Mary Augusta Ward

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Mary Augusta Ward, etwa 1890

Mary Augusta Ward (* 11. Juni 1851 in Hobart, Tasmanien; † 24. März 1920 in London) war eine britische Schriftstellerin.

Mary Augusta Ward beschäftigte sich in ihren Werken vor allem mit religiös-weltanschaulichen Problemen.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Marcella, Roman, 1894
  • Sir George Tressady, Roman, 1896
  • Helbeck of Bannisdale, Roman, 1898

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]