Maurizio Biondo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Maurizio Biondo (* 15. Mai 1981) ist ein italienischer Radrennfahrer.

Maurizio Biondo konnte 2005 das italienische Eintagesrennen Trofeo Zssdi für sich entscheiden. 2006 fuhr er dann ein Jahr für das serbische Team Endeka, wo er unter anderem Zweiter beim Copa della Pace wurde. Seit 2007 fährt Biondo für das italienische Continental Team Kio Ene-Tonazzi-DMT. Beim Clásica Memorial Txuma belegte er den zweiten Rang und bei der Vuelta a Navarra gewann er eine Etappe und konnte so auch die Gesamtwertung für sich entscheiden.

Am 12. August 2009 wurde Biondo bei einer Trainingskontrolle positiv auf NESP getestet. Der italienische Verband sperrte ihn daraufhin für zwei Jahre bis zum 13. September 2011.[1]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005
2007
2008
2009

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Radsport-Dopingfälle 2009 auf cycling4fans.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]