Mattias Ekholm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SchwedenSchweden Mattias Ekholm Eishockeyspieler
Mattias Ekholm
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 24. Mai 1990
Geburtsort Borlänge, Schweden
Größe 192 cm
Gewicht 91 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #14
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2009, 4. Runde, 102. Position
Nashville Predators
KHL Junior Draft 2010, 5. Runde, 108. Position
Salawat Julajew Ufa
Spielerkarriere
2007–2010 Mora IK
2010–2012 Brynäs IF
seit 2012 Nashville Predators

Mattias Ekholm (* 24. Mai 1990 in Borlänge) ist ein schwedischer Eishockeyspieler, der seit 2011 bei den Nashville Predators in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mattias Ekholm begann seine Karriere als Eishockeyspieler beim Mora IK, für dessen Profimannschaft er in der Saison 2007/08 sein Debüt in der Elitserien, der höchsten schwedischen Spielklasse, gab, wobei er jedoch nur zu einem einzigen Einsatz während der Hauptrunde kam. In seinem Rookiejahr stieg er mit der Mannschaft in der Kvalserien in die zweitklassige HockeyAllsvenskan ab, in der er mit Mora die folgenden beiden Jahre verbrachte. Zur Saison 2010/11 wurde er vom Elitserien-Teilnehmer Brynäs IF verpflichtet, bei dem er auf Anhieb überzeugen konnte. Im Anschluss an seine erste komplette Elitserien-Spielzeit wurde der Verteidiger als Elitserien-Rookie des Jahres ausgezeichnet.

Im Mai 2011 unterschrieb Ekholm einen Vertrag bei den Nashville Predators, die ihn bereits im NHL Entry Draft 2009 in der vierten Runde als insgesamt 102. Spieler ausgewählt hatten. Für die Predators absolvierte er jedoch zunächst nur zwei punktlose Spiele in der National Hockey League, während er die restliche Saison 2011/12 als Leihspieler bei Brynäs IF in der Elitserien verbrachte. Mit der Mannschaft wurde er am Ende der Spielzeit Schwedischer Meister. Zudem erhielt er die Salming Trophy als bester schwedischer Verteidiger außerhalb der NHL. Zur Saison 2012/13 wurde der Linksschütze in den Kader von Nashvilles Farmteam Milwaukee Admirals aus der American Hockey League aufgenommen. Mit Beginn der Spielzeit 2013/14 etablierte sich der Schwede im NHL-Aufgebot der Predators und unterzeichnete im Oktober 2015 einen neuen Sechsjahresvertrag in Nashville, der ihm ein durchschnittliches Jahresgehalt von 3,75 Millionen US-Dollar einbringen soll. 2017 erreichte er mit dem Team das Stanley-Cup-Finale, unterlag dort jedoch den Pittsburgh Penguins.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Schweden nahm Ekholm im Juniorenbereich an der U18-Weltmeisterschaft 2008 sowie der U20-Weltmeisterschaft 2010 teil. Bei der U20-WM 2010 gewann er mit seiner Mannschaft die Bronzemedaille. Im Seniorenbereich stand er in den Jahren 2011 und 2012 im Aufgebot seines Landes bei der Euro Hockey Tour, ehe er von 2014 bis 2016 jeweils im Kader für die Weltmeisterschaft stand und dabei 2014 mit dem Team die Bronzemedaille gewann. Des Weiteren vertrat er sein Heimatland beim World Cup of Hockey 2016 und erreichte dort mit dem Team den dritten Platz.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2016/17

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T V Pkt +/– SM Sp T V Pkt +/– SM
2006/07 Mora IK J20 J20 SuperElit 36 0 4 4 28 2 0 0 0 0
2007/08 Mora IK J20 J20 SuperElit 37 5 7 12 54
2007/08 Mora IK Elitserien 1 0 0 0 ±0 0 61 01 01 01 +11 21
2008/09 Mora IK J20 J20 SuperElit 21 3 5 8 32
2008/09 Mora IK Allsvenskan 38 2 11 13 +7 12 3 0 0 0 +1 4
2009/10 Mora IK Allsvenskan 41 1 21 22 +10 54 2 0 0 0 ±0 6
2010/11 Brynäs IF Elitserien 55 10 23 33 +10 38 5 0 4 4 –3 10
2011/12 Brynäs IF Elitserien 41 9 8 17 +1 55 17 1 8 9 +6 12
2011/12 Nashville Predators NHL 2 0 0 0 –1 0
2012/13 Milwaukee Admirals AHL 59 10 22 32 +15 30 4 0 1 1 –3 0
2012/13 Nashville Predators NHL 1 0 0 0 –1 0
2013/14 Nashville Predators NHL 62 1 8 9 –8 10
2014/15 Nashville Predators NHL 80 7 11 18 +12 52 6 1 0 1 +4 2
2015/16 Nashville Predators NHL 82 8 27 35 +14 44 14 3 4 7 +2 4
2016/17 Nashville Predators NHL 82 3 20 23 +4 34 22 1 10 11 +6 38
J20 SuperElit gesamt 94 8 16 24 114 2 0 0 0 0
Allsvenskan gesamt 79 3 32 35 +17 66 5 0 0 0 +1 10
Elitserien gesamt 97 19 31 50 +11 93 28 1 12 13 +4 24
NHL gesamt 309 19 66 85 +20 140 42 5 14 19 +12 44

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vertrat Schweden bei:

Jahr Team Veranstaltung Resultat Sp T V Pkt +/− SM
2008 Schweden U18-WM 4. Platz 6 1 0 1 +2 2
2010 Schweden U20-WM Bronzemedaille 6 1 0 1 +10 6
2014 Schweden WM Bronzemedaille 10 2 5 7 +1 8
2015 Schweden WM 5. Platz 8 0 3 3 +2 6
2016 Schweden WM 6. Platz 2 1 0 1 –4 2
2016 Schweden World Cup 3. Platz 4 0 0 0 +2 2
Junioren gesamt 12 2 0 2 +12 8
Herren gesamt 24 3 8 11 +1 18

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]