Mattias Asper

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mattias Asper
Mattias Asper (2014, cropped).jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 20. März 1974
Geburtsort SölvesborgSchweden
Position Tor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1993–1997 Mjällby AIF 98 (0)
1998–1999 AIK Solna 60 (0)
2000–2001 Real Sociedad San Sebastián 10 (0)
2002 Beşiktaş Istanbul (ausgel.) 6 (0)
2002–2005 Malmö FF 91 (0)
2006–2007 Viking FK 10 (0)
2007 IF Brommapojkarna 6 (0)
2008 – Mjällby AIF 135 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
1999–2002 Schweden 3 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. September 2013

2 Stand: 30. September 2013

Mattias Asper (* 20. März 1974 in Sölvesborg) ist ein schwedischer Fußballtorwart.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Asper begann seine Profikarriere 1993 bei Mjällby AIF in der Superettan. 1998 wechselte er in die Allsvenskan zu AIK Solna, wo er 1999 den schwedischen Meistertitel errang.

2000 verpflichtete ihn Real Sociedad San Sebastián. In der Primera División konnte er sich jedoch nicht durchsetzen und kam auf nur zehn Einsätze. Daraufhin wurde er in seinem zweiten Jahr an Beşiktaş Istanbul ausgeliehen. Nach Ende der Saison wechselte er zurück nach Schweden zu Malmö FF. Hier gelang ihm 2004 der zweite Meistertitel.

2006 verließ er erneut Schweden und ging ins benachbarte Norwegen zu Viking FK in die Tippeligaen. Im Sommer 2007 folgte die erneute Rückkehr in sein Heimatland, als er zum Erstligaaufsteiger IF Brommapojkarna in die Allsvenskan wechselte.[1] Allerdings blieb er nur bis Saisonende und wechselte im Januar 2008 zu seinem Heimatverein Mjälly AIF, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.[2]

Asper stand zwischen seinem Debüt bei der 0:1-Niederlage gegen Südafrika im November 1999 und seinem letzten Länderspiel 2002 bei drei Spielen für Schweden zwischen den Pfosten. Er gehörte dem Kader für die Europameisterschaft 2000 als dritter Torwart hinter Magnus Hedman und Magnus Kihlstedt an.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. „Mattias Asper klar för BP!“ auf der Vereinshomepage von IF Brommapojkarna (abgerufen 26. Januar 2008)
  2. „Asper hem till Mjällby“ bei hd.se (abgerufen 26. Januar 2008)