Mary Cristy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mary Christy, 1976

Mary Cristy (* 21. Juli 1952 in Differdingen als Maria Christina Ruggeri) ist eine französische Schlager- und Chansonsängerin und spätere Theaterschauspielerin.

Als junge Luxemburgerin sang sie unter dem Namen Marie-Tina und später Marie-Christina deutschsprachigen Schlager. Sie kam Anfang der 1970er Jahre nach Paris und sang als Mary Cristy dann französische Chansons. Durch den Hörfunksender Radio Europe 1 wurde sie zum Beitrag Monacos für den Eurovision Song Contest 1976 in Den Haag ernannt. Mit dem Chanson Toi, la musique et moi erreichte sie den dritten Platz.[1] Nach Ablauf ihres Plattenvertrags Ende der 1970er Jahre wurde sie unter dem Namen Marie Ruggeri überwiegend als Theaterschauspielerin aktiv.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1976 - Monaco bei diggiloo.net