Matt D’Agostini

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Matt D’Agostini Eishockeyspieler
Matt D’Agostini
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Oktober 1986
Geburtsort Sault Ste. Marie, Ontario, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Rechter Flügel
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2005, 6. Runde, 190. Position
Montréal Canadiens
Spielerkarriere
2004–2006 Guelph Storm
2006–2008 Hamilton Bulldogs
2008–2010 Montréal Canadiens
2010–2013 St. Louis Blues
2012 SC Riessersee
2013 New Jersey Devils
2013 Pittsburgh Penguins
2013–2014 Buffalo Sabres
2014–2016 Genève-Servette HC
seit 2016 HC Ambrì-Piotta

Matthew „Matt“ Vincent D’Agostini (* 23. Oktober 1986 in Sault Ste. Marie, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2016 beim HC Ambrì-Piotta aus der National League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matt D’Agostini begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Guelph Storm, für die er von 2006 bis 2008 in der Ontario Hockey League aktiv war. Anschließend wurde er im NHL Entry Draft 2005 in der sechsten Runde als insgesamt 190. Spieler von den Montréal Canadiens ausgewählt.

Zunächst spielte er zwei Jahre für deren Farmteam, die Hamilton Bulldogs aus der American Hockey League, mit denen er in der Saison 2006/07 den Calder Cup gewann, ehe er gegen Ende der Saison 2007/08 sein Debüt in der National Hockey League für die Canadiens gab. Zwar blieb dies sein einziger Einsatz in dieser Spielzeit, allerdings spielte der Kanadier in der Saison 2008/09 bereits überwiegend für das NHL-Team Montréals. Während der Spielzeit 2009/10 wurde D’Agostini schließlich im Tausch gegen Aaron Palushaj zu den St. Louis Blues transferiert. Während des Lockouts in der Saison 2012/13 schloss er sich dem SC Riessersee aus der 2. Eishockey-Bundesliga an. Im März 2013 wurde er zu den New Jersey Devils transferiert. Im Juli 2013 unterzeichnete der Kanadier einen Einjahresvertrag bei den Pittsburgh Penguins. Dort jedoch wurde er bereits im folgenden November auf den Waiver gesetzt, sodass ihn die Buffalo Sabres verpflichteten.[1]

Im Sommer 2014 wurde sein Vertrag in Buffalo nicht verlängert, sodass D’Agostini zum Genève-Servette HC in die Schweizer National League A (NLA) wechselte.[2] Im Dezember 2015 gewann er mit Team Canada den Spengler Cup und erzielte im Endspiel gegen Lugano den entscheidenden Treffer zum 4:3.[3]

Nach zwei Jahren in Genf wechselte er Ende Mai 2016 innerhalb der NLA zum HC Ambra-Piotta.[4]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NHL-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 7 324 52 55 107 147
Playoffs 2 7 1 0 1 4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. nhl.com: „SABRES CLAIM D'AGOSTINI OFF WAIVERS“ (englisch, 27. November 2013, abgerufen am 29. November 2013)
  2. gshc.ch: „Matt D’Agostini rejoint le GSHC“ (französisch, 18. Juli 2014, abgerufen am 7. September 2014)
  3. Matt D'Agostini goal leads Canada to Spengler Cup victory. In: www.cbc.ca. Abgerufen am 29. Mai 2016.
  4. Welcome to Ambrì Matt! In: www.hcap.ch. Abgerufen am 31. Mai 2016.