Mary Carew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 1. August 2016 um 12:33 Uhr durch FakirNL (Diskussion | Beiträge) (Navigationsleiste). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mary Carew (* 8. September 1913 in Medford, Massachusetts; † 12. Juli 2002 in Framingham, Massachusetts; nach Heirat Mary Armstrong) war eine US-amerikanische Leichtathletin und Olympiasiegerin.

Von 1929 bis 1932 gewann sie viermal in Folge die US-Hallen-Meisterschaften über 40 Yards. Bei den X. Olympischen Sommerspielen 1932 in Los Angeles gewann sie die Goldmedaille im 4-mal-100-Meter-Staffellauf zusammen mit ihren Teamkolleginnen Evelyn Furtsch, Annette Rogers und Wilhelmina von Bremen vor dem Team aus Kanada und dem Team aus Großbritannien.

Bei einer Körpergröße von 1,57 m betrug ihr Wettkampfgewicht 45 kg.

Literatur

  • Peter Matthews (Hrsg.): Athletics 2003. The international Track & Field Year Book. SportsBooks, Cheltenham 2003, ISBN 1-899807-16-0.

Weblinks