Matraca Berg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Matraca Maria Berg (* 3. Februar 1964 in Nashville, Tennessee; Vorname wird ausgesprochen: məˈtreɪsə) ist eine US-amerikanische Country-Sängerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berg begann, Stücke für Country-Größen wie Reba McEntire, Randy Travis, Tanya Tucker, Ray Price, Marie Osmond und Sweethearts of the Rodeo zu schreiben. Die von ihr geschriebenen Lieder Faking Love von T. G. Sheppard und Karen Brooks sowie The Last One to Know von Reba McEntire waren 1983 bzw. 1987 ihre ersten Nummer-eins-Hits in den US-amerikanischen Country-Charts. XXX's and OOO's (An American Girl) (1994) von Trisha Yearwood oder Strawberry Wine (1996) von Deana Carter waren weitere Nummer-eins-Erfolge für Berg.[1]

Seit 1990 schreibt Berg für sich selbst Lieder und steht bei RCA Records unter Vertrag. Mit zwei aus ihrem ersten Album Lying To The Moon ausgekoppelten Singles, Baby, Walk On und The Things You Left Undone, hatte Matraca Berg 1990 zwei Top-40-Hits in den C&W-Charts.[2] Weitere Singles konnten sich zwar platzieren, verhalfen Berg jedoch nicht zum Durchbruch als Solistin. Ihr letzter kleinerer Hit war 1998 Back in the Saddle.[3] Bis heute erschienen jedoch in unregelmäßigen Abständen weitere Alben von Berg, zuletzt Love’s Truck Stop im Jahr 2012.

Im Jahr 2008 wurde sie in die Nashville Songwriters Hall of Fame aufgenommen.

Berg ist liiert mit Jeff Hanna, Mitglied der US-amerikanischen Folk-, Rock- und Country-Band Nitty Gritty Dirt Band.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Album Chart-Position
US-Country Canada-Country
1990 Lying to the Moon
  • Veröffentlicht: 25. September 1990
  • Label: RCA Records
43
1993 The Speed of Grace
  • Veröffentlicht: 1. März 1994
  • Label: RCA Nashville
1997 Sunday Morning to Saturday Night 48 22
1998 The Masters
  • Veröffentlicht: 1998
  • Label: Eagle Records
1999 Lying to the Moon and Other Stories
  • Veröffentlicht: 10. August 1999
  • Label: RCA Nashville
2011 The Dreaming Fields
  • Veröffentlicht: 17. Mai 2011
  • Label: Dualtone Records
42
2012 Love’s Truck Stop
  • Veröffentlicht: 2012
  • Label: Propper Records
- -

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.musicvf.com/songs.php?page=artist&artist=Matraca+Berg&tab=songasperformerorwriterchartstab&sort=datedown&filter=all
  2. Joel Whitburn: The Billboard Book Of Top 40 Hits. 7. überarbeitete und erweiterte Auflage. Billboard Books, New York City 2005, S. 44
  3. http://www.musicvf.com/Matraca+Berg.art