Matthias Schoenaerts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Matthias Schoenaerts (2015)

Matthias Schoenaerts (* 8. Dezember 1977 in Antwerpen) ist ein belgischer Schauspieler.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matthias Schoenaerts ist der Sohn des Schauspielers Julien Schoenaerts. Er studierte an der Drama-Akademie in Antwerpen. Sein Filmdebüt gab er im Alter von 15 Jahren in dem Oscar-nominierten Film „Daens“ des flämischen Filmregisseurs Stijn Coninx. Nach seinem Studium spielte er in verschiedenen TV-Serien und Filmproduktionen. Im Jahr 2003 wurde er im Rahmen der Berlinale von der European Film Promotion zum „Shooting Star“ ernannt. 2008 war er in der Rolle des Filip in Loft – Tödliche Affären von Regisseur Erik Van Looy, dem bisher erfolgreichsten belgischen Film, zu sehen.[1]

Im Jahr 2011 wurde er als Hauptcharakter des gleichnamigen Films Bullhead besetzt. Ein Film des belgischen Regisseurs Michaël R. Roskam, der eine Oscarnominierung für den Besten fremdsprachigen Film erhielt. Schoenaerts gewann für seine Rolle mehrere Auszeichnungen, darunter den belgischen Magritte-Preis, den Next Wave Award in Austin und den FIPRESCI Award als Bester Schauspieler auf dem Palm Springs International Film Festival. Die Jury sprach in ihrer Begründung von einem „ausgezeichneten Porträt eines unschuldigen, sensiblen Mannes, der in einem vernichtenden Körper gefangen ist“.[2] Ein Jahr später, 2012 übernahm er die männliche Hauptrolle in Der Geschmack von Rost und Knochen von Jacques Audiard an der Seite der französischen Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard. Seine Darstellung des Ali brachte ihm 2013 den César als Bester Nachwuchsdarsteller ein. Schoenaerts spielte ebenfalls in dem belgischen Kurzfilm Death of a Shadow (Dood van een Schaduw) von Regisseur Tom Van Avermaet. 2013 wurde dieser Film im Rahmen der Oscar-Verleihung als Bester Kurzfilm nominiert.

Im Dezember 2014 lief ein Remake von Loft in den deutschsprachigen Kinos an, in welchem er wieder die Rolle des Filip spielt. 2015 ist er an der Seite von Carey Mulligan in Am grünen Rand der Welt des Regisseurs Thomas Vinterberg zu sehen. Der Film ist eine Adaption des gleichnamigen Romans von Thomas Hardy. Neben seiner Muttersprache spricht er fließend englisch und französisch. Schoenaerts lebt in Antwerpen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1993: Daens
  • 2001: Flikken (Fernsehserie, Folge 3x12)
  • 2002: Dunkle Wasser (Stille waters, Fernsehserie, Folge 1x08)
  • 2002: Meisje – Frauen am Scheideweg (Meisje)
  • 2003: Any Way the Wind Blows
  • 2004: A Message from Outer Space (Kurzfilm)
  • 2004: Ellen Calling – Nachricht vom Schicksal (Ellektra)
  • 2005: Einde van de rit (Kurzfilm)
  • 2005: Daughter (Dochter, Kurzfilm)
  • 2005: Exit (Kurzfilm)
  • 2005: Auftrag in Korsika (The One Thing to Do, Kurzfilm)
  • 2006: Love Belongs to Everyone (Dennis van Rita)
  • 2006: Black Book (Zwartboek)
  • 2007: The Muse (De Muze)
  • 2007: Nadine
  • 2008: Nightmare on Left Bank (Linkeroever)
  • 2008: Tunnelrat (Kurzfilm)
  • 2008: Loft
  • 2008–2009: De smaak van De Keyser (Fernsehserie, 8 Folgen)
  • 2009: Afterday (Kurzfilm)
  • 2009: Los zand (Fernsehserie, 13 Folgen)
  • 2009: My Queen Karo
  • 2010: Die Meute (La Meute)
  • 2010: Pulsar
  • 2010: Injury Time (Kurzfilm)
  • 2011: Bullhead (Rundskop)
  • 2011: De president
  • 2011: The Gang – Auge um Auge (De Bende van Oss)
  • 2012: Der Geschmack von Rost und Knochen (De rouille et d’os)
  • 2012: Death of a Shadow (Dood van een Schaduw, Kurzfilm)
  • 2013: Blood Ties
  • 2014: Die Gärtnerin von Versailles (A Little Chaos)
  • 2014: The Drop – Bargeld (The Drop)
  • 2014: The Loft
  • 2015: Suite française – Melodie der Liebe (Suite française)
  • 2015: Am grünen Rand der Welt (Far from the Madding Crowd)
  • 2015: A Little Chaos
  • 2015: Der Bodyguard – Sein letzter Auftrag (Maryland)
  • 2015: A Bigger Splash
  • 2015: The Danish Girl
  • 2017: Unsere Seelen bei Nacht (Our Souls at Night)
  • 2017: Racer and the Jailbird (Le Fidèle)

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Award Kategorie Film/Serie Resultat
2008 Festival de Télévision de Monte-Carlo
Golden Nymph
Herausragender Schauspieler - Drama Serie De smaak van De Keyser Nominiert
2011 Austin Fantastic Fest
Next Wave Award
Bester Schauspieler Bullhead Gewonnen
2011 Magritte Award Bester Schauspieler Bullhead Gewonnen
2011 Palm Springs International Film Festival
FIPRESCI-Preis
Bester Schauspieler Bullhead Gewonnen
2011 Chlotrudis Award Bester Schauspieler Bullhead Nominiert
2011 International Cinephile Society Award Bester Schauspieler Bullhead Nominiert
2012 Valladolid International Film Festival Beste Schauspieler Der Geschmack von Rost und Knochen Gewonnen
2013 César Bester Nachwuchsdarsteller Der Geschmack von Rost und Knochen Nominiert
2012 Chlotrudis Award Bester Schauspieler Der Geschmack von Rost und Knochen Gewonnen
2012 Georgia Film Critics Association Bester Schauspieler Der Geschmack von Rost und Knochen Gewonnen
2010 Magritte Award Bester Schauspieler Der Geschmack von Rost und Knochen Gewonnen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Matthias Schoenaerts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gazet van Antwerpen online: 'Loft' verbreekt record van 'Koko Flanel' , abgerufen am 14. Februar 2013.
  2. positiveimpactmagazine.com (Memento vom 18. September 2012 im Webarchiv archive.is)