Matoury

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matoury
Staat Frankreich
Region Französisch-Guayana
Département (Nr.) Französisch-Guayana (973)
Arrondissement Cayenne
Gemeindeverband Centre Littoral
Koordinaten 4° 51′ N, 52° 20′ WKoordinaten: 4° 51′ N, 52° 20′ W
Höhe 0–234 m
Fläche 148,95 km²
Einwohner 33.458 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 225 Einw./km²
Postleitzahl 97351
INSEE-Code

Matoury ist eine französische Gemeinde mit 33.458 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Übersee-Département Französisch-Guayana in Südamerika.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matoury liegt nicht weit von der Atlantikküste entfernt, im Einzugsgebiet der Agglomeration der Hauptstadt und zugleich größten Stadt von Französisch-Guayana, Cayenne. Auf dem Gemeindegebiet befindet sich der einzige internationale Flughafen von Französisch-Guayana, der Aéroport international Félix Éboué (bis 2012 als Aéroport international de Rochambeau bekannt). Er liegt 13,5 km südwestlich von Cayenne. Es bestehen Straßenverbindungen nach Cayenne, Remire-Montjoly, Régina und Kourou.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit 33.458 Einwohnern (1. Januar 2019) gehört Matoury zu den größten Gemeinden von Französisch-Guayana. In den letzten Jahren nahm die Bevölkerungszahl stark zu, dies vor allem dank der günstigen Lage in der Agglomeration von Cayenne. 1999 lag die Einwohnerzahl noch bei rund 18.000.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]