diese vom Kauf der Soldaten zu überzeugen. Daraufhin erscheint Garrett, der mittlerweile Anzeichen von Größenwahn offenbart und tötet einen der Militär-Generäle. Coulson und das Team haben einen Plan gefasst, wie sie in das Cybertek-Gebäude eindringen wollen. Coulson gelangt zusammen mit Triplett in das Anwesen und verschafft Skye und May Zugang. Währenddessen hat Fitz in der Kapsel auf dem Grund des Meeres eine Sauerstoffmaske entwickelt, mit der Simmons es schafft, sich und den bewusstlosen Fitz an die Oberfläche zu bringen, wo sie von Director Fury mit einem Helikopter gerettet werden. Im Cybertek-Gebäude kommt es schließlich zum Kampf zwischen May und Ward, während Skye Mike Petersons gefangenen Sohn Ace befreit. Als Coulson auf Garrett trifft und dieser sich als zu stark herausstellt, kommt Fury, der mittlerweile ebenfalls angekommen ist, zur Hilfe und übergibt Coulson eine Waffe, mit der er Garrett zurückhalten kann. Als Peterson von der Rettung seines Sohnes erfährt, greift er Garrett an und verwundet ihn tödlich. May besiegt Ward im Kampf, der daraufhin zusammen mit den anderen Centipede-Soldaten verhaftet wird. Aus Scham für seine vergangenen Taten lässt Peterson die Möglichkeit verstreichen, seinen Sohn zu treffen und verschwindet. Garrett schleppt sich schwer verletzt zu einem Operationstisch, wo sein Körper mit der Deathlok-Rüstung überzogen wird, als Coulson mit dem 0-8-4 erscheint und ihn endgültig tötet. Simmons gelangt wieder zum Team und teilt diesem mit, dass Fitz im Koma liegt und schwere Folgen erleiden könnte. Fury erklärt Coulson in einem Gespräch zu seinem Nachfolger als Director und betraut ihn mit der Aufgabe, S.H.I.E.L.D. neu zu errichten. Er hinterlässt dem Team Koordinaten, die sie in ihrem Flugzeug zu einer geheimen Basis führen, wo sie Billy Koenig erwartet, Eric Koenigs Zwillingsbruder. Währenddessen kommt Raina zu einem blutüberströmten, unerkennbaren Mann, dem sie erzählt, dass sie seine Tochter Skye gefunden hat. Coulson wacht in der Nacht auf und betrachtet undefinierbare Zeichen, die Garrett in seinem Wahnsinn aufgezeichnet hat, woraufhin Coulson selbst auch beginnt, ähnliche Symbole aus seinem Gedächtnis aufzuschreiben.

Staffel 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der zweiten Staffel war vom 23. September 2014 bis zum 12. Mai 2015 auf dem US-amerikanischen Sender ABC zu sehen.[4] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der Pay-TV-Sender RTL Crime vom 12. Juni bis zum 6. November 2015.[5]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A/CH) Regie Drehbuch Zuschauer
(USA)[6]
23 1 Die Höhle des Löwen Shadows 23. Sep. 2014 12. Juni 2015 Vincent Misiano Jed Whedon & Maurissa Tancharoen 5,65 Mio.
Im Jahr 1945 erobert das SSR (Strategic Scientific Reserve) unter dem Kommando von Peggy Carter die letzte bekannte HYDRA-Basis, nimmt deren Leiter Dr. Werner Reinhardt gefangen und beschlagnahmt dabei einen mysteriösen Obelisken sowie einen blauen Körper. In der Gegenwart hat Director Phil Coulson mit dem Söldner Lance Hunter und Isabelle Hartley neue Agenten in sein Team rekrutiert, deren erster Auftrag darin besteht, einem früheren S.H.I.E.L.D.-Agenten Informationen über den Obelisken abzukaufen. Beim Austausch wird der Agent allerdings von Carl Creel, der die Fähigkeit besitzt, die Substanz absorbieren zu können, die er gerade berührt, getötet, woraufhin Creel mit den Informationen flieht. Coulson gibt Skye die Anweisung, den gefangenen Ward zu befragen, der ihr Kommunikationskanäle von HYDRA offenbart, die von S.H.I.E.L.D. bisher nicht erfasst wurden. Mit diesen findet das Team heraus, dass Creels nächster Auftrag lautet, durch General Glenn Talbot den Aufenthaltsort des Obelisken zu erfahren. Das S.H.I.E.L.D.-Team kann Talbot vor Creel bewahren und entführt den Brigadegeneral im selben Zuge. Durch einen Trick finden sie von Talbot heraus, dass alle vom US-Militär konfiszierten S.H.I.E.L.D.-Besitztümer, so auch der Obelisk, in einer Lagerhalle aufbewahrt werden. Durch Talbots Fingerabdrücke schaffen sie es, auf das Militärgelände zu gelangen, doch als Agent Hartley den Obelisken entdeckt, wird sie von Creel angegriffen. Hartley berührt den Obelisken, der daraufhin jedoch beginnt, sie allmählich zu töten. Auf dem Weg in ein Krankenhaus wird das Auto durch Creel zum Überschlagen gebracht, wodurch Agent Hartley und Agent Idaho getötet werden. Creel nimmt den Obelisken an sich und begibt sich zu seinem Auftraggeber. Skye und May bergen aus dem Lager ein Motorrad und einen Quinjet, der einen Tarnmodus besitzt, den Fitz zu entwickeln versucht, allerdings erfolglos, weil er seit seiner Verletzung an Gedächtnisschwund und Halluzinationen leidet, zumal Simmons das Team verlassen hat. Schließlich offenbart sich Creels Auftraggeber als der nicht merklich gealterte Dr. Reinhardt, der mittlerweile den Namen „Daniel Whitehall“ angenommen hat.
24 2 General Talbot Heavy Is the Head 30. Sep. 2014 19. Juni 2015 Jesse Bochco Paul Zbyszewski 4,58 Mio.
Agent Hunter wird auf dem Militärgelände von General Glenn Talbot gefangen genommen, woraufhin sie einen Deal schließen: Gegen viel Geld und eine sittengemäße Beerdigung für Hunters gute Freundin Isabelle Hartley liefert er Talbot Informationen über Coulson. Währenddessen wird Carl Creel von Raina besucht, die den Obelisken im Gegenzug für ein seltenes Metall eintauschen will. Ohne ihr den Obelisken zu übergeben, nimmt Creel sich das Metall, an dem allerdings ein Peilsender befestigt ist. Mit der Hilfe von S.H.I.E.L.D. kann Creel lokalisiert werden. Fitz, der Halluzinationen von der nicht anwesenden Agent Simmons hat, versucht, den Tarnmodus des Quinjets auf Coulsons Flugzeug zu übertragen und erhält dabei Hilfe vom Mechaniker Mack, einem weiteren Rekruten im Team. Director Coulson hat erkannt, dass Hunter nun für Talbot arbeitet, doch der Agent weist Coulson darauf hin, dass er den Tod seiner Kollegen ehrlich rächen will. Als das Team auf Creel trifft, macht Hunter die in Position befindlichen Agents Skye, May und Triplett vorübergehend kampfunfähig, um Creel alleine zu töten, was nicht Coulsons Befehl entspricht, ihn gefangen zu nehmen. Im letzten Moment kann Coulson Hunter mit einer modifizierten Version des Overkill, die Creel versteinern lässt, vor ebendiesem bewahren. Nachdem Agent Hunters Deal mit Talbot geplatzt ist, gibt Coulson ihm eine zweite Chance in seinem Team. In der S.H.I.E.L.D.-Basis erleidet Coulson wieder einen „Anfall“, indem er unter der Aufsicht von Agent May Symbole in die Wand ritzt. Der Obelisk ist unterdessen in die Hände von Raina gefallen, die ihn zum „Doktor“ bringt, der sie dazu drängt, den Obelisken zu berühren. Die Berührung lässt auf dem Obelisken Symbole, ähnlich Coulsons Zeichnungen, aufleuchten, und Raina erleidet keinen Schaden. „Der Doktor“ befiehlt Raina schließlich, ihm seine Tochter Skye zu bringen. Director Coulson überlässt General Talbot und dem Militär den gefangenen Creel und beweist ihm dabei durch den Quinjet und das stark bewaffnete Flugzeug im Tarnmodus, wie gut S.H.I.E.L.D. ausgestattet ist.
25 3 Im Feuer geboren, im Eis gestorben Making Friends and Influencing People 7. Okt. 2014 26. Juni 2015 Bobby Roth Monica Owusu-Breen 4,47 Mio.
Es wird offenbart, dass Director Coulson Agent Simmons bei HYDRA eingeschleust hat, wo diese nun verdeckt als Wissenschaftlerin arbeitet. Simmons informiert das Team, dass HYDRAs nächstes Ziel Donnie Gill ist, der seit dem Unfall mit seiner Frostmaschine über kryokinetische Fähigkeiten verfügt. HYDRA hat herausgefunden, dass sich Simmons und Donnie, der jegliche Annäherungsversuche HYDRAs tödlich abweist, kennen. Das S.H.I.E.L.D.-Team kann ihn in Marokko lokalisieren, wo sich Donnie auf einem Schiff von HYDRA befindet. Währenddessen entdeckt Fitz, der nicht an der Mission teilnimmt, den geheimen Gefängnisraum mit Ward, welcher ihm von Coulson verheimlicht wurde. Um sich an Ward für seinen Gehirnschaden zu rächen, indem er ihn genauso leiden lässt, wie er leiden musste, verringert Fitz die Sauerstoffzufuhr in der Gefängniszelle, woraufhin Ward in Sauerstoffnot verrät, dass HYDRA Donnie vor langer Zeit durch eine gewisse Technik der Gehirnwäsche auf ihre Seite gezogen hat, und sie diese Gehirnwäsche nun reaktivieren wollen. Das Team, das mittlerweile im Schiff Stellung bezogen hat, beobachtet, wie Simmons im Auftrag von HYDRA versucht, das Vertrauen von Donnie zu gewinnen. Schließlich erkennt Donnie die Falle, woraufhin er Simmons angreift. Diese führt Donnie auf der Flucht direkt zu Sunil Bakshi, der rechten Hand von Daniel Whitehall, welcher ihn durch die Reaktivierung der Gehirnwäsche die Loyalität zu HYDRA wiedererkennen lässt. Als Donnie daraufhin auf Bakshis Befehl das gesamte Schiff einfrieren lässt, erschießt Skye ihn aus Scharfschützenposition, woraufhin Donnies Körper vom Schiff fällt und im Wasser versinkt. Schließlich informiert Bakshi Whitehall über ihre unterforderte Wissenschaftlerin Simmons. Bei S.H.I.E.L.D. sucht Skye Ward auf, der ihr erzählt, dass er weiß, dass ihr Vater am Leben ist und er sie zu ihm führen kann.
26 4 Der getarnte Feind Face My Enemy 14. Okt. 2014 3. Juli 2015 Kevin Tancharoen Drew Z. Greenberg 4,70 Mio.
Nach der Zerstörung einer Kirche, bei der das einzige intakte Überbleibsel ein 500 Jahre altes Gemälde ist, wird eine Benefizfeier veranstaltet, um Geld zu sammeln. An dieser nehmen auch Coulson und Agent May teil, da auf der Rückseite des intakten Gemäldes ähnliche Symbole, wie die aus Coulsons Gedächtnis, eingeritzt sind, weshalb er es für weitere Nachforschungen stehlen will. Auf der Feier treffen sie General Talbot, der, wie sie später erfahren, das Gemälde schon beschlagnahmt hat. Daraufhin lässt Coulson May den Brigadegeneral in seinem Zimmer belauschen, als es zum Kampf kommt und offenbart wird, dass es sich um HYDRA handelt, das mit High-Tech-Masken das Aussehen von Talbot auf Sunil Bakshi übertragen haben. May muss sich geschlagen geben und wird durch eine Gesichtsmaske ihrerseits durch die ehemalige S.H.I.E.L.D.-Agentin 33 ersetzt, die von HYDRA einer Gehirnwäsche unterzogen wurde. Nachdem der ahnungslose Coulson mit der Doppelgängerin zum Flugzeug zurückkehrt, platziert diese heimlich einen Virus in dessen Computersystem, woraufhin es, nachdem die beiden das Flugzeug wieder verlassen, beginnt, sich selbst zu zerstören. Fitz, der aufgrund seiner Gedächtnisprobleme und Selbstgespräche aus Selbstzweifel Schwierigkeiten damit hat, sich in das Team zu integrieren, schafft es schließlich, das Flugzeug zu reparieren, woraufhin er von Agent Hunter und Mack freundschaftlich aufgenommen wird. Mittlerweile hat Coulson die Tarnung von Agent 33 entdeckt, die von May selbst, welche sich zwischenzeitlich befreien konnte, im darauffolgenden Kampf besiegt wird. Bakshi flieht derweil mit dem Gemälde, wird aber von Coulson eingeholt und ausgeschaltet. Schlussendlich erklärt Coulson May den Plan, dass sie, sollte er beginnen, ähnliche, vom Medikament verursachte Symptome zu zeigen, wie Garrett, ihn töten soll. Schließlich wird Raina von Daniel Whitehall besucht, der mit Gewalt von ihr den Obelisken fordert.
27 5 Das Schaf im Wolfspelz A Hen in the Wolf House 21. Okt. 2014 10. Juli 2015 Holly Dale Brent Fletcher 4,36 Mio.
Raina bittet den Doktor, ihr den Obelisken zu übergeben, da sie ihn Daniel Whitehall ausliefern muss, um nicht von diesem getötet zu werden. Nachdem er sich weigert mit der Begründung, dass sie ihm noch immer nicht seine Tochter beschafft hat, entdeckt Raina Agent Simmons bei HYDRA, wo diese gerade heimlich mit S.H.I.E.L.D. Kontakt aufnimmt und fotografiert sie dabei. Bei einem darauffolgenden Treffen zwingt Raina Coulson, ihr Skye auszuliefern und gibt ihm zwei Minuten Zeit, bis sie ihr Foto bei HYDRA verbreitet, woraufhin Simmons als Verräterin entlarvt würde. Nachdem Coulson die Zeit verstreichen lässt, wird Simmons bei HYDRA von Sunil Bakshi und der HYDRA-Agentin Bobbi Morse gejagt. Schließlich offenbart sich Morse allerdings ebenfalls als eingeschleuste S.H.I.E.L.D.-Agentin, woraufhin beide von dem in einem Quinjet sitzenden Agent Triplett gerettet werden. Raina erklärt Coulson unterdessen ihre Situation und bittet ihn um Hilfe. Dieser nutzt Raina jedoch zunächst aus, um den Aufenthaltsort von Skyes Vater ausfindig zu machen. Dort angekommen finden sie allerdings nur blutrünstig ermordete Leichen vor, was Skyes Vater, der sie über Kameras beobachtet, in Trauer verfallen lässt, da er ahnt, dass Skye in ihm nun einen brutalen Mörder sieht. Coulson beschließt, Skye auf der Suche nach ihrem Vater keine Geheimnisse mehr vorzuenthalten und zeigt ihr daraufhin die eingeritzten Symbole in der Wand. Skye erfährt von Ward, dass Garrett nach der Injektion des Serums ebenfalls begann, in seinem Wahnsinn überall solche Zeichen hineinzuritzen. Coulson fragt Skye, warum sie nicht auch einen solchen Drang verspürt und kommt zu dem Entschluss, dass das Medikament in Skye eine andere Wirkung erzielt haben könnte, da sie schon zuvor Alien-DNA in sich gehabt haben könnte. Daraufhin erklärt Skye, dass sie die Symbole für eine Karte hält. Schließlich stattet der Doktor Daniel Whitehall bei HYDRA einen Besuch ab und bietet ihm den Obelisken zur Zusammenarbeit an, um Coulson zu töten.
28 6 Das Böse, das uns nahe steht A Fractured House 28. Okt. 2014 17. Juli 2015 Ron Underwood Rafe Judkins & Lauren LeFranc 4,44 Mio.
Ein Treffen der Vereinten Nationen wird Opfer eines Angriffs einer HYDRA-Einheit unter der Leitung von Mark Scarlotti. Fälschlicherweise wird S.H.I.E.L.D. für den Angriff verantwortlich gemacht, woraufhin Senator Christian Ward, der sich als der ältere Bruder von Grant Ward offenbart, verkündet, dass S.H.I.E.L.D. von nun an auf der ganzen Welt gejagt wird. Einzig der belgische Politiker Julien Beckers hält öffentlich noch zu S.H.I.E.L.D., welches nun nach Brüssel fliegt, um dort einen weiteren Angriff Scarlottis auf Beckers zu verhindern. Grant offenbart Skye seine Angst vor seinem Bruder Christian, wohingegen dieser nicht will, dass die Öffentlichkeit von Grant erfährt. Director Coulson besucht den Senator persönlich und erklärt ihm, dass HYDRA und nicht S.H.I.E.L.D. hinter dem Angriff auf die UN steckt. Coulson bietet ihm außerdem die Auslieferung von Grant an, im Gegenzug dafür, dass er in einer öffentlichen Rede die Schuld von S.H.I.E.L.D. losspricht. Agent May fliegt mit Agent Hunter und dessen Ex-Frau Bobbi Morse, zwischen denen es häufiger zu Streitigkeiten kommt, nach Brüssel, wo sie allerdings feststellen, dass es sich um eine Falle des HYDRA-Anhängers Beckers handelt. In der S.H.I.E.L.D.-Basis kommen Agent Simmons und Agent Fitz wieder zusammen, als Mack Simmons jedoch seine Vermutung mitteilt, dass sich Fitz' Verhalten durch ihre Anwesenheit verschlechtert. Nachdem die S.H.I.E.L.D.-Agenten Scarlottis Männer im Kampf besiegen, die daraufhin festgenommen werden, spricht der erschienene General Talbot May sein Beileid für die verlorenen Agents aus. Senator Ward verkündet bei der UN, dass HYDRA der wahre Feind sei und sein Bruder Grant ein Anhänger ist. Dieser wird währenddessen zum Senator transportiert, kann allerdings die Wachen ausschalten und fliehen. Schließlich betritt ein Mann ein Tattoo-Studio, wo er sich die eigenartigen Symbole des Serums auf den Körper tätowieren lässt.
29 7 Unterdrückte Erinnerung The Writing on the Wall 11. Nov. 2014 24. Juli 2015 Vincent Misiano Craig Titley 4,27 Mio.
Nachdem eine ehemalige S.H.I.E.L.D.-Agentin von einem Mann getötet wird, wobei beide die Gästehaus-Droge injiziert hatten, wendet Coulson die Gedächtnismaschine von Raina an, um sich an die Agentin zu erinnern. Unter Qualen sieht er in seinen Erinnerungen daraufhin einige Agenten, darunter das Todesopfer, denen allesamt das Serum injiziert wurde. Sie beginnen nach einiger Zeit, mit einem krankhaften Wahn eigenartige Symbole in einen Tisch zu ritzen. Während Coulson angesichts der verheerenden psychischen Folgen der Probanden das Projekt beenden will, wird ihm geraten, stattdessen deren Erinnerungen umzuschreiben, sodass sie ein normales Leben führen können. Durch diese Einblicke wird Coulson klar, dass der Proband Sebastian Derik der Mörder der Agentin ist, woraufhin er sich zu Hank Thompson, dem letzten Lebenden der Agenten, aufmacht. Bei Thompson angekommen will Coulson, nun ebenfalls dem Wahn des Serums erlegen, von diesem die Vollendung des Symbolmusters erfahren, als Derik erscheint und beide ausschaltet. In Thompsons Scheune zeigt Derik den beiden Gefangenen daraufhin seinen mit den Zeichen tätowierten Körper und erklärt Coulson, dass er durch das Töten der Probanden immer mehr Erinnerungen an das Symbolmuster zurückerhält. Dadurch wird klar, dass jeder mit dem Medikament Behandelte, so auch Coulson, trotz des Gedächtnisverlustes noch immer diesen unterdrückten Drang zum Vervollständigen des Symbolmusters verspürt und ihn jeder in seiner eigenen Form ausleben muss. Thompson kann Coulson und sich selbst befreien und es kommt zum Kampf zwischen Coulson und Derik. Schließlich erkennt Coulson das vollendete Symbolmuster in Thompsons Modellbauanlage und lenkt auch Deriks Blick dorthin, wodurch ihrer beider Drang besänftigt wird. Letztendlich stellt sich in der S.H.I.E.L.D.-Basis heraus, dass die gesamte Zeichnung die Skizze einer Stadt ist, die Coulson nun zu finden versucht. Währenddessen waren die Agents Triplett, Morse, Hunter und May damit beschäftigt, Ward einzufangen, was ihnen allerdings nicht gelungen ist. Stattdessen hat dieser S.H.I.E.L.D. als „Geschenk“ den gefangenen Sunil Bakshi hinterlassen, den Coulson nun gedenkt auszunutzen.
30 8 Auf ewig begraben The Things We Bury 18. Nov. 2014 31. Juli 2015 Milan Cheylov DJ Doyle 4,58 Mio.
Bei Experimenten mit dem Obelisken im Jahr 1945 trifft Dr. Reinhardt auf eine Chinesin, die als einzige Versuchsperson den Obelisken berührt, ohne versteinert zu werden. Nach seiner darauffolgenden Festnahme durch Peggy Carter sitzt Reinhardt seine lebenslange Haft bis ins Jahr 1989 ab, in dem er unter dem Vorwand seines schlechten Gesundheitszustandes durch HYDRA entlassen wird, welches in der Zwischenzeit die Chinesin wiedergefunden hat, die seit 1945 nicht gealtert ist. Nach zahlreichen Obduktionen des Körpers der Chinesin gelingt es Reinhardt, hinter ihr Geheimnis zu kommen und sich selbst in ein jüngeres Alter zu versetzen, woraufhin er unter dem Namen „Daniel Whitehall“ seine alte Arbeit bei HYDRA wiederaufnimmt. In der Gegenwart verfolgt Director Coulson den Plan, über das Satellitennetzwerk der Erde herauszufinden, ob die Stadt tatsächlich existiert. Derweil verhört Agent Morse Bakshi, der nach einiger Zeit verrät, dass Whitehall eine Verbindung zu Red Skull hatte. Als das Team daraufhin alte SSR-Akten untersucht, erfahren sie die Wahrheit über Whitehalls Vergangenheit. Bevor Bakshi mehr verraten kann, löst er eine Zyankali-Kapsel in seinem Wangenknochen, um Selbstmord zu begehen, doch er kann von S.H.I.E.L.D.-Ärzten vorübergehend am Leben gehalten werden. Unterdessen ist das Team zum Satellitenstützpunkt in Australien gelangt, wo sie jedoch von HYDRA-Soldaten überrascht werden, die Agent Triplett anschießen. Skyes Vater, der Doktor, erscheint, um ihn zu verarzten und macht sich so mit Coulson bekannt. Er kann zwar fliehen, doch Fitz schafft es, den Sendeempfänger zu installieren, wodurch Skye vom Flugzeug aus auf das Satellitennetzwerk zugreifen kann. Währenddessen stellt sich Grant Ward, der mittlerweile den Tod seines Bruders Christian und seiner Eltern herbeigeführt hat, bei Dr. Whitehall vor, um sich HYDRA wieder anzuschließen. Durch einen Abgleich mit der Skizze entdeckt Coulson, dass die Stadt tatsächlich existiert. Schließlich wird der Grund für die Zusammenarbeit des Doktors mit Whitehall bekannt: Nachdem der Doktor 1989 die Leiche seiner chinesischen Frau findet, schwört er, sich dafür am Verantwortlichen zu rächen.
31 9 In den Abgrund … Ye Who Enter Here 2. Dez. 2014 7. Aug. 2015 Billy Gierhart Paul Zbyszewski 5,36 Mio.
Da Director Coulson weiß, dass derjenige, der den Obelisken zu der unter einer Burganlage in San Juan gelegenen Stadt bringt, große Macht erlangen wird, beabsichtigt er, sie zu zerstören, bevor HYDRA den Obelisken dorthin bringen kann. Raina wird unterdessen von einem HYDRA-Team verfolgt, angeführt von Agent 33, die mit ihrer Maske nur noch durch eine tiefe Wunde, welche sie aus ihrem letzten Kampf mit May davongetragen hat, von dieser zu unterscheiden ist. Mit der Hilfe von Billy und Sam Koenig gelingt Raina die Flucht, woraufhin sie bei den Zwillingen untergebracht wird. Auf der Reise zur Stadt erklärt Fitz Simmons, dass er ihr mit seinen Artikulationsproblemen nicht länger im Weg stehen will und er das S.H.I.E.L.D.-Labor deshalb verlassen wird. Derweil ist es Skye, May und Hunter trotz HYDRA mittlerweile gelungen, Raina an Bord des Flugzeugs zu bringen, wo sie Skye erzählt, was sie vom Doktor über den Obelisken weiß: Dieser sei in Wahrheit der „Gewahrer“ und stamme tatsächlich von einer außerirdischen Rasse, den „Kree“, ab, die ihn hinterlassen haben, um die Erde einem Würdigen zu vererben. Außerdem erklärt Raina ihr, dass sie eben würdig sei, den Obelisken zu halten ohne versteinert zu werden. Währenddessen ist der Rest des Teams um Coulson unter die Festung in San Juan gelangt, wo sie in einem Raum ein tiefes Loch im Boden vorfinden, in das Mack bis zum Grund mit Seilen hinuntergelassen wird. Bei der Berührung eines der am Boden befindlichen Symbole erleidet er plötzlich schreckliche Schmerzen in der Hand. Nachdem das S.H.I.E.L.D.-Flugzeug von HYDRA-Jets aufgrund von Rainas verstecktem Peilsender umstellt wird, kommt Ward an Bord des Flugzeug und nimmt Raina und Skye mit. In der geheimen Stadt wird der unter Qualen leidende Mack aus dem Schacht wieder hochgezogen, als er jedoch mit zornroten Augen alle Anwesenden in einem Rausch von Aggressivität angreift. Morse kann ihm mit ihren elektrischen Stäben Einhalt gebieten, woraufhin er den dunklen Abgrund erneut hinunterfällt. Schließlich stattet Agent 33 Dr. Whitehall Bericht von Wards Mission ab, was Whitehall jedoch verärgert, da Ward den eigentlichen Befehl, nur Raina mitzunehmen und das Flugzeug zu zerstören, missachtet hat. Nun bittet er Agent 33, den Auftrag korrekt zu Ende zu führen.
32 10 Apokalypse What They Become 9. Dez. 2014 14. Aug. 2015 Michael Zinberg Jeffrey Bell 5,29 Mio.
Nachdem Agent May und Agent Triplett mit einem waghalsigen Manöver den Angriffen der HYDRA-Jets entfliehen, begeben sie sich mit dem Flugzeug nach San Juan. Dort ist mittlerweile auch HYDRA angekommen, wo Skye mit ihrem Vater konfrontiert wird, der ihr voller Glückseligkeit seinen Namen „Cal“ offenbart. Nachdem ihr Attentatsversuch auf Dr. Whitehall scheitert, werden Cal, Skye und Ward, der sich ebenfalls auf ihre Seite geschlagen hat, gefangen genommen. Durch den Angriff von S.H.I.E.L.D. kann Cal sich befreien, woraufhin er Whitehall verfolgt, als Coulson erscheint und diesen erschießt. Unfähig seine lang ersehnte Rache auszuüben, stürzt sich Cal voller Wut auf Coulson. Nachdem Ward sich und Skye befreien kann, nimmt sich Skye eine Waffe und schießt Ward an. Sie eilt Coulson zur Hilfe, der gerade von Cal zusammengeschlagen wird, und bedroht ihren Vater, woraufhin dieser sich mit Skyes wahren Namen „Daisy“ von ihr verabschiedet und den Ort verlässt. Agent 33 hilft dem verwundeten Ward auf und sie fliehen gemeinsam. Nachdem Skye erkennt, dass Raina sich mit dem Obelisken auf dem Weg zur Stadt befindet, nimmt sie die Verfolgung auf. Da Coulson sie von der Stadt fernhalten will, folgt er wiederum Skye. Triplett, der die Stadt in der Zwischenzeit zusammen mit Fitz und Simmons mit Sprengladungen versehen hat, stürmt daraufhin in den Schacht, um sie rechtzeitig zu entschärfen. Raina wird währenddessen von Mack, von dem die Stadt mittlerweile vollständig Besitz ergriffen hat, zum „Tempel“ geführt. Dorthin folgt ihr auch Skye und kurz darauf auch Triplett, woraufhin die drei durch die sich bewegenden Wände in dem runden Raum eingeschlossen werden. Nachdem Raina den Obelisken auf dem vorhergesehenen Sockel positioniert, öffnet sich dessen Hülle und darunter kommt ein Kristall zum Vorschein aus dem plötzlich Nebel entweicht, von dem Skye und Raina versteinert werden. Um Skye zu retten, zerstört Triplett den Kristall, wobei er allerdings von einem Splitter getroffen wird und ebenfalls versteinert. Kurz darauf bricht Skyes und Rainas Steinhülle auf und angesichts ihres leblosen Freundes entfesselt Skye ihre Macht. Dies aktiviert woanders einen weiteren Obelisken im Besitz eines Mannes ohne Augen, der bei einem Telefonat versichert, dass er sich darum kümmern werde.
33 11 In tiefer Trauer Aftershocks 3. Mär. 2015 21. Aug. 2015 Billy Gierhart Maurissa Tancharoen & Jed Whedon 4,48 Mio.
Im Jahr 1983 betreut Jiaying, Mutter von Skye, einen verängstigten jungen Mann namens Gordon, der nach der Durchquerung eines Nebels die Folgen einer Transformation durchlebt, bei der er beide Augen verlor und die Gabe erhielt, sich teleportieren zu können. In der Gegenwart sind alle aus der durch ein Erdbeben erschütterten Alien-Stadt geflohen und Skye muss auf der Quarantänestation ausharren, da sie wie Mack, der nach seiner Gehirnmanipulation durch die Stadt wieder genesen ist, auf die Folgen des Einflusses der Stadt und des Nebels untersucht wird. Als Raina aus den unterirdischen Gängen flieht, trifft sie auf Cal und offenbart ihm ihr Gesicht, das durch die Einwirkungen des Nebels des Obelisken ein dornenübersätes, außerirdisches Aussehen angenommen hat. Sie bittet Cal, ihre Verwandlung rückgängig zu machen, doch dieser überlässt die verzweifelte Raina ihrem Schicksal. Director Coulson inszeniert derweil bei der scheinbaren Auslieferung Bakshis an das US-Militär eine Befreiungsaktion von HYDRA, bei der der als HYDRA-Agent getarnte Hunter Bakshi erklärt, dass sein Befehl von der HYDRA-Führungsriege lautet, ihn zu erschießen. Auf Bakshis Flehen hin lässt Hunter ihn jedoch am Leben und bringt ihn zum HYDRA-Unterschlupf, wo Bakshi, im Glauben von den anderen HYDRA-Führungskräften verraten worden zu sein, die Anordnung gibt, diese zu eliminieren. Hunter und Agent Morse stürmen schließlich das Gebäude, töten alle anwesenden HYDRA-Mitglieder und nehmen Bakshi fest, um ihn General Talbot auszuhändigen. In der S.H.I.E.L.D.-Zentrale kommt Agent Fitz nach der Auswertung von Skyes physischen Werten während des Erdbebens schockiert zu dem Entschluss, dass das Erdbeben offensichtlich von Skye selbst ausgelöst wurde, welche von dieser Nachricht so erschüttert ist, dass sie die Station daraufhin unkontrolliert zum Beben bringt. Fitz behält die Ergebnisse allerdings für sich, um nicht noch mehr Unruhe in das wegen Tripletts Tod ohnehin schon aufgebrachte Team zu bringen. Währenddessen wird Raina bei ihrem Selbstmordversuch von Gordon gerettet, der sich mit ihr aus der Gefahrenzone teleportiert. Schließlich informiert Mack heimlich Morse darüber, dass er das Versteck von Furys Werkzeugkiste in Coulsons Büro gefunden hat.
34 12 Mein Freund, der Feind Who You Really Are 10. Mär. 2015 28. Aug. 2015 Roxann Dawson Drew Z. Greenberg 3,80 Mio.
Director Coulson bekommt es erneut mit Lady Sif aus Asgard zu tun, die für eine Mission auf die Erde gekommen ist und ihr Gedächtnis verloren hat. Im Internet entdeckt Agent May ein Video von Sif, wie sie gegen einen Mann kämpft, der sie jedoch mithilfe eines speziellen Stabes besiegen kann. Nach einem Aufeinandertreffen mit dem Mann in einem Krankenhaus stellt sich heraus, dass es sich bei diesem um einen Kree handelt und er flüssiges Stickstoff braucht, um seine blaue Hautfarbe der des Menschen anzupassen. Nachdem das Team ihn bei der Ausgrabungsstätte des Obelisken von 1945 gefangen nehmen kann, wird er verhört. Es offenbart sich, dass der Kree „Vin-Tak“ heißt und sein Stab einen Gedächtnisverlust verursacht. Um seine friedlichen Absichten zu beweisen, bringt Vin-Tak Sifs Erinnerungen zurück und erklärt, warum er hier ist: Vor Tausenden von Jahren landeten einige fanatische Kree auf der Erde, um die Menschen mithilfe der „Terrigenese“ zu unterwürfigen Kampfsklaven zu machen. Diese wurden hierbei genetisch modifiziert, um durch Terrigen-Kristalle aktiviert zu werden. Diese Kristalle wurden in „Gewahrern“, also den Obelisken, zur Erde transportiert und die unterirdische Stadt diente als Basis für die Kree. Nachdem nahezu alle Terrigenese-Experimente scheiterten, konnten sie vom Rest der Kree, der friedlich gesinnt war, besiegt werden. Vin-Tak sei nun auf die Erde gekommen, nachdem ihm das Signal eines der Gewahrer aufgefallen ist, um die entstandenen Supermenschen zu eliminieren, die Gewahrer zu zerstören und damit zu verhindern, dass die bösartigen Kree einen gelungenen Versuch ihrer Terrigenese bemerken. Skye erfährt somit die Wahrheit darüber, was ihr in der Stadt widerfahren ist, woraufhin sie ihre Gefühle nicht zurückhalten kann und zum wiederholten Male ein Beben auslöst, das diesmal das gesamte Team miterlebt. Als daraufhin klar wird, dass Skye ein Ergebnis der Terrigenese ist, will Vin-Tak sie töten. Dieser kann allerdings von Morse aufgehalten werden, bevor er in Sifs Gefangenschaft zurück zu seinem Heimatplaneten Hala gebracht wird. Agent Hunter, der Coulsons Angebot angenommen hat, dauerhaft bei S.H.I.E.L.D. zu bleiben, konfrontiert Mack mit dem Geheimnis, das dieser mit Morse hegt, woraufhin Mack ihn in seiner Not bewusstlos schlägt.
35 13 Eine von uns One of Us 17. Mär. 2015 4. Sep. 2015 Kevin Tancharoen Monica Owusu-Breen 4,34 Mio.
Skyes Vater Cal beginnt damit, Leute um sich zu sammeln, die auf dem S.H.I.E.L.D.-Index stehen, einer Liste von unter Beobachtung stehenden „Begabten“, damit diese sich seinem Rachefeldzug gegen S.H.I.E.L.D. anschließen. Aufgrund von Skyes unberechenbaren Gemütsschwankungen bittet Coulson May, ihren Exmann, den Psychologen Dr. Andrew Garner, aufzusuchen, um ihn bei Skye einzusetzen. Dieser hat vor längerer Zeit schon die Zusammenarbeit mit S.H.I.E.L.D. beendet, ist nach einem Gespräch mit May aber bereit, Skye zu helfen. Cal bricht mit seiner Gefolgschaft derweil in ein Hochsicherheitsgefängnis ein, von dem ein Trakt zu S.H.I.E.L.D. gehört, aus dem er den Häftling David A. Angar befreit, dessen Stimmbänder bei einem Krebsheilungsexperiment so starker Strahlung ausgesetzt wurden, dass seine Stimme katatonisch bei anderen Menschen wirkt. Cal begibt sich daraufhin zu Coulsons Heimatstadt, wo er Angar von dessen Mundschutz befreit und ihn auf einen Sportplatz voller Jugendlicher loslässt, die auf seinen Schrei hin bewegungsunfähig zusammenbrechen. Als das Team ebenfalls dort ankommt, lockt Cal Coulson auf das Footballfeld und weist Angar an, einen weiteren Schrei loszulassen, als plötzlich Gordon, der Mann ohne Augen, erscheint und sich mit Cal wegteleportiert. Das Team um May, Morse und Coulson kann Cals restliche Truppe ausschalten, doch der Anblick dessen löst bei der ebenfalls anwesenden Skye solche Emotionen aus, dass sie droht, ihre Kraft zu entladen. Sie unterdrückt sie, richtet sie damit allerdings nach innen, woraufhin sie ohnmächtig wird und mit zahlreichen Haarfrakturen auf dem Flugzeug wieder aufwacht. Nach dieser Mission verlässt auch Dr. Garner wieder das Team und als Fazit aus seiner psychologischen Analyse von Skye rät er May, sie nicht mehr in den aktiven Dienst zu lassen. Mack weiht den gefangenen Hunter schließlich in das Geheimnis ein und erklärt ihm, dass er und Morse für das „echte“ S.H.I.E.L.D. arbeiten, das Nick Fury hinterlassen hat. Währenddessen befindet sich Cal in dem Raum, in dem Gordon vor Jahrzehnten von Jiaying bewacht wurde. Dieser erscheint anschließend vor Cal und erklärt ihm, dass er nicht einer von ihnen sei, sondern lediglich ein Experiment, woraufhin er Cal gehen lässt.
36 14 Liebe in Zeiten von HYDRA Love in the Time of Hydra 24. Mär. 2015 11. Sep. 2015 Jesse Bochco Brent Fletcher 4,29 Mio.
Grant Ward und seine neue Verbündete, Agent 33, entführen den Erfinder der HYDRA-Tarnmaske, die Agent 33 noch immer das Aussehen von May verleiht, und bringen ihn dazu, ihre Narbe zu versiegeln und außerdem die Fähigkeit zu geben, jegliches Aussehen einer anderen Person zu übernehmen. Mack führt Agent Hunter schließlich in einen Konferenzraum zu seinen Vorgesetzten, an deren Spitze Robert Gonzales. Dieser klärt Hunter über die Lage auf: Da die S.H.I.E.L.D.-Führungsriege Nick Fury aufgrund seiner Geheimnisse nicht immer voll vertraut hat, hat sich im Geheimen ein separates S.H.I.E.L.D. gebildet. Seit Coulsons Amtsübernahme als Director hat dieser, auch aufgrund des Alien-Serums, S.H.I.E.L.D. fahrlässig und auf eigene Interessen beruhend, wie z. B. die Suche nach der Kree-Stadt, geführt. Mack und Bobbi waren damit beauftragt, Coulson auszuspionieren und sein Verhalten zu beobachten. Währenddessen bietet Ward Agent 33, die seit Whitehalls Tod psychisch labil ist, an, sich an Sunil Bakshi, der sich noch immer in der Gefangenschaft des Militärs befindet, zu rächen, um seelische Befriedigung zu erlangen. Nachdem May Dr. Garners Ratschlag an Coulson überbringt, geleitet dieser Skye zu einem ländlichen Rückzugsort, an dem sie in Sicherheit ist und niemanden mit ihrer Kraft gefährden kann. Agent 33 gelingt es schließlich in Talbots Militärbasis, mithilfe ihre Maske ungesehen zu Bakshis Zelle zu gelangen und diesen mitzunehmen. Morse versucht, sich bei Hunter zu entschuldigen, als S.H.I.E.L.D.-Agenten kommen, um ihn festzunehmen. Hunter schaltet sie aus und muss feststellen, dass er sich auf einem Flugzeugträger mitten im Ozean befindet, woraufhin er sich mit einer Tauchkapsel in die Flucht schlägt. General Talbot informiert Coulson darüber, dass Agent 33 und Ward Bakshi befreit haben, während May ihm ihr Misstrauen gegenüber dem zurückgekehrten Mack äußert. Agent 33 übt schließlich ihre Vergeltung an Bakshi aus, indem sie ihn, genauso wie sie damals, einer Gehirnwäsche unterzieht.
37 15 Eine Tür schließt sich One Door Closes 31. Mär. 2015 18. Sep. 2015 David Solomon Lauren LeFranc & Rafe Judkins 4,26 Mio.
In Rückblicken wird das Geschehen an Bord eines von HYDRA gekaperten S.H.I.E.L.D.-Flugzeugträgers an dem Tag, als S.H.I.E.L.D. gefallen ist, gezeigt: Der gefangene Mack wird mitsamt seiner Crew von Isabelle Hartley und Bobbi Morse befreit. Zu dritt gelangen sie zum verletzten Kommandeur des Schiffes, Robert Gonzales. Entgegen dessen von Furys Befehlen gestützten Überzeugung, das Schiff mitsamt seiner wichtigen Ladung zu zerstören, entscheiden sich Mack, Morse und Hartley dazu, das Schiff zurückzuerobern und stürzen sich erfolgreich in den Kampf mit den HYDRA-Soldaten. In der Gegenwart hat Coulson mittlerweile herausgefunden, dass Mack und Agent Morse hinter seiner geheimen Werkzeugkiste her sind, doch als er Mack damit konfrontiert, flieht dieser. Morse gelingt es nach einem Gefecht mit May, eben jene würfelförmige Box an sich zu bringen und ebenfalls in der Basis unterzutauchen. Währenddessen erscheint Gordon in Skyes Rückzugsstätte und bietet ihr an, sie zu einem Ort zu bringen, an dem sie lernen kann, mit ihren Kräften umzugehen. Gerade als es dem Team gelingt, Agent Morse zu finden und festzunehmen, wird die Basis von Spezialagenten unter der Leitung von Robert Gonzales gestürmt. Das Team ist machtlos und alle bis auf May, der rechtzeitig die Flucht gelingt, werden festgenommen. Coulson wird anschließend Gonzales vorgeführt, der ihm die Sachlage um sein Misstrauen ihm gegenüber erläutert. May belauscht unterdessen Gonzales’ Kollegen Agent Weaver und Agent Calderon, die eine Einheit unter der Leitung von Morse losschicken, um Skye zu holen, woraufhin May diese warnt. Sie kann zudem Coulson aus der Gefangenschaft befreien und über einen Geheimgang zur Flucht verhelfen, bevor sie von Agenten gestellt wird. Skye wird schließlich außerhalb des Hauses in einem Waldstück von Morse und Calderon entdeckt, woraufhin dieser seine Pistole auf sie abfeuert. Skye benutzt instinktiv ihre Kräfte, um die Pistolenkugel abzuwehren, wobei sie jedoch das komplette Waldgebiet zerstört und Calderon von einem Holzstück getötet wird. Daraufhin erscheint Gordon und verschwindet auf Skyes Zustimmung mit ihr per Teleportation. Coulson trifft schließlich in einer Strandbar auf Hunter, der ihm seine Hilfe zusichert.
38 16 Jenseits Afterlife 7. Apr. 2015 25. Sep. 2015 Kevin Hooks Craig Titley 4,24 Mio.
Skye wacht in der Gegenwart von Gordon und dem Terrigenese-Experten Lincoln Campbell auf, der ihr erklärt, dass sie sich an einem Ort befindet, der, weil nur Gordon seine genaue Lage kennt, von den Bewohnern schlicht als „Jenseits“ bezeichnet wird. Er führt sie durch das in den Bergen liegende Dorf, in dem ausschließlich Menschen leben, die auf die Terrigenese vorbereitet werden. Währenddessen begeben sich Coulson und Hunter zum Rückzugsort und sehen dort auf einer Überwachungskamera, was mit dem Waldstück passiert ist. Als Coulsons Plan, S.H.I.E.L.D. in eine Falle zu locken, um an einen Quinjet zu gelangen, fehlschlägt und er und Hunter festgenommen werden, erscheint plötzlich Mike Peterson, der zuvor von Coulson zur Hilfe gerufen wurde, und befreit die beiden. Skye findet unterdessen heraus, dass sich auch Raina nach ihrer Verwandlung im „Jenseits“ aufhält, und stürmt wutentbrannt zu ihr. Raina enthüllt Skye ihr monsterhaftes Aussehen und kurz bevor diese ihre Kräfte gegen Raina richtet, erscheint Jiaying und hält sie zurück. Sie stellt sich als Skyes Lehrerin für den Umgang mit ihren Kräften vor, verschweigt aber, dass sie Skyes Mutter ist. Schließlich teleportiert Gordon Jiaying zu Cals geheimen Raum, wo dieser eingesperrt ist, und sie spricht ihm ihren Dank dafür aus, ihre gemeinsame Tochter gefunden zu haben, verbietet ihm aber aufgrund seiner mangelnden Selbstkontrolle, sie zu sehen. Im Quinjet erläutert Coulson Hunter, dass Peterson mit der Verfolgung von HYDRA-Anhängern in Europa beschäftigt war, die ebenfalls hinter Menschen mit besonderen Kräften her sind, weshalb Coulson sich nun gezwungenermaßen an Grant Ward wenden will. Derweil versucht S.H.I.E.L.D. erfolglos, Coulsons Werkzeugkiste zu öffnen, woraufhin sich Simmons bereiterklärt zu helfen. Fitz jedoch zeigt sich schockiert darüber und Coulson gegenüber loyal und verlässt die Basis. Dies offenbart sich allerdings als Trick, da Simmons Fitz vor dessen Abgang die Werkzeugbox mitgegeben hat, während sie selbst bei S.H.I.E.L.D. nur eine Attrappe untersucht.
39 17 Melinda Melinda 14. Apr. 2015 2. Okt. 2015 Garry A. Brown DJ Doyle 4,04 Mio.
Rückblenden zeigen den Vorfall, der Agent Melinda May seelisch veränderte und den Spitznamen „Kavallerie“ eingebracht hat: Bei einem S.H.I.E.L.D.-Einsatz unter der Führung von Phil Coulson in Bahrain vor 7 Jahren, der Eva Belyakov, einen Menschen mit besonderen Kräften, zum Ziel hat, werden S.H.I.E.L.D.-Agenten und ein kleines Mädchen von einer mit Eva verbündeten Straßengang in einem Haus als Geiseln genommen. Nachdem ein Spezialteam das Gebäude betritt und komplett zerschlagen wird, entschließt sich May, auf eigene Faust einzudringen. Sie kämpft sich bis zu den Geiseln vor, die allerdings allesamt wie hypnotisiert scheinen. Es stellt sich heraus, dass Eva aus Jiayings Obhut geflohen ist, um mit Terrigen-Kristallen ihre Tochter, das Mädchen Katya, von ihrer Gabe zu heilen, sich von den Schmerzen anderer Menschen zu ernähren, indem sie diese umbringt. Nachdem es May trotz der übermenschlichen Stärke Evas gelingt, diese zu töten, erscheint Katya und löscht nacheinander die Lebensenergie ihrer ferngesteuerten Opfer aus, während sie auf May zusteuert. Obwohl sie sich dagegen sträubt, ist May gezwungen, das kleine Mädchen zu erschießen, um nicht ebenfalls von ihr getötet zu werden. Dies traumatisierte May jedoch so sehr, dass sie daraufhin den Außeneinsatz quittierte und sich von ihrem Mann Andrew Garner trennte. In der Gegenwart beginnt Jiaying mit Skyes Training und erklärt ihr, dass sie die Frequenz von Objekten beeinflussen kann, woraufhin es Skye gelingt, eine entfernte Lawine in den Bergen auszulösen. Agent Weaver gewährt May die Kontrolle über die Basis, da diese einwilligt, bei der Suche nach Coulson zu helfen. Mack teilt May und Simmons mit, dass Coulson ein geheimes „Theta-Protokoll“ am Laufen hatte, welches S.H.I.E.L.D. für dessen Plan hält, einen Stützpunkt für Menschen mit Fähigkeiten zu errichten. Nachdem Jiaying Skye offenbart, dass sie ihre Mutter ist, erzählt sie ihr die Geschichte von Eva. Daraufhin überredet Jiaying Skye zu einem gemeinsamen Abendessen mit Cal, und als die drei glücklich am Tisch sitzen, erinnert sich Lincoln, wie Raina ihm genau diese Situation aus einem Traum geschildert hat. Derweil entschlüsselt Fitz den Werkzeugkasten und kontaktiert Coulson, um sich mit diesem zu treffen, während Hunter ihm erklärt, wie er seine Verfolger loswird.
40 18 Der Feind meines Feindes … The Frenemy of My Enemy 21. Apr. 2015 9. Okt. 2015 Karen Gaviola Monica Owusu-Breen 4,45 Mio.
Coulson, Hunter und Peterson holen Fitz im Quinjet ab und begeben sich nach Tijuana, um dort Grant Ward dazu zu bringen, ihnen bei der Suche nach HYDRA-Anführer Wolfgang von Strucker und dessen Assistenten Dr. List zu helfen. Gegen das Versprechen, Wards Gedächtnis mit dem T.A.H.I.T.I.-Protokoll zu löschen und ihn danach nicht mehr zu verfolgen, kann Coulson ihn zur Zusammenarbeit überreden. Daraufhin holen Ward und Agent 33 Sunil Bakshi, der seit seiner Gehirnwäsche auf die Befehle der beiden hört und nun mit der Mission betraut wird, mit Peterson als Leibwächter an Bord von Dr. Lists Jet zu gelangen. Im „Jenseits“ erkennt Skye derweil, dass Jiaying vorhat, Cal aus dem Dorf fortzubringen, woraufhin Skye versucht, ihr klarzumachen, dass dies einen Wutanfall von Cal und die damit einhergehende Gefährdung von Menschen zur Folge haben könnte. Aus diesem Grund reist Skye mit Cal per Teleportation und unter dem Vorwand, seine Heimatstadt kennenlernen zu wollen, nach Milwaukee, wo Skye nach einiger Zeit May telefonisch über ihren Aufenthaltsort informiert und bittet, Cal zur Sicherheit in S.H.I.E.L.D.-Gewahrsam zu nehmen. May wurde in der Basis mittlerweile von Simmons mitgeteilt, dass die Box, an der sie arbeitet, nur eine Fälschung ist und Fitz die echte besitzt. Coulson und der Rest beobachten unterdessen über Petersons Augenkamera, wie Dr. List in einem Gespräch mit Bakshi erklärt, dass HYDRA bei ihren Nachforschungen über Menschen mit Kräften eine Methode gefunden hat, Teleportationen zu lokalisieren, woraufhin sie nach Milwaukee fliegen, da Gordon dort zuletzt aktiv war. Als Cal und Skye in Cals eigenem leerstehenden Bürogebäude auf Lincoln treffen, der von Jiaying zur Beobachtung der beiden hinterhergeschickt wurde, werden sie von HYDRA-Soldaten angegriffen, die Lincoln mit seinen elektrostatischen Kräften zurückhalten muss. Kurz darauf stößt auch Coulsons Einsatzteam um Ward und Peterson hinzu und es kommt zu einer großen Schießerei. Mitten im Kampfgetümmel erscheint schließlich Gordon, der Skye und unabsichtlich auch Cal, der sich mit in den Teleportationsradius wirft, wegteleportiert. Nachdem der Kampf vorüber ist, durchsuchen Mack und Bobbi das Gebäude und finden Coulson, der sich freiwillig gefangen nehmen lässt.
41 19 Die glorreichen Sechs[A 3] The Dirty Half Dozen 28. Apr. 2015 16. Okt. 2015 Kevin Tancharoen Brent Fletcher & Drew Z. Greenberg 4,57 Mio.
Gordon kehrt verletzt von einem erfolglosen Befreiungsversuch Lincolns zurück, an welchem daraufhin zusammen mit Peterson in einem geheimen HYDRA-Stützpunkt Experimente durchgeführt werden. In der S.H.I.E.L.D.-Basis angekommen kann Coulson Robert Gonzales von seinem Plan überzeugen, die Gefangenen aus dem HYDRA-Unterschlupf zu retten, der, wie er von Bakshi weiß, in der Arktis liegt, und ihn zu zerstören. Nachdem Raina erzählt, dass sie geträumt hat, wie Skye Lincoln retten würde, kann sie Jiayings Anweisung zum Trotz Gordon dazu überreden, Skye mit in das S.H.I.E.L.D.-Flugzeug zu ihrem alten Team, zu dem vorübergehend auch wieder Ward gehört, zu teleportieren. Sie fliegen gemeinsam in einem Quinjet auf dem Dach des Flugzeugs in die Arktis, wo es anschließend planmäßig beschossen und zerstört wird, während der Quinjet als Trümmerteil getarnt unentdeckt landen kann. Das S.H.I.E.L.D.-Team stürmt die Basis und schlägt Dr. List in die Flucht, während Skye mit dem gezielten Einsetzen ihrer Erdbebenkräfte bis zum im Koma liegenden Lincoln vordringt und ihn mit ihren Fähigkeiten reanimiert. Als sich Ward und Simmons um den ebenfalls schwerverletzten Peterson kümmern, versucht Simmons, Ward aus Rache für seinen Verrat mit einer Splitterbombe zu töten, doch der gehorsame Bakshi wirft sich schützend vor Ward und wird pulverisiert. Während Fitz die Raketenabwehr für das folgende Bombardement des Stützpunktes ausschaltet, holt sich Coulson abseits der Mission Informationen aus einem HYDRA-Computer. Das Team kehrt mitsamt den Verletzten zurück, außer Ward, der die Basis alleine verlässt und damit der Gefangennahme und Gedächtnisauslöschung durch S.H.I.E.L.D. entgeht. Bei einem Telefonat mit Coulson erklärt er, dass er seine Fehler einsieht, auch wenn ihm das Team nicht vergibt, und er es für seine enge Freundin, die ehemalige S.H.I.E.L.D.-Agentin 33, für das Beste hält, wenn sie bei S.H.I.E.L.D. reintegriert wird. Bei einem Gespräch mit Maria Hill offenbart Coulson, dass er in der HYDRA-Basis den Aufenthaltsort von Lokis Zepter – Sokovia – herausgefunden hat und das Theta-Protokoll eingeleitet werden kann, das die Bergung des Zepters durch die Avengers beinhaltet. Währenddessen sieht Raina in einer Vision den Angriff von einer Herde aus Robotern vorher.
42 20 Alte Wunden[A 4] Scars 5. Mai 2015 23. Okt. 2015 Bobby Roth Rafe Judkins & Lauren LeFranc 4,45 Mio.
In einem Rückblick erfährt man, wie Coulson S.H.I.E.L.D. unter dem Theta-Protokoll heimlich einen Helicarrier von Nick Fury rekonstruieren ließ. Ein Jahr später rettet dieser Helicarrier in Sokovia zahlreiche Menschenleben, was die S.H.I.E.L.D.-Führungsriege dazu veranlasst, Coulson wieder als Director einzustellen. Nachdem Raina Gordon und Jiaying von einer Zukunftsvision von einem mysteriösen Stein erzählt, befürchtet Jiaying, dass es sich dabei um eine uralte, tödliche Waffe der Kree handeln könnte. Dank der Terrigen-Verbindung zum Stein kann sich Gordon mit Raina zu dessen Aufenthaltsort teleportieren und findet sich im Frachtraum von Gonzales’ Flugzeugträger wieder, wo dieser ihn versteckt hält. Gordon und Raina sehen, wie sich der Monolith in ihrer Gegenwart verflüssigt und wieder verfestigt, werden dann aber von Morse und May entdeckt und müssen fliehen. Auch Skye weiß nichts über den Stein, doch sie offenbart, dass sich die Menschen mit besonderen Kräften selbst „Inhumans“ nennen. S.H.I.E.L.D. kann das „Jenseits“ schließlich mithilfe von HYDRAs Teleportationsortungstechnik lokalisieren, woraufhin Skye und der inzwischen erwachte Lincoln vorausgeschickt werden, um ein Treffen mit Jiaying zu arrangieren. Mack kündigt bei S.H.I.E.L.D., da er Coulson als Director aufgrund des Alien-Serums nicht vertraut. Als sich das Einsatzteam unter der Führung von Gonzales und ohne Coulson in Quinjets auf den Weg macht, wird Agent Morse in ihrem von Agent 33 angegriffen, die den Jet zum Landen bringt, im Zweikampf aber von Morse besiegt wird. Morse steigt anschließend aus dem Quinjet aus und wird vom wartenden Ward mit einem Pistolenschuss betäubt. Cal einigt sich mit Jiaying darauf, sich als Zeichen des Friedens S.H.I.E.L.D. auszuliefern, dabei werden bei ihm jedoch auffällige leere Ampullen sichergestellt. Beim Gespräch mit Jiaying erklärt Gonzales schließlich, dass S.H.I.E.L.D. vorhat, die Kräfte der Inhumans zu erforschen und die Gefährlichen unter ihnen einzubremsen. Jiaying sieht dies jedoch als Bedrohung für die Inhumans und nimmt daraufhin einen künstlich hergestellten Terrigen-Kristall, den sie fallen lässt, sodass Gonzales im austretenden Nebel versteinert wird. Anschließend schießt sie sich mit dessen Pistole in die Schulter, um einen Angriff von Seiten Gonzales’ vorzutäuschen.
43 21 Schachmatt – Teil 1 S.O.S. (1) 12. Mai 2015 30. Okt. 2015 Vincent Misiano Jeffrey Bell 3,88 Mio.
Nachdem Jiaying mit ihrer Behauptung, Gonzales hätte sie angegriffen, versucht, einen Krieg gegen S.H.I.E.L.D. anzuzetteln, teleportiert sich der ebenfalls in Jiayings Plan eingeweihte Gordon in einen Quinjet und beschießt das Dorf, ohne jemanden zu verletzen, aber mit der Absicht einen Angriffsversuch von S.H.I.E.L.D. vorzutäuschen. S.H.I.E.L.D. zieht sich daraufhin zurück und Jiaying heilt sich, indem sie per Berührung einem gefangenen S.H.I.E.L.D.-Piloten die Lebensenergie entzieht. Um herauszufinden, was Morse zugestoßen ist, begibt sich Hunter mit May zu dem Ort ihres letzten Quinjet-Signals in Spanien, wo Ward und Agent 33 Morse foltern, als Rache für den Verrat von Agent 33 an HYDRA. In der S.H.I.E.L.D.-Basis verdichten sich die Hinweise, dass Jiaying S.H.I.E.L.D. hintergangen hat und einen Krieg herbeiführen will. Nachdem Raina Jiaying vorhersagt, dass nicht sie, sondern Skye die richtige Anführerin für die Inhumans wäre, ermordet Jiaying sie, wird dabei allerdings von Skye beobachtet. Diese erkennt daraufhin die bösen Absichten ihrer Mutter und wendet sich von ihr ab, woraufhin sie von einem Handlanger Jiayings niedergeschlagen wird. Bei der Befragung von Cal erfährt Coulson, dass sich in den Fläschchen ein Serum befand, das Cal entwickelt hat, um sich stärker zu machen, da er von Natur aus kein Inhuman ist, bislang aber sehr instabil war. Als Cal wegen des Serums daraufhin einen Herzinfarkt erleidet, belebt Simmons ihn mit Adrenalin wieder, was jedoch dazu führt, dass sich die Wirkung des Serums in Cal entfaltet und er mit monsterhaftem Aussehen beginnt, in der Basis zu wüten. Nach der wirkungslosen Folter und einem erfolglosen Fluchtversuch platziert Ward eine Selbstschussanlage neben der gefesselten Morse, sodass der erste, der sie findet, erschossen wird. In der Basis gelingt es Coulson, Fitz und Simmons, den rasenden Cal vor ein Auto zu locken und an der Wand einzuklemmen, um ihn anschließend Fragen über Jiayings weiteres Vorgehen zu stellen. Währenddessen beobachtet Mack aus sicherer Lage, wie der Flugzeugträger von Jiayings Inhuman-Gefolgschaft angegriffen und unter ihre Kontrolle gebracht wird. Jiaying nimmt sich daraufhin einen der mitgebrachten Terrigen-Kristalle, um sie an der gefangenen Crew anzuwenden, und kündigt an, dass dies erst der Anfang sei.
44 22 Schachmatt – Teil 2 S.O.S. (2) 12. Mai 2015 6. Nov. 2015 Billy Gierhart Jed Whedon & Maurissa Tancharoen 3,88 Mio.
Während Cal Coulson offenbart, dass Jiaying, seit er sie wieder zusammengenäht hat, bösartig geworden ist, und sich auf die Zusammenarbeit einigt, befreit Mack die auf dem Flugzeugträger eingesperrte Skye. Als Hunter kurz davorsteht, den Raum, in dem Morse gefangen ist, zu betreten, wirft diese sich mit ihrem Stuhl vor die Selbstschussanlage und wird im Rücken getroffen. In der Absicht May zu töten erschießt Ward versehentlich Agent 33, die sich durch ihre Maske mit Mays Gesicht getarnt hat. Von Lincoln erfährt Skye, dass sich einer der mit Kristallen gefüllten Koffer im Frachtraum befindet, den Mack daraufhin vor Gordon verteidigt. Nachdem Coulson mit Cal und einem Einsatzteam auf dem Flugzeugträger ankommt, leisten er und Fitz Mack Hilfe, indem Fitz den Raum mit Geräten ausstattet, die Gordon daran hindern, sich nach außen zu teleportieren. Beim darauffolgenden Kampf mit Gordon teleportiert sich dieser in ein Stahlrohr, mit dem sich Fitz bewaffnet hat, und stirbt. Als Gordon jedoch zu Boden fällt, lässt er einen Kristall fallen, den Coulson zwar auffangen kann, wodurch seine Hand aber versteinert, die von Mack daraufhin mit einer Axt abgeschlagen wird. Während May und Lincoln im Kampf die Brücke übernehmen, verfolgt Skye ihre Mutter, die gerade einen Quinjet mit einem weiteren Koffer beladen lässt, um ihren Plan voranzutreiben, die gesamte Welt mit Terrigen-Kristallen zu belagern, sodass letztendlich nur noch Inhumans übrig bleiben. Nachdem Jiaying beginnt, ihrer Tochter die Lebenskraft zu entziehen, gelingt es Skye dank ihrer Fähigkeit dennoch, den Quinjet in den Ozean zu stoßen, und wird anschließend von Cal gerettet, der Jiaying wider Willen tötet. Zurück in der Basis wacht Morse von ihrer schweren Verletzung auf und Dr. Garner überreicht Coulson seinen Bericht über die mentale Verfassung der Agenten. Skye verabschiedet sich von ihrem Vater, der dem T.A.H.I.T.I.-Protokoll unterzogen wird und ohne Erinnerung an sie eine Tierarztpraxis eröffnet. Anschließend zeigt sich, wie die im Meer versunkenen Terrigen-Kristalle von den Fischen aufgenommen werden und sich das Terrigen durch die Fischerei unter den Menschen verbreitet. Als Fitz schließlich bei Simmons Untersuchung des außerirdischen Gesteins unbemerkt die Sicherheitskammer öffnet, verflüssigt sich dieses und verschluckt Simmons.

Staffel 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der dritten Staffel war vom 29. September 2015 bis zum 17. Mai 2016 auf dem US-amerikanischen Sender ABC zu sehen.[7] Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der Pay-TV-Sender RTL Crime vom 8. Juli 2016 bis zum 2. Dezember 2016.[8]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A/CH) Regie Drehbuch Zuschauer
(USA)[9]
45 1 Gesetze der Natur Laws of Nature 29. Sep. 2015 8. Juli 2016 Vincent Misiano Jed Whedon & Maurissa Tancharoen 4,90 Mio.
Durch die Kontamination des marinen Ökosystems mit dem Terrigen hat sich dieses unter den Menschen verbreitet und fördert täglich neue Inhumans zu Tage. S.H.I.E.L.D. hat sich darauf spezialisiert, diese ausfindig zu machen und zur Sicherheit in Gewahrsam zu nehmen. Als sie dabei auf den Inhuman Joey Gutierrez treffen, der die Kraft entwickelt hat, Metall zum Schmelzen zu bringen, kommt ihnen eine paramilitärische Einheit in die Quere. Dem S.H.I.E.L.D.-Team um Daisy Johnson (Skye) gelingt es dennoch, Joey vor den Soldaten zu bewahren, sowie Phil Coulson, Bilder deren unbekannten Anführerin zu schießen. In der S.H.I.E.L.D.-Basis werden Joey die Umstände seiner neu erworbenen Fähigkeit erklärt, die ihm psychisch derart zusetzen, dass Coulson Daisy schickt, um den Experten Lincoln Campbell zu konsultieren. Da Coulson die geheime Gruppierung für das Verschwinden mehrerer Inhumans verantwortlich macht, führt er mit der Hilfe von Bobbi Morse, die während ihrer Rehabilitation im Labor tätig ist, ein Treffen mit deren anonymer Leiterin in der U-Bahn herbei. Dort erfährt Coulson in Begleitung von Agent Lance Hunter ihren Namen, Rosalind Price, und, dass ihre Organisation nicht für die verschwundenen Inhumans verantwortlich ist, sondern sogar deren Leichen gefunden hat. Nachdem beiden somit klar wird, dass eine dritte Partei involviert ist, fliehen Coulson und Hunter. Daisy und Mack bitten Lincoln währenddessen in dem Krankenhaus, in dem er arbeitet, um Hilfe, als plötzlich ein monströser, unmenschlicher Inhuman eindringt und sie angreift. Die drei können ihn in die Flucht schlagen, doch Lincoln flieht angesichts der anrückenden Geheimsoldaten, die ihn auf Prices Befehl daraufhin ins Visier nehmen. Durch eine Fernsehansprache von Präsident Matthew Ellis wird klar, dass Prices Organisation, die ATCU, ins Leben gerufen wurde, um die Gefahr durch außerirdische Bedrohungen einzudämmen. In Sorge um die vom mysteriösen Monolithen absorbierte Jemma Simmons hat sich Leo Fitz nach Tanger begeben und bei einer riskanten Mission eine Schriftrolle erbeutet, die die Wahrheit über den Stein enthalten soll. Zu Fitz’ trauriger Erkenntnis befindet sich auf dieser einzig das hebräische Wort für „Tod“. Anschließend zeigt sich jedoch, dass Simmons auf einem fremden Planeten um ihr Überleben kämpft.
46 2 Das Zeitportal Purpose in the Machine 6. Okt. 2015 15. Juli 2016 Kevin Tancharoen DJ Doyle 4,32 Mio.
Als Fitz vor Wut auf den Monolithen einschlägt und im letzten Moment von seinem Team vor der Absorption durch den Stein bewahrt wird, nimmt er uralten, außerirdischen Sand auf, der ihn darauf schließen lässt, dass der Monolith ein Zeitportal ist. Mit der Hilfe des Asen Elliot Randolph, der das hebräische Pergament als Inschrift eines Schlosses in Gloucestershire wiedererkennt, entdeckt das Team vor Ort eine geheime elektronische Anlage aus dem 19. Jahrhundert, die zum Öffnen des Portals dient. Nach dem Transport des Monolithen zum Schloss gelingt es Fitz und Randolph, die Vorrichtung in Gang zu setzen und den Stein zu verflüssigen. Kurz nachdem Fitz eine Leuchtpistole in das geöffnete Portal abfeuert, schließt sich dieses wieder und die Maschinen fallen aus. Fitz findet jedoch heraus, dass diese einzig zum Erzeugen bestimmter Frequenzen notwendig sind, die den Aggregatzustand des Monolithen verändern. Da Daisy mit ihren Kräften ebenfalls dazu imstande ist, kann sie das Portal nochmals für einen kurzen Zeitraum öffnen, in dem Fitz es, entgegen dem Vorhaben, eine Sonde hineinzuschicken, betritt und auf dem kargen Planeten landet. Von dem Signalfeuer geleitet findet Simmons den Weg zu Fitz und die beiden gelangen im letzten Moment zurück, bevor der Monolith in Stücke gesprengt wird. Grant Ward hat es sich zur Aufgabe gemacht, HYDRA nach seinen Vorstellungen wiederaufzubauen und entführt zu diesem Zweck Werner von Strucker, Sohn des getöteten HYDRA-Anführers Wolfgang, um ihn, seinem Handlanger Kebo ausgesetzt, auf die Probe zu stellen. Indem von Strucker sich aus Kebos Mangel befreit und ihn niederschlägt, erweist er sich Ward als geeignet für HYDRA. Andernorts wird Melinda May, die sich eine Auszeit von S.H.I.E.L.D. genommen hat, um ihren Vater zu beschützen, von Hunter aufgesucht, der ahnt, dass May ihren Vater durch Ward bedroht sieht. Hunter bietet ihr unter Coulsons Erlaubnis an, gemeinsam HYDRA zu infiltrieren und Ward zu töten, was May nach anfänglichen Zweifeln annimmt. Der für die Secret Warriors, Daisys geplantes Team aus Inhumans, vorgesehene Joey Gutierrez wird von Dr. Andrew Garner als nicht einsatzreif bewertet. Als er an seine Unterrichtsstätte zurückkehrt, wird Garner von Werner von Strucker konfrontiert, der sich in dessen Psychologiekurs einträgt.
47 3 Inhuman gesucht A Wanted (Inhu)man 13. Okt. 2015 22. Juli 2016 Garry A. Brown Monica Owusu-Breen 3,74 Mio.
Als die ATCU die Fahndung nach Lincoln Campbell bekannt gibt, bietet Daisy ihm bei einem Anruf die Hilfe von S.H.I.E.L.D. an, welche er jedoch verweigert. Stattdessen wird er von einem Bekannten aufgenommen, allerdings nur solange bis dieser über einen Fernsehbericht von Lincolns Verfolgung erfährt und die ATCU alarmiert. Bei Lincolns Fluchtversuch stellt sich ihm dessen Helfer in den Weg und erleidet ungewollt durch Lincolns elektrostatische Kräfte einen tödlichen Herzanfall. Notgedrungen ruft Lincoln Daisy an, die sich daraufhin mit Mack auf den Weg zu seinem Unterschlupf macht, wo Lincoln sich vor den Soldaten versteckt. Währenddessen trifft sich Coulson mit Price und versucht diese dazu zu überreden, Lincoln S.H.I.E.L.D. zu überlassen, da er diesem den besseren Umgang mit Inhumans zutraut. Nachdem Price dies ablehnt, merkt Coulson, dass sie ein Foto von Daisy in der Hinterhand hat, weshalb er Lincoln zu deren Sicherheit der ATCU freigibt. Daisy ist in der Zwischenzeit beim verzweifelten Lincoln angekommen und versucht ihn zu beruhigen. Als sich die beiden dabei näherkommen, erscheint Mack in Begleitung der ATCU-Truppe, die er auf Coulsons Anweisung zu Lincoln geführt hat. Nachdem Lincoln sich in die Flucht schlägt und Price damit droht, Daisy in Gewahrsam zu nehmen, einigt sich Coulson mit ihr darauf, der ATCU mit seinem Wissen um Inhumans zu helfen. Unterdessen ist es Hunter durch einen Partner vergangener Tage gelungen, an einem Kampfturnier im Untergrund teilzunehmen, mit dem Anhänger für HYDRA rekrutiert werden. Unter der Beobachtung von May bestreitet Hunter erfolgreich einen Kampf und gelangt anschließend zu Kebo. Fitz und Morse waren in der Basis derweil damit beschäftigt, die traumatisierte Simmons wieder an die tägliche Arbeit zu gewöhnen, was dieser aufgrund der veränderten physischen Bedingungen auf der Erde sehr schwer fällt. Als Morse Simmons schließlich beim Untersuchen der Bruchstücke des Monolithen entdeckt, offenbart diese ihr Verlangen, auf den Planeten zurückzukehren.
48 4 Den Teufel im Leib Devils You Know 20. Okt. 2015 29. Juli 2016 Ron Underwood Paul Zbyszewski 3,85 Mio.
Ein Rekrutierungsversuch von zwei jungen Inhumans durch S.H.I.E.L.D. missglückt, da diese von dem großen, unbekannten Inhuman umgebracht werden, welcher die Flucht ergreift, bevor Daisy und Mack ihn fassen können. Ein vom Tatort konfiszierter Laptop zeigt, dass der Programmierer Dwight Frye den Inhumans zur Standortbestimmung eine mit Viren versehene E-Mail geschickt hat. Als S.H.I.E.L.D. und die ATCU Frye gemeinsam einen Besuch abstatten, stellt sich heraus, dass der mordende Inhuman „Lash“ heißt und Frye unter schmerzhaften Anfällen leidet, die auftreten, sobald sich ihm ein Inhuman nähert, was sich Lash zu Nutze gemacht hat, um andere Inhumans aufzuspüren und zu töten. Der darauffolgende Abtransport von Frye zu einer ATCU-Einrichtung, den auch Daisy und Mack begleiten, wird von Lash angegriffen, der alle Anwesenden außer Gefecht setzt und Frye ermordet. Anhand seines Schattens beobachtet die benommene Daisy undeutlich, wie Lash sich daraufhin verwandelt und eine menschliche Gestalt annimmt. Währenddessen ist May in die Basis zurückgekehrt und hat Coulson um Unterstützung gebeten, da sie Hunter bei HYDRA in Gefahr sieht. Dieser hat Kebo derweil von sich überzeugt und wird für eine anstehende HYDRA-Mission unerwarteterweise Ward persönlich vorgestellt. Da er weiß, dass Ward ihn erkennt, greift sich Hunter eine Waffe und verschafft sich Deckung, bis May erscheint und ihm Hilfe leistet. Nachdem sich die beiden bis zu Ward vorkämpfen, zeigt dieser May ein Handy mit einer Live-Übertragung von Dr. Garner in einem Laden und droht, ihn töten zu lassen, sollten sie ihn an der Flucht hindern. Hunter stürzt dennoch dem flüchtenden Ward hinterher und trifft ihn mit einem Schuss am Rücken, bevor er entkommt, während von Strucker zeitgleich für die Explosion des Geschäfts sorgt. In der Basis konfrontiert Fitz Simmons schließlich mit ihrem Vorhaben, das Portal wiederaufzubauen, wofür diese ihn anschließend um seine Hilfe bittet und im Gegenzug verspricht, ihm zu erzählen, was auf dem Planeten passiert ist.
49 5 4.722 Stunden 4,722 Hours 27. Okt. 2015 5. Aug. 2016 Jesse Bochco Craig Titley 3,81 Mio.
Simmons schildert Fitz ihre Erlebnisse während der sechs Monate auf dem fremden Planeten: Nachdem sie auf dem kargen Wüstenplaneten ohne Sonne ausgesetzt wird, muss sich Simmons von dem Fleisch einer Unterwasserbestie ernähren. Nach rund einem Monat trifft sie auf den Astronauten Will, der sie zunächst aus Furcht in seinem unterirdischen Versteck gefangen hält. Als Simmons flieht und in einen Sandsturm gerät, rettet Will sie und erklärt ihr im Anschluss, dass der Sturm das Ankunftszeichen eines tödlichen Ungeheuers ist. Will erkennt Simmons’ friedliche Absichten und erzählt ihr daraufhin, dass er seit einer NASA-Mission aus dem Jahre 2001 hier festsitzt. Dabei wurde er mit einem Team von Wissenschaftlern zur Untersuchung auf den Planeten geschickt, bis das mysteriöse Wesen aufgetaucht ist und alle bis auf Will in den Selbstmord trieb. In den darauffolgenden Monaten macht sich Simmons daran, mithilfe von Wills Ausrüstung den Öffnungsrhythmus des Portals zu entschlüsseln und besichtigt dafür die gefährliche „No-Go-Area“. Zwischen menschlichen Überresten entdeckt Simmons dort ein Gerät zum Ausmessen des Planeten, muss aber in den Unterschlupf flüchten, als ein Sandsturm aufzieht und sich das Monster nähert. Mithilfe ihres Fundes kann Simmons schließlich Ort und Zeitpunkt der nächsten Portalöffnung berechnen und zusammen mit Will macht sie sich auf den Weg dorthin. Da das Portal allerdings an unerreichbarer Stelle liegt, verpassen sie den Durchgang und müssen auf die nächste Öffnung warten; dabei kommen sich die beiden näher. Ein paar Tage später sieht Simmons dann Fitz’ Signalrakete in der Ferne und begibt sich mit Will zum Portal. Dies führt sie jedoch geradewegs in einen Sandsturm, in dem sich ihnen die Kreatur in den Weg stellt. Während Will sich mit einer Pistole auf den Kampf einlässt, gelangt Simmons mit der Hilfe von Fitz nach 4722 Stunden auf dem Planeten durch das Portal zurück. Damit begründet Simmons Fitz, warum sie auf den Planeten zurückkehren will, und Fitz willigt ein, ihr dabei zu helfen.
50 6 Angreifer unter uns Among Us Hide… 3. Nov. 2015 12. Aug. 2016 Dwight Little Drew Z. Greenberg 3,84 Mio.
Dr. Garner hat von Struckers Angriff überlebt und wird in der S.H.I.E.L.D.-Zentrale versorgt. Nach Hunters Misserfolg setzt Coulson May auf Ward an, die mit der wieder einsatzfähigen Morse von Strucker als einen der Täter identifiziert und ein von ihm benutztes Bankkonto aufspürt. Von Strucker selbst hat sich auf seiner Flucht vor Ward an das langzeitige HYDRA-Mitglied Gideon Malick gewandt, der ihn kurz darauf aber an Ward verrät. Mit ihren bisherigen Erkenntnissen über Lash kommen Daisy und Mack zu der Annahme, dass es sich um Prices Leibwächter Banks handelt, den sie daraufhin gemeinsam mit Hunter beschatten. Mittels Betäubungsschuss kann Hunter ihn in Gewahrsam nehmen, doch die Blutprobe ergibt, dass Banks kein Inhuman ist. Im Anspruch auf gegenseitiges Vertrauen bittet Coulson Price zum wiederholten Male vergeblich um eine Besichtigung der ATCU-Basis, welcher Price den Besuch ihrer angeblich Opfer eines Einbruchs gewordenen Wohnung vorzieht. Coulson überredet Price anschließend aber dazu, ihm die Einrichtung zu zeigen, wo er dann sieht, wie Inhumans in einem komaähnlichen Zustand in Käfigen aufbewahrt werden. Price erklärt, dass die ATCU an einem Heilmittel arbeitet, um den Inhumans die Chance auf ein normales Leben zu geben, und verweist darauf, dass ihr Ehemann bereits durch Krebs gestorben ist. Dieses Gespräch wird mittels einer Minidrohne von Daisy, Mack und Hunter beobachtet, die das ATCU-Gebäude durch einen Hinweis auf Banks’ Handy ausfindig gemacht haben. Informationen aus dem Bankfach führen May und Morse schließlich zu einem von von Strucker angemieteten Penthouse, wo dieser gerade von Kebo und weiteren Handlangern gefoltert wird. Während Morse Kebo nach einem Kampf mit ihren Elektrostäben außer Gefecht setzt, befreit May von Strucker und erfährt von ihm, dass er bei seinem Mordauftrag gesehen hat, wie Dr. Garner sich in Lash verwandelte. Im Hauptquartier fragt Garner Daisy nach dem Aufenthaltsort von Lincoln, den diese ihm jedoch nicht nennen kann.
51 7 Chaostheorie Chaos Theory 10. Nov. 2015 19. Aug. 2016 David Solomon Lauren LeFranc 3,49 Mio.
Nach ihrer Rückkehr in die Basis sucht May Garner auf, der im S.H.I.E.L.D.-Trainingszentrum für Inhumans gerade Joey Gutierrez, sein nächstes potentielles Opfer, bewertet, und konfrontiert ihn mit von Struckers Aussagen. Unter Erklärungsnot betäubt Garner May mit einem Taser und hält sie daraufhin in seiner Universität fest, wo er ihr erläutert, wie er vor wenigen Monaten die Terrigenese durchlief, nachdem er im Auftrag von Coulson Jiayings Inhuman-Bücher untersuchte, die zum Schutz mit einem Kristall versehen waren. Währenddessen docken Mack und Lincoln im Quinjet an das Flugzeug an, das Coulson und Price zu einem Treffen mit dem Präsidenten befördert, und Lincoln teilt Coulson seine Erkenntnis mit, dass Lash die Inhumans mithilfe einer Liste von Jiaying tötet. Mit dem Wissen, dass diese Liste bei Dr. Garner vorlag, begeben sie sich auf die Suche und finden Garners Versteck. Dort erfährt Coulson von Garner, dass er es als Lashs Aufgabe sieht, diejenigen Inhumans auszulöschen, die eine Gefahr darstellen, worauf Coulson ihm zu vermitteln versucht, dass Lash seinen Verstand beeinflusst. Als Lincoln dazustößt, um sich für die Ermordung seiner Freunde zu rächen, mutiert Garner zu Lash und es kommt zum Kampf. Da weder Lincoln noch das S.H.I.E.L.D.- oder ATCU-Team ihn aufhalten können, stellt sich ihm May in den Weg, die mit ihren eindringlichen Worten dafür sorgt, dass Garner sich zurückverwandelt, und ihn in eine vorbereitete Verwahrungszelle drängt. Lincoln beschließt daraufhin, bei S.H.I.E.L.D. zu bleiben, und auf dessen Erklärung hin, dass Garners Fähigkeit zur Verwandlung vorübergehend ist und er schon bald dauerhaft zu Lash wird, entscheidet sich May, ihn – wie die anderen Inhumans – bei der ATCU in Stase zu versetzen. Während Gideon Malick mit Ward über eine Kooperation zum Wiederaufbau von HYDRA verhandelt, wird durch einen Anruf von Price offenbart, dass diese mit Malick zusammenarbeitet. Anschließend zeigt sich, dass Coulson und Price nach einem gemeinsamen Abend zusammengekommen sind.
52 8 Hydras Geschichte Many Heads, One Tale 17. Nov. 2015 26. Aug. 2016 Garry A. Brown Jed Whedon & DJ Doyle 3,60 Mio.
Aus Uneinigkeit mit Ward will Malick diesen von seinen Agenten eliminieren lassen und verschwindet, doch Ward schaltet seine Angreifer problemlos aus und entlockt einem von ihnen den Ort einer Schatzkammer von Wolfgang von Strucker. Mit dem Vorhaben, sämtliche Geheimnisse der ATCU aufzudecken, lädt Coulson Price in die S.H.I.E.L.D.-Basis ein, und Daisy löst mithilfe einer elektronischen Vorrichtung an Garners Kammer ein Alarmsignal in der ATCU-Zentrale aus, das Hunter und Morse einen Vorwand gibt, sich als FBI-Angestellte dort Zutritt zu verschaffen. Mit der Ablenkung von Hunter schleicht sich Morse zum vermeintlichen Aufbewahrungsraum der Inhumans, wo sie allerdings nur Terrigen-Proben findet, die sie und das Team am Funk darauf schließen lassen, dass die ATCU an der Erschaffung von Inhumans arbeitet. Als Coulson Price mit dieser Entdeckung zur Rede stellt, beteuert sie ihr Unwissen und erkennt nach einem kurzen Disput, dass ihr Partner Malick dahintersteckt, der für die weitere Behandlung der Inhumans zuständig ist. Während Morse und Hunter mit der Hilfe von Agent Banks fliehen, wird Ward in der Schatzkammer vom erstaunten Malick erwartet, der sich bereit erklärt, ihm zu verraten, was sich wirklich hinter HYDRA verbirgt: Schon vor Tausenden von Jahren wurde HYDRA gegründet, um einem von der Erde verbannten, übermächtigen Inhuman die Rückkehr durch den Monolith zu ermöglichen und mit ihm über die Welt zu herrschen. Fitz und Simmons, die zuletzt unermüdlich mit der Recherche zum Portal beschäftigt waren, kommen der Geschichte von HYDRA schließlich ebenfalls auf die Spur, indem sie mithilfe alter Bücher das auf einem Foto zu sehende Weltraum-Emblem von Wills Jacke als abgewandelte Form des altertümlichen HYDRA-Logos wiedererkennen. Nachdem Malick Ward mit dem Versprechen, ihm bei der Zerschlagung von S.H.I.E.L.D. zu helfen, von der Zusammenarbeit überzeugen kann, zeigt sich, dass Garner auf die Reise durch das Portal vorbereitet wird, um – wie Jahre zuvor Will – dem Inhuman geopfert zu werden.
53 9 Der Anschlag Closure 1. Dez. 2015 2. Sep. 2016 Kate Woods Brent Fletcher 3,84 Mio.
Bei einem Abendessen mit Coulson in ihrer Wohnung wird Price aus der Entfernung von Ward mit einem Scharfschützengewehr erschossen. Coulson muss sich hereinstürmenden HYDRA-Angreifern zur Wehr setzen und nach draußen flüchten, bevor er von Mack im Auto aus der Gefahrenzone gebracht wird. Voller Trauer und Wut setzt sich Coulson als Ziel, Ward ausfindig zu machen, und erhält dabei die Hilfe von Agent Banks, der erzählt, wie er und Price im Jahre 2001 bei der als NASA-Projekt getarnten HYDRA-Mission „Distant Star“ zum ersten Mal mit dem Leiter Malick in Kontakt gerieten. Als Banks Fitz und Simmons zur Laboreinrichtung von damals führt, werden sie von dem Inhuman und HYDRA-Agenten Giyera überrascht, der Banks mithilfe telekinetischer Fähigkeiten tötet und Fitz und Simmons gefangen nimmt. Im HYDRA-Unterschlupf lässt Malick Simmons daraufhin gewaltsam ausfragen, um zu erfahren, wie sie es geschafft hat, aus der anderen Welt zurückzukehren, und dies für den von HYDRA verehrten Inhuman nutzbar zu machen. Währenddessen entführt der rachsüchtige Coulson mit Hunter und Morse im Quinjet Thomas Ward, Grants geliebten kleinen Bruder, und kann Grant durch ein herbeigeführtes Telefongespräch zwischen den beiden im Schloss von Gloucestershire lokalisieren. Dort bereitet HYDRA gerade mit eigenen Monolithbruchstücken einen Besuch des Wüstenplaneten vor und unter den Schmerzensschreien der nichtkooperativen Simmons willigt Fitz ein, HYDRA dabei zu begleiten. Während Malick Ward erst noch dazu überreden muss, das Einsatzteam zu leiten, lassen Coulson, Morse und Hunter Thomas wieder frei und begeben sich zum Schloss. Vom Quinjet aus sieht Coulson den von Ward angeführten HYDRA-Trupp mit Fitz im Portal verschwinden, das sich kurz darauf wieder zu schließen beginnt, woraufhin er einen riskanten Sprung in den offenen Turm wagt. Im letzten Moment gelangt Coulson durch das Portal, aufgrund der ungebremsten Landung schlägt er auf der anderen Seite jedoch hart auf und verliert das Bewusstsein.
54 10 Maveth Maveth 8. Dez. 2015 9. Sep. 2016 Vincent Misiano Jeffrey Bell 3,85 Mio.
Das S.H.I.E.L.D.-Team unter der Führung von Mack beginnt vom Flugzeug aus die unterirdische Infiltration des von HYDRA eingenommenen Schlosses und beobachtet die Ankunft mehrerer Inhumans zur Opferung für den monströsen Inhuman. Auf der Suche nach eben jenem findet die HYDRA-Einheit in der Wüstenlandschaft mit Fitz den verletzten Will in seinem Versteck, den Ward aufgrund seiner Kenntnisse zum Wegführer bestimmt. Will verbündet sich mit Fitz und die beiden entkommen der Gruppe in einem dichten Sandsturm, den der wieder erwachte Coulson ausnutzt, um sich an die HYDRA-Soldaten anzuschleichen und alle bis auf Ward, welchen er als Geisel nimmt, auszuschalten. Durch die Ablenkung des S.H.I.E.L.D.-Teams schafft es Simmons zu fliehen und sie befreit den in der Eindämmungskammer eingesperrten Garner, der ihr als Lash zur Wiedervereinigung mit dem Team verhilft, welches gerade den Portalraum erobert. Als Will von vergangenen Ereignissen auf dem Planeten zu erzählen beginnt und Fitz nach der Herkunft seines Wissen fragt, offenbart er sich ihm als der ungeheuerliche Inhuman, der vom Körper des schon getöteten Will Besitz ergriffen hat. In diesem Moment entdeckt Coulson die beiden und wird seinerseits von Ward angegriffen, während sich in der Nähe das Portal öffnet, auf das der Inhuman daraufhin zusteuert. Mit mehreren Pistolenschüssen und einer Leuchtpistole wird er von Fitz jedoch niedergestreckt und verbrennt anschließend. Coulson gewinnt die Oberhand über Ward und übt seine Rache für Price, indem er ihn durch das Eindrücken des Brustkorbs mit seiner mechanischen Hand tötet, bevor er rechtzeitig mit Fitz durch das Portal gelangt. Mit Mack und Daisy kehren sie in der flugfähigen Verwahrungskammer zum Flugzeug zurück, wo das restliche Team sie unter dem Raketenfeuer auf das Schloss in Empfang nimmt. Malick, der zwischenzeitlich in Anbetracht der von Lash ermordeten Inhumans geflüchtet ist, wird schließlich im Auto von dem unheilvollen Inhuman aufgehalten, dem mit Wards Körper die Flucht gelungen ist.
55 11 Ungeahnte Kräfte Bouncing Back 8. Mär. 2016 16. Sep. 2016 Ron Underwood Monica Owusu-Breen 3,52 Mio.
Bei einem S.H.I.E.L.D.-Einsatz in Bogotá wird Mack von einem Inhuman entführt, einer Kolumbianerin, die über die Kraft verfügt, sich innerhalb eines Herzschlags außerordentlich schnell fortzubewegen und wieder an ihren Ausgangsort zurückzuspringen. „Yo-Yo“, wie sie aufgrund ihrer Fähigkeit von Mack genannt wird, wird daraufhin in ihrer Wohnung von Daisy, Hunter und Morse überrascht und aufs Flugzeug gebracht, wo sie als „Elena Rodriguez“ identifiziert wird und mit Joey als Dolmetscher versucht, das Team von ihrem gewaltfreien Kampf gegen die Korruption der Polizei zu überzeugen. In der S.H.I.E.L.D.-Zentrale wendet Coulson derweil die Gedächtnismaschine an dem im Wachkoma befindlichen Werner von Strucker an und durch einen elektrischen Impuls von Lincoln erinnert er sich unter Schmerzen an den Ort des ersten Treffens mit Malick. Bei der Verfolgung von Elenas Komplizen, ihrem Cousin, beobachten Morse und Hunter, wie dieser die von der Polizei gestohlenen Waffen in einem Fluss versenkt, bevor sie durch den Blick eines Inhumans gelähmt werden, der an der Seite des korrupten Polizeichefs erscheint. Nachdem dieser den Cousin erschießt und Hunter und Morse mitnimmt, dringt das S.H.I.E.L.D.-Team mit Elena in das Polizeirevier ein und kann die beiden dank der Kräfte von Daisy, Elena und Joey wieder befreien, wobei der Inhuman mit den Paralysekräften von einem HYDRA-Jet geborgen wird. Während sich Elena vom Team verabschiedet, um in ihrer Heimat zu bleiben, wird Coulson in der von von Strucker genannten Einrichtung über ein Telefon mit Malick verbunden, was ihm die Möglichkeit gibt, weitere Verbindungsstellen von Malick zu lokalisieren, und diesen zur Aufgabe mehrerer seiner Firmen zwingt. Dennoch spricht er gegenüber Coulson eine Warnung aus, ohne ihn jedoch wissen zu lassen, dass HYDRA den Monsterinhuman bei sich aufgenommen hat und dieser im ausgezehrten Körper von Ward allmählich wieder zu Kräften kommt. Zuletzt informiert Präsident Ellis Coulson noch über die Einsetzung von Glenn Talbot als neuen Leiter der ATCU.
56 12 Der Insider The Inside Man 15. Mär. 2016 23. Sep. 2016 John Terlesky Craig Titley 2,94 Mio.
Im Hinblick auf ein vom neuen ATCU-Direktor Talbot geleitetes „Symposium“ zur Situation der Inhumans in Taiwan lauert Coulson Talbot am Flughafen auf, um ihm seine Vermutung eines „Insiders“ von Malick bei dieser Zusammenkunft mitzuteilen. In der Rolle von Coulsons Bewacher greift Lincoln einen Verfolger der beiden an, der sich als Carl Creel entpuppt und, wie sich herausstellt, Talbot als Leibwächter dient, seitdem er der Gehirnwäsche von HYDRA entzogen werden konnte. Unter dem Protest der S.H.I.E.L.D.-Agenten, die Creel noch immer von der Ermordung ihrer ehemaligen Kollegen in Erinnerung haben, willigt Coulson ein, ihn für die Mission in Taipei mitzunehmen, er selbst begleitet die Konferenz als Attaché von Talbot. Als Simmons in der S.H.I.E.L.D.-Basis entdeckt, dass Creels Blut durch seine Absorptionskraft Terrigen abstößt und sich daraus ein Gegenmittel herstellen ließe, entsteht ein Streit zwischen dem Befürworter Lincoln und der Gegnerin Daisy, den sie später mit Sex wieder lösen. Nach einer Diskussion über einen möglichen Zufluchtsort für Inhumans wird das Symposium von Talbot angehalten, der den überraschten Coulson als Verräter bloßstellt und festnehmen lässt, woraufhin Malick den Raum betritt und sich den Delegierten vorstellt. Hunter findet unterdessen in der Nähe des Gebäudes in einem Lieferwagen den gefangenen, bewusstlosen Sohn Talbots, womit klar wird, dass Talbot von Malick erpresst wird, welcher abseits des Treffens den Befehl gibt, sowohl Coulson als auch Talbot zu erschießen. Dies wird jedoch von Creel verhindert, der die beiden rettet und mit May, Hunter und Morse die restlichen HYDRA-Agenten erledigt, bevor das Team mit Talbots Sohn flieht. Im HYDRA-Versteck verschaffen Giyera und Lucio, der Inhuman aus Bogotá, dem Monsterinhuman fünf Menschen, deren Kraft dieser in einem gewaltsamen Tötungsakt in sich aufnimmt. Außerdem zeigt sich, wie Hunter und Morse sich auf den Jet geschlichen haben, in dem Malick gerade mit dem russischen Abgesandten, Anton Petrov, ein Bündnis schließt.
57 13 Attentäter Parting Shot 22. Mär. 2016 30. Sep. 2016 Michael Zinberg Paul Zbyszewski 2,88 Mio.
In Russland angekommen verfolgen Hunter und Morse Malicks Wagen bis zu einem Kraftwerk und schleichen sich mit S.H.I.E.L.D.-Verstärkung anschließend auf das Gelände, wo Hunter und May die Leiche des Attachés des Premierministers Olshenko finden. Bei einer Besprechung zwischen Malick, Petrov und russischen Kabinettsministern erfährt Morse als Wache verkleidet, dass der Attaché vom Verteidigungsminister, General Androvich, einem Inhuman, ermordet wurde, nachdem der Premierminister die Errichtung einer Zufluchtsstätte für Inhumans verweigerte. Mit den Kabinettsministern, die als Opposition zu Olshenko auf Malicks Seite stehen, vermutet Coulson im Flugzeug einen geplanten Putsch auf den Premierminister, der auch kurz darauf zu einem Gespräch mit Malick und Petrov eintrifft. In einem präventiven Rettungsversuch stiftet S.H.I.E.L.D. mit Rauchbomben genügend Verwirrung, sodass Morse, Daisy und Mack den ebenfalls anwesenden Androvich wegschaffen können, während Hunter Olshenko in Sicherheit bringt und dabei den feindlich gesinnten Petrov erschießt. Androvich nutzt daraufhin seine Fähigkeit, um seine Begleiter mit einem Schatten aus Dunkelkraft anzugreifen, der erst gestoppt werden kann, als Morse den General aufsucht und mit der Pistole tötet. Durch ihre Taten werden Hunter und Morse festgenommen, landen aber dank des Eingreifens des US-Präsidenten vorerst in einer Interpol-Einrichtung. Dort müssen Präsident Ellis und der als ATCU-Berater getarnte Coulson den aufgebrachten Olshenko davon überzeugen, dass Hunter und Morse nicht für S.H.I.E.L.D. arbeiten, und indem sie ihn darauf hinweisen, dass die beiden ihn gerettet und Teile seiner Opposition ausgelöscht haben, können sie sogar eine Straffreiheit erwirken. Da Hunter und Morse fortan jedoch unter Beobachtung der russischen Regierung stehen, müssen sie S.H.I.E.L.D. ohne gebührlichen Abschied verlassen; diesen holt das Team allerdings später in einer Bar nach, in der jeder von ihnen mit Hunter und Morse aus der Entfernung einen letzten Shot teilt.
58 14 Watchdogs Watchdogs 29. Mär. 2016 7. Okt. 2016 Jesse Bochco Drew Z. Greenberg 3,20 Mio.
Nach einem Terroranschlag durch die konservative Anti-Inhuman-Gruppierung „Watchdogs“, bei dem diese die ATCU-Zentrale mithilfe von Nitramin zum Implodieren bringen, kann Coulson deren Anführer als den ehemaligen S.H.I.E.L.D.-Agenten Felix Blake ausmachen, da dieser intensiv daran gearbeitet hatte, Nitramin waffenfähig zu machen. Während Coulson sich mit Lincoln auf den Weg zu einem früheren Versteck Blakes macht, ist Mack bei seinem Bruder Ruben zu Besuch und nimmt große Mühe auf sich, um vor diesem seine Tätigkeit bei S.H.I.E.L.D. geheim zu halten. Daisy, die aufgrund ihrer Inhuman-Natur besonders motiviert ist, die Watchdogs zu bekämpfen, sucht über das Internet ein potentielles neues Mitglied auf und begibt sich durch dessen Information mit Mack und Fitz zu deren nächsten Treffpunkt. Der Versuch, das Treffen abzuhören, geht jedoch schief, als Ruben auf dem Motorrad erscheint und das Aufsehen der Watchdogs erregt, welche Daisy unter dem Einsatz ihrer Kräfte daraufhin zurückhalten muss. Nachdem Mack die Verfolgung seines fliehenden Bruders aufnimmt, wird Fitz von einem Schuss mit Nitramin-Gel getroffen und muss mit Daisy die Flucht ergreifen, der es dabei aber gelingt, einen Watchdogs-Kämpfer gefangen zu nehmen. Bei der Befragung gibt dieser preis, dass die Implosion des Nitramins bei Fitz durch Abkühlen verhindert kann und seine Kollegen in dem Glauben, Mack hätte zuvor die Inhuman-Kräfte angewandt, Jagd auf diesen machen. In ihrem Haus müssen sich Mack und Ruben der Angreifer erwehren, die Mack nach einem längeren Gefecht mit einer vorliegenden Schrotflinte ausschalten kann, auch wenn er dabei angeschossen wird. Coulson und Lincoln haben Blake derweil in dessen Unterschlupf gefunden, allerdings nur als Hologramm, und zurück in der Basis entdeckt Coulson dann, dass der Anschlag auf die ATCU nur der Verschleierung eines Diebstahls diente. Dessen Objekt, ein Sprengkopf, übergibt der im Rollstuhl sitzende Blake unterdessen an Giyera mit der Forderung einer bewaffneten Armee im Gegenzug.
59 15 Kampf gegen die Zukunft Spacetime 5. Apr. 2016 14. Okt. 2016 Kevin Tancharoen Maurissa Tancharoen & Jed Whedon 2,81 Mio.
Nachdem ein Mann in einem Notruf Daisys Namen erwähnt und bei der Befragung durch S.H.I.E.L.D. behauptet, diese in einer Vision gesehen zu haben, wird er auf offener Straße neben Daisy von einem HYDRA-Kampfhubschrauber getötet, welcher daraufhin einen Obdachlosen entführt, der bei Daisys vergeblichem Rettungsversuch die Vision eines scheinbar fehlgeschlagenen S.H.I.E.L.D.-Einsatzes bei ihr auslöst. S.H.I.E.L.D. arrangiert ein Treffen mit der Frau des obdachlosen Inhuman, Polly Hinton, die von der leidvollen Fähigkeit ihres Mannes Charles erzählt, bei Körperkontakt die Ereignisse rund um den Tod eines Menschen vorauszusehen, was diesen auch dazu veranlasst hat, seine Familie zu verlassen. In seinem Streben nach „wahrer Macht“ lässt sich Malick unterdessen vom mittlerweile wiedererstarkten altertümlichen Inhuman leiten und übernimmt mit dessen Hilfe das Technologieunternehmen „Transia“, das ein Exoskelett entwickelt hat, mit dem Malick den Firmenchef auf Geheiß des Inhumans tötet. Als in der S.H.I.E.L.D.-Zentrale schließlich Dr. Garner erscheint, um sich von May zu verabschieden, bevor er sich ein letztes Mal unwiderruflich in Lash verwandelt, erteilt Coulson Daisy, trotz seines Vorhabens, das Zustandekommen ihrer Vision zu verhindern, die Erlaubnis für den Einsatz auf der Rettungsmission von Charles, bleibt selbst aber zur Sicherheit mit dem restlichen Team in der Basis. Nach der Lokalisierung des Gebäudes eilt Daisy auf dessen Dach und befreit Charles aus den Fängen der HYDRA-Soldaten, wird allerdings von Malick überrascht, der sie mit seinem Exoskelett zu Boden wirft. Während das S.H.I.E.L.D.-Team derweil über die Überwachungskameras das erste Mal den Inhuman in Gestalt von Ward erblickt, kann Daisy Malick dank Charles’ Einschreiten zurückschlagen, auch wenn Malick diesen dabei tödlich verwundet und anschließend im Helikopter flieht. Indem Daisy den im Sterben liegenden Charles noch einmal berührt, erhält sie wieder eine Vision, in der sie diesmal die Explosion eines im All schwebenden Quinjets sieht.
60 16 Malicks Geheimnis Paradise Lost 12. Apr. 2016 21. Okt. 2016 Wendey Stanzler George Kitson & Sharla Oliver 3,01 Mio.
Bei der Untersuchung der Leichen der Aufsichtsratsmitglieder von Transia stellen Fitz und Simmons fest, dass diese durch den Befall von parasitären Mikroorganismen getötet wurden, welche vom Inhuman mit Wards Aussehen kontrolliert werden. Nachdem S.H.I.E.L.D. bei einem agrarwissenschaftlichen Tochterunternehmen von Transia den Abbau mehrerer Einrichtungen beobachtet, infiltrieren sie das Gebäude und können Giyera gefangen nehmen. Malick, der aufgrund einer von Charles verursachten Vision seine Ermordung durch den Inhuman fürchtet, wird in seinem Anwesen von seiner Tochter Stephanie und dem Inhuman empfangen, der die hohe Riege der „gläubigen“ HYDRA-Splittergruppe eingeladen hat, um sich ihnen mit seinem wahren, nicht-menschlichen Aussehen zu offenbaren. Lincoln sucht mit Daisy derweil einen Inhuman namens James auf, der einst in Jiayings „Jenseits“ durch den unerlaubten Zugang zum Archiv Wissen über den Monsterinhuman erlangte, woraufhin ihm jedoch die Terrigenese verweigert und er verbannt wurde. Von ihm erfahren sie, dass der antike Inhuman von den Kree zum Anführer ihrer Inhuman-Armee auserkoren wurde, bevor er wegen seiner gewaltigen Macht vertrieben wurde. Vor Stephanie konfrontiert der Inhuman Malick schließlich mit seiner Tat aus dem Jahre 1970, als er und sein Bruder Nathaniel den Platz ihres verstorbenen Vaters bei HYDRA erbten und der inhaftierte Daniel Whitehall, der ihren Glauben an den Inhuman nicht teilte, ihnen einen Trick verriet, den ihr Vater bei der Auslosung des Reisenden stets anwandte, um vor dem Gang durch das Portal verschont zu bleiben. Gideon brach die Abmachung mit Nathaniel, nicht den denselben Trick zu benutzen, wodurch sein Bruder ausgewählt wurde; als Strafe tötet der Inhuman nun Malicks Tochter. An Bord des S.H.I.E.L.D.-Flugzeugs kann sich Giyera aus seiner Zelle befreien und das Flugzeug nach der erfolgreichen Übernahme in einen HYDRA-Stützpunkt steuern, was die alarmierten Lincoln und Daisy dazu veranlasst, die Secret Warriors zu rufen.
61 17 Zwietracht The Team 19. Apr. 2016 28. Okt. 2016 Elodie Keene DJ Doyle 2,85 Mio.
Zusammen mit Elena und Joey fliegen Daisy und Lincoln im Quinjet zur HYDRA-Basis und infiltrieren diese, wobei Lincoln sich bis zu Malick vorkämpft und ihn gefangen nehmen kann und Daisy vom Kontrollraum aus die Hangartore öffnet. Elena findet das in einem Raum des Flugzeugs verbarrikadierte Team und führt es zum Quinjet, in dem Joey derweil von Lucio überrascht wird und ihn ungewollt tötet. Nach der Rückkehr in die S.H.I.E.L.D.-Zentrale vermutet Malick hinter der erstaunlich leichten Flucht des Teams einen Schachzug des Inhumans, Hive, indem er seine Fähigkeit genutzt hat, seine körpereigenen Parasiten in das Gehirn eines anderen Inhumans einzupflanzen und diesen dann zu kontrollieren. Nachdem Fitz und Simmons dies bei der Obduktion von Lucios Leiche bestätigen können, gibt es einen Stromausfall und Malick wird in seiner Zelle von einer Granate getötet. Bei Coulsons Versuch, den vier Inhumans die Situation zu erklären, fühlen diese sich von dem Aufgebot an bewaffneten Agenten bedroht und flüchten sich in einen Gemeinschaftsraum. Von dort führt Daisy ihr Team in eine Eindämmungskammer, wo sie wie vorher mit ihm abgesprochen Coulson erwartet und jeder der vier in einer hitzigen Diskussion seine Unschuld beteuert. Der Fund eines von James erhaltenen Kree-Artefaktes in Lincolns Spind ist für Coulson schließlich der entscheidende Hinweis auf Lincoln als Infizierten, auch wenn dieser den Diebstahl leugnet. Während Elena und Joey bei ihrer Untersuchung für gesund empfunden werden, S.H.I.E.L.D. aufgrund des Vertrauensbruches aber verlassen, sucht Daisy Lincoln in der Nacht in seiner Zelle auf und äußert ihr Vorhaben, gemeinsam mit ihm zu verschwinden. Wie Lincoln im Laufe des Gesprächs schockiert feststellt, ist Daisy diejenige, die unter Hives Einfluss steht und somit auch für Malicks Tod verantwortlich war. Da er sich weigert sich ihr anzuschließen, geht Daisy mit dem Artefakt und den vorrätigen Terrigen-Kristallen im Gepäck davon und bringt das gesamte S.H.I.E.L.D.-Gebäude mithilfe ihrer Kräfte zum Beben.
62 18 Die Singularität The Singularity 26. Apr. 2016 4. Nov. 2016 Garry A. Brown Lauren LeFranc 3,22 Mio.
Der von einem durch herabfallende Trümmer erlittenen Beinbruch geschwächte Coulson lässt May mit einem riskanten Flugmanöver durch die halb offenen Hangartore der stark beschädigten S.H.I.E.L.D.-Zentrale fliegen, um den Inhuman Alisha Whitley aufzusuchen und vor Hive zu bewahren. Mit der Fähigkeit, Doppelgänger von sich zu produzieren, greift diese Lincoln beim Aufeinandertreffen jedoch an, wodurch sich herausstellt, dass sie bereits infiziert ist und sich eigentlich gerade in Gegenwart von Hive befindet. Im Beisein von Daisy ruft dieser durch einen Terrigen-Kristall derweil die explosiven Inhuman-Kräfte von James hervor, bevor er ihn mit seinen Parasiten unter Kontrolle nimmt und zur Aushändigung des restlichen Kree-Artefaktes zwingt. Beim Besuch eines Transhumanisten-Clubs in Bukarest hoffen Fitz und Simmons unterdessen auf ein Treffen mit dem ehemaligen Transia-Genforscher Holden Radcliffe, in dem sie die einzige Möglichkeit für Daisys Heilung sehen. Mit einem Paar Deathlok-Augen gelingt es ihnen, sein Interesse zu wecken, das aber kurz darauf in Misstrauen umschlägt, da er die Augen als Werk Cyberteks erkennt und ihm der Gewaltzweck dahinter widerstrebt. Vom Sicherheitsdienst weggezerrt steht Simmons daraufhin plötzlich Hive gegenüber sowie Fitz der aggressiven Daisy, die ihm gewaltsam klarmacht, dass sie nicht gerettet werden will. Nachdem Simmons sich Hive mit einem Pistolenschuss vom Leib hält und die Inhuman-Gruppe mit Radcliffe verschwindet, nutzen Fitz und Simmons den Moment alleine, um miteinander zu schlafen und damit ihre zuletzt intimer gewordene Beziehung zu beschließen. Zurück von einem Ausflug zu James’ Wohnwagen, wo Coulson und May beinahe Opfer einer Bombenfalle wurden, verfolgt Coulson eine von General Talbot geleitete Operation, mit der die von Malick preisgegebenen HYDRA-Stützpunkte allesamt ausgelöscht werden. Hive offenbart seinem Team schließlich sein Vorhaben, mithilfe des gefangenen Radcliffe alle normalen Menschen in Inhumans zu verwandeln.
63 19 Experiment missglückt Failed Experiments 3. Mai 2016 11. Nov. 2016 Wendey Stanzler Brent Fletcher 2,92 Mio.
In einer Geisterstadt, die er in seinen Besitz gebracht hat und nun als Operationsbasis nutzt, erzählt Hive Daisy davon, wie sogenannte „Kree-Reaper“ vor einigen tausend Jahren auf der Erde landeten und an ihm ihr erstes Inhuman-Experiment durchführten. Während S.H.I.E.L.D. Daisy per Gesichtserkennung über eine Überwachungskamera in der Geisterstadt lokalisieren kann und Coulson daraufhin eine Mission zur Tötung Hives startet, ist es Fitz und Simmons gelungen, ein Gegengift für Hives Parasiten herzustellen, dessen Einsatz an Daisy sie aufgrund schädlicher Nebenwirkungen aber nicht empfehlen. Obwohl Coulson es ihm verbietet, testet Lincoln das Mittel an sich selbst, was in ihm einen paralytischen Schock auslöst und medizinische Behandlung erforderlich macht. In Hives Gegenwart führt Radcliffe an drei HYDRA-Gläubigen den ersten Versuch durch, Menschen mithilfe von Terrigenmanipulation in Inhumans zu verwandeln, was jedoch in deren Tod endet. Mit Radcliffes Erkenntnis, dass Kree-Blut für eine erfolgreiche Umwandlung nötig ist, aktiviert Hive das von James erhaltene Artefakt und ruft damit die Kree-Reaper herbei, die nach ihrer Ankunft in der Stadt beginnen, jeden zu töten, der ihnen in den Weg kommt, darunter auch Alisha. Von Hive dazu beauftragt, einen Reaper lebendig zu fassen, bricht Daisy diesem im Kampf die Wirbelsäule, was das S.H.I.E.L.D.-Team aus der Entfernung beobachtet. Indem Mack daraufhin vergeblich versucht, Daisy zur Vernunft zu bringen, und anschließend den bewusstlosen Kree mit einer Splitterbombe zu Staub zerfallen lässt, macht er sie derart wütend, dass sie ihn übel zusammenschlägt und beinahe tötet. Mit einem Pistolenschuss in Richtung Daisy kann May Letzteres verhindern, woraufhin der verletzte Mack mit der Eindämmungskammer abtransportiert wird. Um dem von ihrem Versagen enttäuschten Hive, der in der Zwischenzeit den anderen Reaper getötet hat, ihre Loyalität zu beweisen, will Daisy ihr eigenes Blut zur Verfügung stellen, das seit ihrer Wiederbelebung ebenfalls Kree-Blut enthält.
64 20 Unaufhaltbar[A 5] Emancipation 10. Mai 2016 18. Nov. 2016 Vincent Misiano Craig Titley 2,93 Mio.
Im Zuge des kürzlich verabschiedeten Sokovia-Abkommens, welches vorsieht, sämtliche Menschen mit besonderen Fähigkeiten von der Regierung registrieren zu lassen, erklärt sich Coulson bereit, General Talbot bei einem Rundgang in der geheimen S.H.I.E.L.D.-Basis die anwesenden Inhumans zu zeigen, nämlich die gerade wieder zurückgekehrte Elena, den in Quarantäne befindlichen Lincoln, sowie den in der Eindämmungskammer eingesperrten Lash. In Hives neuem Unterschlupf lässt sich Daisy derweil für das Inhuman-Experiment Blut abnehmen und hackt sich nebenbei in das Überwachungssystem von Lincolns Zelle, mit dem sie so heimlich kommunizieren kann. Lincoln signalisiert Daisy, dass er nicht länger festgehalten werden will und gerne zu ihr kommen würde, woraufhin er sich mit ihrer Anweisung befreien und bis zum Deck für Quinjets vordringen kann. Als dort vor den Augen des geschwächten Mack ein Quinjet abhebt, offenbart sich das Ganze als Trick von Lincoln, May und Coulson, da sich im Quinjet statt Lincoln Lash befindet, den Daisy nun unwissentlich zu Hives Versteck führt. Dieser hat unterdessen mit James einige Watchdogs gefangen genommen, an denen Radcliffe sein Experiment durchführt, was diese allerdings entstellt und stumm, von Radcliffe als „primitiv“ bezeichnet, hervorbringt; aufgrund ihrer Stärke und ihres Gehorsams ist Hive dennoch zufrieden. In Erwartung von Lincoln wendet sich dieser anschließend dem landenden Quinjet zu und wird vom aussteigenden Lash überrascht, der ihn außer Gefecht setzt und sich zu Daisy begibt, aus der er mithilfe seiner Kräfte Hives Parasiten entfernt, bevor er sie an Bord des Quinjets bringt. Dort wird Lash jedoch von James mit dessen Feuerkette durchbohrt und stirbt, woraufhin die erschöpfte Daisy zum S.H.I.E.L.D.-Hauptquartier zurückfliegt, wo sie sich zunächst erholen muss. Bei einer Besprechung mit Talbot stellt das Team schließlich die Vermutung auf, dass Hive den von der ATCU gestohlenen Sprengkopf für eine weitreichende Verteilung des Inhuman-Pathogens verwenden will.
65 21 Absolution Absolution 17. Mai 2016 25. Nov. 2016 Billy Gierhart Chris Dingess & Drew Z. Greenberg 3,03 Mio.
Als S.H.I.E.L.D. von Daisy erfährt, dass Hive seine Terrigen-Rakete von einem US-Militärstützpunkt im Pazifik abfeuern will, welchen dieser bereits eingenommen hat, gelangt es mit der Hilfe von General Talbot an die Abschaltcodes und kann den Start der Rakete verhindern. Nach der Infiltration des Stützpunktes kann das S.H.I.E.L.D.-Team Hive in eine aus Teilen der Gedächtnismaschine zusammengebaute Konstruktion locken, die seinen Verstand mit Erinnerungen vergangener Wirte überlagert, sodass er dauerhaft die Konzentration verliert und Giyera und James befiehlt, mit dem Sprengkopf zu fliehen. Den verwirrten Hive kann das Team in eine Spezialkammer einsperren und diese mit Gas fluten, welches sich zu einem Gel verfestigt, das Hive bewegungsunfähig macht. Im Quarantäneraum von S.H.I.E.L.D. versuchen Coulson und Mack derweil, die von Schuldgefühlen und Selbsthass geplagte Daisy aufzumuntern, wobei Coulson Daisys Gefühlslage als Entzugserscheinung ihrer Gehirnwäsche sieht. Nachdem Coulson die Basis zur Sicherheit aufgrund der noch immer kaputten Hangartore abriegeln lässt, explodiert beim Untersuchen von Hives Kammer wenige Meter neben Fitz eine zur Reparatur gelieferte Kiste, aus der daraufhin Terrigen-Nebel austritt, der einen S.H.I.E.L.D.-Mitarbeiter zu einem „Primitiven“ mutieren lässt. Während dieser andere Agenten angreift und in den Nebel zieht, rennt Fitz zu einem der versperrten Ausgänge, dessen Notverriegelung Simmons vorübergehend lahmlegen muss, sodass Fitz durch die geöffnete Tür entkommen kann. Von Coulsons Büro aus beobachtet das Team dann, wie Hive von fünf „primitiven“ S.H.I.E.L.D.-Agenten aus der Gelmatrix befreit wird und anschließend ins S.H.I.E.L.D.-Flugzeug steigt, welches er nun mutmaßlich zur Verteilung des Pathogens verwenden will. Durch sein gestörtes Gedächtnis kann er sich allerdings weder an die Steuerung noch an Daisy erinnern, die sich aus ihrer Zelle befreit hat, um zu ihm zu gelangen, und ihn nun auf Knien anfleht, sie wieder unter Kontrolle zu nehmen.
66 22 Himmelfahrtskommando Ascension 17. Mai 2016 2. Dez. 2016 Kevin Tancharoen Jed Whedon 3,03 Mio.
Unfähig ihrer Bitte nachzukommen, da Lashs Kräfte sie immun gegen seine Parasiten gemacht haben, muss Hive sich den Angriffen der wütenden Daisy zur Wehr setzen, die er jedoch K.O. schlagen und in die Eindämmungszelle aufs Flugzeug sperren kann. Dank seinem wiederkehrenden Gedächtnis gelingt es Hive, selbiges zu starten, woraufhin er sich mit Giyera, James und der Terrigen-Rakete an Bord in die Stratosphäre begibt. Das S.H.I.E.L.D.-Team flüchtet derweil vor Dutzenden „primitiven“ S.H.I.E.L.D.-Agenten in Coulsons Büro, wo dieser seine Handprothese nutzt, um einen Quinjet ans Fenster zu rufen, in den er das Team einsteigen lässt. May und Fitz, die sich als blinde Passagiere an Bord des Flugzeugs geschlichen hatten, befreien unterdessen Daisy, wobei sich ihnen Giyera in den Weg stellt, den Fitz notgedrungen erschießt. Nachdem das S.H.I.E.L.D.-Team mit dem Quinjet an das Flugzeug andockt, betritt Hive diesen in der Hoffnung, Coulsons Körper übernehmen zu können, fällt allerdings auf ein Hologramm von Coulson herein, der mit Mack, Lincoln und Simmons von außen in das Flugzeug eindringt und auf den Rest des Teams stößt. Auf Coulsons Anweisung befördert Daisy den Gefechtskopf in den Quinjet, mit dem Vorhaben, diesen danach in den Weltraum zu steuern, wo eine Detonation folgenlos bliebe. Obwohl Daisy sich aus Sühne bereit dafür erklärt, wird sie in dem Moment, als Hive ihr im Quinjet gegenübertritt, durch Lincoln hinausgestoßen und kann nicht verhindern, dass dieser mit dem Quinjet vom Flugzeug abhebt. Aufgrund der Zerstörung der manuellen Steuerung durch Lincoln kann auch Hive den Quinjet nicht mehr stoppen und so verabschiedet sich Lincoln über Funk von der untröstlichen Daisy, bevor der Jet schließlich im All explodiert. Sechs Monate später zeigt sich, dass Coulson – nun nicht mehr Direktor von S.H.I.E.L.D. – Jagd auf Daisy macht, die als „Quake“ einfachen Bürgern hilft. Holden Radcliffe hat unterdessen ein Programm entwickelt, mit dem er seine künstliche Intelligenz AIDA auf einen Androiden überträgt.

Staffel 4[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der vierten Staffel war vom 20. September 2016 bis zum 16. Mai 2017 auf dem US-amerikanischen Sender ABC zu sehen. Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der deutsche Pay-TV-Sender RTL Crime vom 14. Juli bis zum 8. Dezember 2017.[10]

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D/A/CH) Regie Drehbuch Zuschauer
(USA)[11]
67 1 Ghost Rider The Ghost 20. Sep. 2016 14. Juli 2017 Billy Gierhart Jed Whedon & Maurissa Tancharoen 3,44 Mio.
68 2 Der neue Boss Meet the New Boss 27. Sep. 2016 21. Juli 2017 Vincent Misiano Drew Z. Greenberg 2,95 Mio.
69 3 Aufstand Uprising 11. Okt. 2016 28. Juli 2017 Magnus Martens Craig Titley 2,68 Mio.
70 4 Feuer gegen Feuer Let Me Stand Next to Your Fire 18. Okt. 2016 4. Aug. 2017 Brad Turner Matt Owens 2,34 Mio.
71 5 Die Geister, die ich rief Lockup 25. Okt. 2016 11. Aug. 2017 Kate Woods Nora Zuckerman & Lilla Zuckerman 2,30 Mio.
72 6 Der gute Samariter The Good Samaritan 1. Nov. 2016 18. Aug. 2017 Billy Gierhart Jeffrey Bell 2,43 Mio.
73 7 Pakt mit dem Teufel Deals With Our Devils 29. Nov. 2016 25. Aug. 2017 Jesse Bochco DJ Doyle 2,41 Mio.
74 8 Quantendiebstahl The Laws of Inferno Dynamics 6. Dez. 2016 1. Sep. 2017 Kevin Tancharoen Paul Zbyszewski 2,37 Mio.
75 9 Gebrochene Versprechen Broken Promises 10. Jan. 2017 8. Sep. 2017 Garry A. Brown Brent Fletcher 2,72 Mio.
76 10 Der Patriot The Patriot 17. Jan. 2017 15. Sep. 2017 Kevin Tancharoen James C. Oliver & Sharla Oliver 2,03 Mio.
77 11 Wach auf Wake Up 24. Jan. 2017 22. Sep. 2017 Jesse Bochco Drew Z. Greenberg 2,00 Mio.
78 12 Die Jagd auf das Darkhold Hot Potato Soup 31. Jan. 2017 29. Sep. 2017 Nina Lopez-Corrado Craig Titley 2,15 Mio.
79 13 Explosiver Auftritt BOOM 7. Feb. 2017 6. Okt. 2017 Billy Gierhart Nora Zuckerman & Lilla Zuckerman 2,08 Mio.
80 14 Der Mann hinter S.H.I.E.L.D. The Man Behind the Shield 14. Feb. 2017 13. Okt. 2017 Wendey Stanzler Matt Owens 2,13 Mio.
81 15 Kontrolle Self Control 21. Feb. 2017 20. Okt. 2017 Jed Whedon Jed Whedon 2,01 Mio.
82 16 Was wäre wenn? What If … 4. Apr. 2017 27. Okt. 2017 Oz Scott DJ Doyle 2,15 Mio.
83 17 Spiegelwelt Identity and Change 11. Apr. 2017 3. Nov. 2017 Garry A. Brown George Kitson 2,32 Mio.
84 18 Keine Reue No Regrets 18. Apr. 2017 10. Nov. 2017 Eric Laneuville Paul Zbyszewski 2,43 Mio.
85 19 Auf der Flucht All the Madame’s Men 25. Apr. 2017 17. Nov. 2017 Billy Gierhart James C. Oliver & Sharla Oliver 2,15 Mio.
86 20 Ade, du schnöde Welt! Farewell, Cruel World! 2. Mai 2017 24. Nov. 2017 Vincent Misiano Brent Fletcher 2,15 Mio.
87 21 Die Rückkehr The Return 9. Mai 2017 1. Dez. 2017 Kevin Tancharoen Maurissa Tancharoen & Jed Whedon 2,14 Mio.
88 22 Das Ende der Welt World’s End 16. Mai 2017 8. Dez. 2017 Billy Gierhart Jeffrey Bell 2,08 Mio.

Staffel 5[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der fünften Staffel ist seit dem 1. Dezember 2017 auf dem US-amerikanischen Sender ABC zu sehen. Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendet der deutsche Pay-TV-Sender RTL Crime seit dem 13. Juli 2018

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (DE) Regie Drehbuch Zuschauer
(USA)[12]
89 1 Orientierung – Teil 1 Orientation (1) 1. Dez. 2017 13. Juli 2018 Jesse Bochco Jed Whedon & Maurissa Tancharoen 2,54 Mio.
90 2 Orientierung – Teil 2 Orientation (2) 1. Dez. 2017 20. Juli 2018 David Solomon DJ Doyle 2,54 Mio.
91 3 Ein Leben gegeben A Life Spent 8. Dez. 2017 27. Juli 2018 Kevin Hooks Nora Zuckerman & Lilla Zuckerman 1,93 Mio.
92 4 Ein Leben gewonnen A Life Earned 15. Dez. 2017 3. Aug. 2018 Stan Brooks Drew Z. Greenberg 1,84 Mio.
93 5 Alles auf Anfang Rewind 22. Dez. 2017 10. Aug. 2018 Jesse Bochco Craig Titley 2,40 Mio.
94 6 Brot und Spiele Fun & Games 5. Jan. 2018 17. Aug. 2018 Clark Gregg Brent Fletcher 2,49 Mio.
95 7 Teile und herrsche Together or Not at All 12. Jan. 2018 24. Aug. 2018 Brad Turner Matt Owens 2,31 Mio.
96 8 Der letzte Tag The Last Day 19. Jan. 2018 31. Aug. 2018 Nina Lopez-Corrado James C. Oliver & Sharla Oliver 2,41 Mio.
97 9 Ein perfekter Plan Best Laid Plans 26. Jan. 2018 7. Sep. 2018 Garry A. Brown George Kitson 2,27 Mio.
98 10 In einem anderen Land Past Life 2. Feb. 2018 14. Sep. 2018 Eric Laneuville DJ Doyle 2,22 Mio.
99 11 Willkommen zu Hause All the Comforts of Home 2. Mär. 2018 21. Sep. 2018 Kate Woods Drew Z. Greenberg 1,90 Mio.
100 12 Ein echter Held The Real Deal 9. Mär. 2018 28. Sep. 2018 Kevin Tancharoen Jed Whedon, Maurissa Tancharoen & Jeffrey Bell 2,04 Mio.
101 13 Gravitonium Principia 16. Mär. 2018 5. Okt. 2018 Brad Turner Craig Titley 2,07 Mio.
102 14 Der Teufel-Komplex The Devil Complex 23. Mär. 2018 12. Okt. 2018 Nina Lopez-Corrado Matt Owens 2,07 Mio.
103 15 Die letzten von Hydra Rise and Shine 30. Mär. 2018 19. Okt. 2018 Jesse Bochco Iden Baghdadchi 1,88 Mio.
104 16 Die innere Stimme Inside Voices 6. Apr. 2018 26. Okt. 2018 Salli Richardson-Whitfield Mark Leitner 2,08 Mio.
105 17 Flitterwochen The Honeymoon 13. Apr. 2018 2. Nov. 2018 Garry A. Brown James C. Oliver & Sharla Oliver 1,82 Mio.
106 18 Unausweichlich All Roads Lead... 20. Apr. 2018 9. Nov. 2018 Jennifer Lynch George Kitson 1,67 Mio.
107 19 Invasion[A 6] Option Two 27. Apr. 2018 16. Nov. 2018 Kevin Tancharoen Nora Zuckerman & Lila Zuckerman 1,68 Mio.
108 20 Der Schild der Erde[A 6] The One Who Will Save Us All 4. Mai. 2018 23. Nov. 2018 Cherie Gierhart Brent Fletcher 1,65 Mio.
109 21 Die Macht der Schwerkraft[A 6] The Force of Gravity 11. Mai 2018 30. Nov. 2018 Kevin Tancharoen Drew Z. Greenberg & Craig Titley 1,94 Mio.
110 22 Das Ende[A 6] The End 18. Mai 2018 7. Dez. 2018 Jed Whedon Jed Whedon & Maurissa Tancharoen 1,88 Mio.

Staffel 6[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der sechsten Staffel ist seit dem 10. Mai 2019 auf dem US-amerikanischen Sender ABC zu sehen.

Nr.
(ges.)
Nr.
(St.)
Deutscher Titel Original­titel Erstaus­strahlung USA Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (DE) Regie Drehbuch Zuschauer
(USA)[13]
111 1 - Missing Pieces[A 7] 10. Mai 2019 - Clark Gregg Jed Whedon & Maurissa Tancharoen 2,31 Mio.
112 2 - Window of Opportunity 17. Mai 2019 - Kevin Tancharoen James C. Oliver & Sharla Oliver 2,18 Mio.
113 3 - Fear and Loathing on the Planet of Kitson 24. Mai 2019 - Jesse Bochco Brent Fletcher & Craig Titley 2,16 Mio.
114 4 - Code Yellow 31. Mai 2019 - Mark Kolpack Nora Zuckerman & Lilla Zuckerman 2,35 Mio.
115 5 - The Other Thing 14. Juni 2019 - Lou Diamond Phillips George Kitson 2,18 Mio.
116 6 - Inescapable 21. Juni 2019 - Jesse Bochco DJ Doyle 2,12 Mio.
117 7 - Toldja 28. Juni 2019 - Keith Potter Mark Leitner 2,17 Mio.
118 8 - Collision Course (Part I) 5. Juli 2019 - Kristin Windell Jeffrey Bell & Craig Titley 1,79 Mio.
119 9 - Collision Course (Part II) 12. Juli 2019 - Sarah Boyd Iden Baghdadchi 2,30 Mio.
120 10 - Leap 19. Juli 2019 - Garry A. Brown Drew Z. Greenberg 2,38 Mio.
121 11 - From the Ashes 26. Juli 2019 - Jennifer Phang James C. Oliver & Sharla Oliver 2,16 Mio.
122 12 - The Sign 2. Aug. 2019 - Nina Lopez-Corrado Nora Zuckerman & Lilia Zuckerman 2,15 Mio.
123 13 - New Life 2. Aug. 2019 - Kevin Tancharoen Brent Fletcher & Jed Whedon 1,69 Mio.

Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Diese Episode spielt kurz nach den Ereignissen von Thor – The Dark Kingdom.
  2. Diese Episode spielt während der Ereignisse von The Return of the First Avenger.
  3. Diese Episode spielt kurz vor den Ereignissen von Avengers: Age of Ultron und leitet dessen Handlung ein.
  4. Diese Episode spielt kurz nach den Ereignissen von Avengers: Age of Ultron.
  5. Diese Episode spielt kurz nach den Ereignissen von The First Avenger: Civil War.
  6. a b c d Diese Episoden spielen während der Ereignisse von Avengers: Infinity War.
  7. Die folgenden Episoden spielen alle nach den Ereignissen von Avengers: Infinity War in einer alternativen Zeitlinie.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.: Season 1. In: Zap2it.com. Abgerufen am 7. Oktober 2015.@1@2Vorlage:Toter Link/tvschedule.zap2it.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.: Staffel 1. In: Fernsehserien.de. Abgerufen am 21. April 2015.
  3. Marvel’s Agents of SHIELD: Season One Ratings. In: TVSeriesFinale.com. 14. Mai 2014. Abgerufen am 21. April 2015.
  4. Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.: Season 2. In: Zap2it.com. Abgerufen am 7. Oktober 2015.@1@2Vorlage:Toter Link/tvschedule.zap2it.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.: Staffel 2. In: Fernsehserien.de. Abgerufen am 21. April 2015.
  6. Marvel’s Agents of SHIELD: Season Two Ratings. In: TVSeriesFinale.com. 13. Mai 2015. Abgerufen am 15. Mai 2015.
  7. Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.: Season 3. In: Zap2it.com. Abgerufen am 7. Oktober 2015.@1@2Vorlage:Toter Link/tvschedule.zap2it.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  8. Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.: Staffel 3. In: Fernsehserien.de. Abgerufen am 21. April 2015.
  9. Marvel’s Agents of SHIELD: Season Three Ratings. In: TVSeriesFinale.com. 18. Mai 2016. Abgerufen am 18. Mai 2016.
  10. Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.: Staffel 4. In: Fernsehserien.de. Abgerufen am 9. September 2017.
  11. Marvel’s Agents of SHIELD: Season Four Ratings. In: TVSeriesFinale.com. 22. Februar 2017. Abgerufen am 2. April 2017.
  12. Marvel’s Agents of SHIELD: Season Five Ratings. In: TV Series Finale. 22. Mai 2018, abgerufen am 22. Mai 2018 (englisch).
  13. Marvel’s Agents of SHIELD: Season Six Ratings. In: TV Series Finale. 10. Mai 2009, abgerufen am 10. Mai 2019 (englisch).