Matthew Slater

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matthew Slater
Matthew Slater.JPG
Matthew Slater (2011)
New England PatriotsNr. 18
Wide Receiver
Geburtsdatum: 9. September 1985
Geburtsort: Orange, Kalifornien
Größe: 1,83 m Gewicht: 95 kg
NFL-Debüt
2008 für die New England Patriots
Karriere
College: UCLA
NFL Draft: 2008/Runde: 5/Pick: 153
 Teams:
Karriere-Highlights und Auszeichnungen
Ausgewählte NFL-Statistiken
(in der 17. Woche der NFL-Saison 2017)
Tackles     134
Kick Return Yards     637
Statistiken bei NFL.com
Statistiken bei pro-football-reference.com

Matthew Wilson Slater (* 9. September 1985 in Orange, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Footballspieler der New England Patriots. Nominell ist seine Feldposition die des Wide Receivers, hauptsächlich spielt er in den Special Teams als Gunner.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NFL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

New England Patriots[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Slater wurde im NFL Draft 2008 von den Patriots an 153. Stelle gezogen und etablierte sich im Team von Head Coach Bill Belichick als zuverlässiger Special Teamer. Regelmäßig erzielt er eine zweistellige Zahl von Tackles gegen gegnerische Kick Returner bzw. Punt Returner und ist kontinuierlich an der Spitze in der Statistik der Special-Teams-Tackles.[1] Zudem wurde Slater sporadisch selbst als Kick Returner eingesetzt. Für seine Leistungen wurde er seit 2011 fünfmal in das Pro-Bowl-Spiel der besten NFL-Profis gewählt. Mit New England gewann Slater in der Saison 2014 den Super Bowl XLIX und zwei Jahre später den Super Bowl LI. Beim Super Bowl LI, das erste Super-Bowl-Match mit Overtime, spielte Slater eine wichtige Nebenrolle, da er beim Münzwurf richtig lag, die Patriots daher entscheiden konnten, die erste Angriffsserie zu fahren, und den zum spielentscheidenden Touchdown verwerteten.

Im Januar 2017 erhielt Slater den Bart Starr Award, der jährlich an einen American-Football-Spieler der NFL vergeben wird, der im vorausgegangenen Spieljahr durch seinen außergewöhnlichen Charakter auffiel, sich als Führungsspieler herausstellte und innerhalb seines sozialen Umfelds besonders aktiv hervortrat.

Privat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Slater stammt aus einer sportlichen Familie. Sein Vater Jackie Slater war ebenfalls Footballspieler und ist Mitglied der Pro Football Hall of Fame.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil auf grantland.com