Matthias Ulmer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Matthias Ulmer (* 27. September 1958 in Calw) ist ein deutscher Musiker, Keyboarder und Komponist. Er gehört zur Begleitband Verstärkung von Heinz Rudolf Kunze.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Matthias Ulmer hatte Klavierunterricht ab seinem siebten Lebensjahr, seine erste Band mit zwölf. Nach dem Abitur entschied er, beruflich bei der Musik und seiner Band zu bleiben. Seine musikalischen Vorbilder sind Chick Corea, Deep Purple, Uriah Heep, Yes und Emerson, Lake & Palmer.

Ulmer ist Quereinsteiger bei Kunzes Verstärkung, er ist bei fast allen HRK-Alben und -Tourneen dabei. Seit Sommer 2016 auch in der aktuellen Live-Besetzung von Pur[1].

Matthias Ulmer komponiert auch, meistens bei seiner eigenen Band „Anyone´s Daughter“ sowie beim Lied K.[2] (Heinz Rudolf Kunze), bei diversen Kompositionen für „Voxxclub“[3] oder The Ninth Wave, (Blind Guardian)[4]. Er war auch als Filmkomponist für die ARD („Im Dschungel der Wolkenkratzer-Entdeckungsreise New York“) tätig sowie als Orchester-Arrangeur und Studio-Keyboarder für Saxon, Blind Guardian, Helloween, Primal Fear und Pur.[5]

Ulmer ist Anfang 2019 mit Heinz Rudolf Kunze auf Tour: Er gehört als Keyboarder zu Kunzes Band namens Verstärkung, die Kunze auf dessen Deutschland-Tour „Schöne Grüße vom Schicksal“ mit insgesamt 18 Konzerten begleitet.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „ACHTUNG“ Open Air Tour 2016 – Ihr wart dabei – PUR. Abgerufen am 23. November 2017 (deutsch).
  2. Informationen zum Keyboarder Matthias Ulmer. Abgerufen am 23. November 2017.
  3. Matthias Ulmer. Abgerufen am 23. November 2017.
  4. Matthias Ulmer. Abgerufen am 23. November 2017.
  5. https://www.metal-archives.com/artists/Matthias_%22Matz%22_Ulmer/33589 - abgerufen am 12. Januar 2019
  6. Tourflyer; liegt vor