Marvin Potzmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Marvin Potzmann
FC Admira Wacker vs. SK Sturm Graz 2015-27-05 (094).jpg
Marvin Potzmann (2015)
Personalia
Geburtstag 7. Dezember 1993
Geburtsort WienÖsterreich
Größe 182 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1999–2001 Post SV Wien
2001–2007 SV Ollersdorf
2007–2008 AKA Burgenland
2008–2010 SV Mattersburg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2013 SV Mattersburg II 56 (3)
2011–2013 SV Mattersburg 33 (5)
2013–2015 SV Grödig 42 (2)
2015–2018 SK Sturm Graz 64 (2)
2018–2019 SK Rapid Wien 21 (1)
2019– LASK 10 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2008–2009 Österreich U-16 4 (0)
2009–2010 Österreich U-17 7 (0)
2010 Österreich U-18 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 10. November 2019

Marvin Potzmann (* 7. Dezember 1993 in Wien) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Mittelfeldspielers.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Potzmann begann seine Karriere bei Post SV Wien, wo er von 1999 bis 2001 aktiv war. 2001 wechselte er ins Burgenland zum SV Ollersdorf, wo er bis 2007 in deren Jugendmannschaft war. Danach wurde er in die Akademie Burgenland aufgenommen und kam ein Jahr später in die Jugendabteilung des SV Mattersburg.

2010 kam dann der nächste Karrieresprung und Potzmann kam in den Kader der Mattersburger Amateure in der Regionalliga Ost. Dort wurde er in seiner ersten Saison elf Mal eingesetzt. Die Amateure wurden Zehnter der Liga. In der darauffolgenden Saison reifte der Mittelfeldspieler zum Stammspieler. Durch diese guten Leistungen wurde er vom Trainer der ersten Mannschaft Franz Lederer belohnt und gab sein Debüt in der höchsten österreichischen Spielklasse am 22. Mai 2011 im Auswärtsspiel gegen den Kapfenberger SV. Potzmann wurde in der 67. Minute für Ilčo Naumoski eingewechselt. Das Spiel in Kapfenberg wurde 1:2 verloren.

Nach dem Abstieg des SV Mattersburg im Jahr 2013 wechselte er zum SV Grödig, der im selben Jahr aufstieg. Nach zwei Saisonen in Salzburg verlängerte er seinen im Juni 2015 auslaufenden Vertrag nicht und wechselt ablösefrei zu Sturm Graz. Bei den Steirern unterschrieb er einen Vertrag für zwei Jahre mit der Option auf ein weiteres.[1]

Zur Saison 2018/19 wechselte er zum Ligakonkurrenten SK Rapid Wien, bei dem er einen bis Juni 2021 laufenden Vertrag erhielt.[2] Für Rapid absolvierte er in jener Saison 21 Bundesligaspiele, in denen er ein Tor erzielte.

Im August 2019 wechselte er zum Ligakonkurrenten LASK, bei dem er einen bis Juni 2022 laufenden Vertrag erhielt.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Potzmann kam zwischen 2008 und 2010 für Österreichs U-16-, U-17- und U-18-Teams zum Einsatz.

Im Mai 2018 wurde er erstmals in den Kader der A-Nationalmannschaft berufen.[4]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Marvin Potzmann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sturm Graz verpflichtet Potzmann
  2. Neo-Rapidler Marvin Potzmann skrapid.at, am 28. Mai 2018, abgerufen am 28. Mai 2018
  3. LASK verstärkt sich mit Marvin Potzmann lask.at, am 19. August 2019, abgerufen am 19. August 2019
  4. Vier ÖFB-Neulinge für Länderspiele gegen Russland, Deutschland und Brasilien skysportaustria.at, am 22. Mai 2018, abgerufen am 22. Mai 2018