Matti Lähde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Matti Lähde Skilanglauf
{{{bildbeschreibung}}}

Voller Name Matti Ensio Lähde
Nation FinnlandFinnland Finnland
Geburtstag 14. Mai 1911
Geburtsort Pellisenranta
Sterbedatum 2. Mai 1978
Sterbeort Lappeenranta
Karriere
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Gold0 1936 Garmisch-Partenkirchen Staffel
 

Matti Ensio Lähde (* 14. Mai 1911 in Pellisenranta; † 2. Mai 1978 in Lappeenranta) war ein finnischer Skilangläufer und Olympiasieger.

Lähde belegte bei den Lahti Ski Games 1935 den zweiten Platz über 17 km.[1] Bei den Olympischen Winterspielen 1936 in Garmisch-Partenkirchen wurde er mit der finnischen Staffel Olympiasieger. Zudem errang er dort den 15. Platz über 18 km. Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1938 in Lahti lief er auf den 16. Platz über 18 km. Im Jahr 1941 gewann er den 50-km-Lauf bei den Lahti Ski Games.[1] Bei finnischen Meisterschaften siegte 1935 über 17 km, 1939 über 18 km und 1945 mit der Staffel von Kuopion Poliisi-Urheilijat.

Von Beruf war Matti Lähde Polizist. Er hatte sieben Kinder.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Siukonen, Markku: Urheilukunniamme puolustajat – Suomen olympiaedustajat 1906–2000. S. 192–193. Graface Jyväskylä, 2001. ISBN 951-98673-1-7.
  • Antti O. Arponen: Viestisankarit. Olympiavoittajien Kalle Jalkasen ja Matti Lähteen elämäntarinat. 2005.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ergebnisse Lahti Ski Games