Masticha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Masticha aus Chios

Masticha, Mastiha oder Mastika (bulgarisch Мастика; griechisch Μαστίχα; mazedonisch Мастика) ist eine Ouzo und Rakı ähnliche Spirituose, die jedoch Mastix (das Harz des Mastixstrauches (Pistacia lentiscus), der wie die Echte Pistazie zu der Familie der Sumachgewächse gehört), enthält, mit der geschmacksbestimmenden Komponente Anis, und vorwiegend in Südosteuropa produziert wird. Der Alkoholgehalt des Getränks liegt bei etwa 30 Vol.-% (in Bulgarien laut Gesetz jedoch bei mindestens 47 Vol.-%), zumeist wird es mit Eiswasser verdünnt oder stark gekühlt und unverdünnt serviert. Als Grundlage für den Destillationsprozess werden vorwiegend Feigen, Pflaumen oder Zwetschgen genutzt.

Masticha von Chios ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtsblatt der Europäischen Union (PDF)