Matsumoto Yamaga FC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matsumoto Yamaga FC
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Matsumoto Yamaga Football Club
(jap. 松本山雅フットボールクラブ)
Sitz Matsumoto, Japan
Gründung 1965
Farben grün
Vorstand JapanJapan Hiroshi Ohtsuki
Website yamaga-fc.com
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer JapanJapan Keiichiro Nuno
Spielstätte Sunpro Alwin Stadium,
(jap. サンプロ・アルウィン)
Plätze 20.000
Liga J2 League
2019 17. Platz  
Heim
Auswärts

Der Matsumoto Yamaga F.C. (jap. 松本山雅フットボールクラブ, Matsumoto Yamaga Futtobōru Kurabu) ist ein japanischer Fußballklub aus Matsumoto.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1965 haben die Auswahlfußballspieler der Präfektur Nagano als zentrale Personen den Amateurfußballklub Yamaga Soccer Club gegründet. Der Name Yamaga ist der Name des Cafés, in das die Gründungsmitglieder oft gegangen sind. Seit den neunziger Jahren hat der Klub in der Hokushin’etsu Football League (北信越フットボールリーグ, Hokushin'etsu Futtobōru Rīgu, kurz HFL) als ein berühmter Fußballklub in Nagano gespielt.

2001 wurde das neue Stadion, bekannt als Alwin (アルウィン, Aruwin) erbaut, welches später das Heimstadion des Klubs werden sollte. 2004 wurde die NPO Alwin Sports Project (アルウィン・スポーツ・プロジェクト, Aruwin Supōtsu Projekuto) gegründet, mit dem Ziel, die J-League zu erreichen. Der Yamaga Klub wurde eine Basis des Projekts und hat seinen Namen in Matsumoto Yamaga F.C. geändert.

In den Spielzeiten 2007 und 2008 gewann der Verein die 1. Hokushin'etsu Football League, konnte sich aber in der JFL Qualifikation nicht durchsetzen. Die Teilnahme am Emperor's Cup endete in der vierten Runde mit einer 0:8-Niederlage gegen Vissel Kobe.

2009 verpasste man in der Liga die Qualifikation für den Aufstieg in die JFL, konnte aber überraschend den J. League Erstligisten Urawa Red Diamonds in der zweiten Runde des Emperor’s Cup schlagen. Durch den Sieg im Shakaijin Cup, war eine Teilnahme an der regionalen Qualifikation dennoch möglich und schaffte den Sprung in die JFL für die Saison 2010.

Aufgrund des Tōhoku-Erdbeben 2011, war es dem lokal ansässigen Verein Sony Sendai unmöglich die Saison zu Ende zu spielen, wodurch Yamaga auf den vierten Platz gelang und für die Saison 2012 in die J. League Division 2 aufstieg.

Zum Abschluss der Saison 2014 konnte der zweite Platz und somit erstmals der Aufstieg in die J. League Division 1 erreicht werden. Trotz herausragender Mitfahrerzahlen bei den Auswärtsspielen reichte es in der Saison 2015 nur für den 16. Platz, was die sofortige Rückkehr in die J. League Division 2 bedeutete.

Nach einer starken Saison 2016 reichte es für Platz 3 und damit für die Qualifikation zu den Aufstiegsplayoffs. Dort wurde allerdings das Halbfinal Spiel gegen Fagiano Okayama mit 1:2 im heimischen Alwin verloren.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meister: 2018
Vizemeister: 2014
  • Hokushin'etsu League
Meister: 1985, 2007
2. Platz: 1979, 1989, 2006
  • Hokushin'etsu League Division 2
Meister: 2005
  • All Japan Senior Football Championship
Sieger: 2009
  • Regional Football League Competition
Sieger: 2009

Stadion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seine Heimspiele trägt der Verein im Sunpro Alwin Stadium in Matsumoto in de Präfektur Nagano aus. Das Stadion hat ein Fassungsvermögen von 20.000 Personen. Eigentümer der Sportstätte ist die Präfektur Nagano. Betrieben wird das Stadion von TOY BOX.

Koordinaten: 36° 10′ 47,1″ N, 137° 55′ 1,9″ O

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Juni 2020[1]

Nr. Position Name
1 JapanJapan TW Kentaro Kakoi
2 JapanJapan AB Nobuhisa Urata
3 JapanJapan AB Hayuma Tanaka (Mannschaftskapitän)
6 JapanJapan MF Ibuki Fujita
7 Guinea-BissauGuinea-Bissau ST Esmaël Gonçalves
8 JapanJapan MF Taro Sugimoto
9 BrasilienBrasilien ST Jael Ferreira
10 BrasilienBrasilien MF Serginho
11 JapanJapan ST Toyofumi Sakano
14 JapanJapan MF Keiya Nakami
15 JapanJapan AB Reiya Morishita
16 JapanJapan TW Tomohiko Murayama
17 JapanJapan MF Koki Tsukagawa
18 JapanJapan ST Akito Takagi
19 JapanJapan AB Ryuhei Yamamoto
20 BrasilienBrasilien MF Alvaro Rodrigues
21 BrasilienBrasilien MF Augusto
Nr. Position Name
22 JapanJapan MF Shusuke Yonehara
23 JapanJapan TW Kengo Tanaka
24 JapanJapan MF Masaya Yoshida
25 JapanJapan ST Itsuki Enomoto
26 JapanJapan MF Masaki Yamamoto
27 JapanJapan MF Yuto Suzuki
28 JapanJapan AB Haruki Mitsuda
29 JapanJapan MF Kaiga Murakoshi
30 JapanJapan MF Manato Yamada
31 JapanJapan AB Yuya Hashiuchi
33 JapanJapan AB Yuya Ono
34 JapanJapan MF Taku Inafuku
35 JapanJapan TW Shoma Kanda
36 JapanJapan AB Daichi Inui
39 JapanJapan AB Toshiya Takagi
41 JapanJapan MF Kazune Kubota
42 JapanJapan MF Ryo Takahashi
43 JapanJapan AB Masato Tokida
44 JapanJapan AB Kohei Hattori

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trainer Nation von
Katsua Kobayashi JapanJapan Japan 2004
Keiju Karashima JapanJapan Japan 1. Februar 2005 31. Januar 2008
Hideo Yoshizawa JapanJapan Japan 21. Februar 2008 8. Juni 2011
Yoshiyuki Katō JapanJapan Japan 9. Juni 2011 31. Januar 2012
Yasuharu Sorimachi JapanJapan Japan 1. Februar 2012 31. Januar 2020
Keiichiro Nuno JapanJapan Japan 1. Februar 2020 heute

Saisonplatzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Liga Teams Pos. J. League Cup Emperor's Cup
2004 HFL2 8 6. - -
2005 8 1.   - -
2006 HFL1 8 2. - 2. Runde
2007 8 1. - -
2008 8 4. - 4. Runde
2009 8 4. - 3. Runde
2010 JFL 18 7. - 2. Runde
2011 18 4. - 4. Runde
2012 J2 22 12. - 2. Runde
2013 J2 22 7. - 3. Runde
2014 J2 22 2.   - 3. Runde
2015 J1 18 16.   Gruppenphase 4. Runde
2016 J2 22 3. - 2. Runde
2017 J2 22 8. - Vierte Runde
2018 J2 22 1.   - 3. Runde
2019 J1 28 17.   Gruppenphase 2. Runde
2020 J2

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. J.League Data Site