Masakazu Kondō

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Masakazu Kondō (jap. 近藤 正和, Kondō Masakazu; * 13. Februar 1980 in Osaka) ist ein japanischer Bildhauer, Objektkünstler und Grafiker. Besondere Aufmerksamkeit erregten seine überwiegend mit Kugelschreiber in fotorealistischer Technik angefertigten Zeichnungen. Seit 2014 lebt und arbeitet er in Osaka.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppenausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008 Märkisches Stipendium für Bildende Kunst (Zeichnung), Städtische Galerie Iserlohn
  • 2009 Förderpreisausstellung der Freunde der Kunstakademie 2009, Städtische Ausstellungshalle für zeitgenössische Kunst, Münster
  • 2. Skulpturensalon in Bürgerhaus Kinderhaus, Münster

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]