Mattie Montgomery

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mattie Montgomery (Mitte) mit For Today

Mattie Montgomery (* 24. Juli 1987 in Sioux City, Iowa) ist ein US-amerikanischer Metalcore-Sänger- Er ist bei der christlichen Metalcore-Band For Today aktiv und hat mit dieser Band vier Alben eingesungen. Er hat außerdem drei Spoken-Word-Alben mit evangelikalen Themen veröffentlicht.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mattie Montgomery wuchs als Sohn in einem christlichen Haushalt auf. Seine Mutter, eine Chorsängerin, brachte ihm den Gesang näher. Zunächst ein ambitionierter Fußballspieler begann er mit 14/15 Jahren Nu Metal, vor allem Korn und Limp Bizkit zu hören, bevor er dann härtere christliche Musik für sich zu entdecken begann und zu Jesus fand.[1]

Mattie Montgomery begann seine musikalische Karriere bei der Band Earth vs. Spider. Es folgte die christliche Melodic-Death-Metal-Band Besieged, mit denen er das Album Atlantis (2007) einspielte. Er wechselte dann 2007 zur Metalcore-Band For Today und ersetzte dort Originalsänger Matt Tyler. Er singt damit auf allen Alben der Band, außer der ersten, selbstfinanzerten EP.

2010 erschien Montgomerys erstes Spoken-Word-Album mit dem Titel When the Sons Become Fathers. 2011 folgte The Keys to Open Ancient Gates, zu dem er ebenfalls ein gleichnamiges Buch veröffentlichte. 2013 folgte See the Storm.

Kontroverse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Mike Reynolds 2013 wegen homophober Aussagen bei For Today gefeuert wurde, versuchte Mattie Montgomery zu vermitteln. Er äußerte sich mehrfach zur Homosexualität, wobei viele seiner Aussagen doppeldeutig zu verstehen waren. So nahm er Reynolds Aussage „Homosexuality is a sin“ (Homosexualität ist eine Sünde) nicht zurück, argumentierte aber für eine Gleichgeschlechtliche Ehe. Dennoch zieht er verbal eine Grenze zwischen Homosexualität und Christentum.[2] Sein Statement mit dem Titel Homosexulity and the Rebellious Church enthielt jedoch ebenfalls homophobe Passagen und wurde, nachdem eine Metalseite den Post aufgegriffen und in voller Länge wiedergegeben hat, von seiner Webseite entfernt und um die umstrittenen Passagen gekürzt, neu veröffentlicht.[3]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Besieged[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Atlantis (Blood & Ink Records)

Mit For Today[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Ekklesia (Facedown Records)
  • 2009: Portraits (Facedown Records)
  • 2010: Breaker (Facedown Records)
  • 2012: Immortal (Razor & Tie)
  • 2013: Prevailer (Razor & Tie)
  • 2014: Fight the Silence (Razor & Tie)

Soloalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: When the Sons Become Fathers (Catapult Records)
  • 2011: The Keys to Open Ancient Gates (Catapult Records)
  • 2013: See the Storm (Mattie Montgomery Ministries)

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eldon McGraw: Interview with Mattie Montgomery - vocalist for the band For Today. (Nicht mehr online verfügbar.) Feedback Fury, 7. Juni 2012, archiviert vom Original am 21. Februar 2014; abgerufen am 17. Februar 2014.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/feedbackfury.com
  2. Axl Rosenberg: For Today’s Mattie Montgomery: “If I Was a Lawmaker, I Would Vote to Legalize Gay Marriage”. Metalsucks.net, 14. Februar 2014, abgerufen am 17. Februar 2014.
  3. For Today’s Mattie Montgomery Comes Under Fire For LGBT Views, Claims God ‘Told Him’ To Marry His Wife. Theprp, 14. Dezember 2013, abgerufen am 17. Februar 2014.