Massimo Volta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Massimo Volta
Massimo Volta presentació Llevant 2.jpg
Volta bei der Präsentation der UD Levante
Personalia
Geburtstag 14. Mai 1987
Geburtsort DesenzanoItalien
Größe 187 cm
Position Innenverteidiger
Junioren
Jahre Station
0000–2006 Carpenedolo Berretti
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2007 AC Carpenedolo 25 (2)
2007–2015 Sampdoria Genua 47 (3)
2007–2008 → Foligno Calcio (Leihe) 25 (0)
2008–2009 → Vicenza Calcio (Leihe) 27 (3)
2009–2010 → AC Cesena (Leihe) 38 (1)
2012 → UD Levante (Leihe) 0 (0)
2013–2015 → AC Cesena (Leihe) 77 (2)
2015– AC Perugia Calcio 108 (3)
2018– → Benevento Calcio (Leihe) 20 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. Februar 2019

Massimo Volta (* 14. Mai 1987 in Desenzano) ist ein italienischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volta spielte zunächst bei Carpenedolo Berretti und dem AC Carpenedolo, bevor er 2007 zu Sampdoria Genua wechselte. Volta wurde daraufhin verliehen, zuerst an Vicenza Calcio in die Serie B. Im Jahr darauf spielte er für den AC Cesena. Erst in der Saison 2010/11 spielte er eine tragende Rolle bei Genua. Zum einen spielte er beide UEFA Champions League Qualifikationsspiele gegen den SV Werder Bremen mit, in denen Genua knapp ausschied. Zum anderen spielte er sechsmal in der UEFA Europa League. Er stieg mit Genua in derselben Saison aus der Serie A ab, konnte aber in der darauffolgenden Saison wieder direkt in die Serie A aufsteigen. Zur Saison 2012/13 wurde er zum spanischen Erstligisten UD Levante ausgeliehen.

Nach einer weiteren Leihe von 2013 bis 2015 zum AC Cesena, schloss er sich im Sommer 2015 dem AC Perugia Calcio an. Sein aktueller Vertrag ist bis zum 30. Juni 2019 gültig.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufstieg in die Serie A mit Sampdoria Genua 2011/12

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]