Matt Berninger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matt Berninger (2019)

Matthew Donald „Matt“ Berninger (* 13. Februar 1971) ist der Frontmann und Sänger der US-amerikanischen Indie-Rock-Band The National. Seine Stimmlage ist Bariton.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matt Berninger machte 1989 seinen Abschluss an der St. Xavier High School in Cincinnati.[2] Danach belegte er ein Grafikdesign-Studium an der University of Cincinnati, wo er 1991 Scott Devendorf kennenlernte. Gemeinsam spielten sie in der Band Nancy, bevor sie nach Abschluss ihres Studiums 1996 nach New York zogen, wo sie Stellen als Grafikdesigner annahmen.[1] Gemeinsam mit Scotts Bruder Bryan Devendorf sowie Matts Freunden aus Kindertagen, den Brüdern Aaron und Bryce Dessner, gründeten sie 1999 die Band The National.

2015 gründete Berninger zusammen mit dem ehemaligen Menomena-Mitglied Brent Knopf die Band EL VY.

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berninger ist mit Carin Besser verheiratet, einer Lektorin bei der Zeitschrift The New Yorker, die auch schon an mehreren Liedern von The National mitgearbeitet hat, zum Beispiel an „Brainy“ von dem Album Boxer. Gemeinsam haben sie eine Tochter.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[4]
Return to the Moon (mit El Vy)
  UK 43 12.11.2015 (1 Wo.)
  US 66 21.11.2015 (1 Wo.)
Serpentine Prison
  DE 19 23.10.2020 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2020 Wo.)
  AT 20 30.10.2020 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2020 Wo.)
  CH 25 25.10.2020 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2020 Wo.)
  UK 21 29.10.2020 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2020 Wo.)
  US 161 31.10.2020 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2020 Wo.)

Alben, EPs und Singles mit The National[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe The National (Band)#Diskografie und Filmografie

Soloalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2020: Serpentine Prison

Alben mit EL VY[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2015: Return to the Moon

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: A Skin, a Night (Dokumentarfilm über die Entstehung von Boxer)
  • 2014: Mistaken for Strangers (Dokumentation)
  • 2019: Zwischen zwei Farnen: Der Film (Between Two Ferns: The Movie)

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Nicholas Dawidoff: The National Agenda. In: The New York Times. 23. April 2010, ISSN 0362-4331 (englisch, nytimes.com [abgerufen am 31. August 2020]).
  2. Archivierte Kopie (Memento vom 2. März 2015 im Internet Archive)
  3. Andrea Chalupa: The National's Matt Berninger on Dirty Lovers and Even Dirtier Politics, Huffington Post. 17. Mai 2010. Abgerufen im 8. September 2014. 
  4. Chartquellen: Deutschland / Österreich / Schweiz / US-Charts / US-Charts (2) / UK-Charts/ UK-Charts (2)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Matt Berninger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien