Maxillopoda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maxillopoda

Ruderfußkrebs (Calanoida)

Systematik
ohne Rang: Urmünder (Protostomia)
Überstamm: Häutungstiere (Ecdysozoa)
Stamm: Gliederfüßer (Arthropoda)
Unterstamm: Krebstiere (Crustacea)
Klasse: Maxillopoda
Wissenschaftlicher Name
Maxillopoda
Dahl, 1956
Unterklassen

Die Maxillopoda (lat. maxilla „Kinnbacken“, „Kiefer“; gr. πούς „Fuß“) sind eine Klasse im Wasser lebender (aquatischer) Krebstiere. Sie sind durch eine Reduktion des Abdomens und seiner Anhangsgebilde charakterisiert. Der Kopf besteht aus bis zu fünf, der Thorax aus sechs und das Abdomen aus vier Segmenten und dem Telson. An den abdominalen Segmenten fehlen die Anhänge.

Bei den Maxillopoda handelt es sich um keine monophyletische Gruppe. Nach Ansicht der meisten Autoren ist es ein Verlegenheits-Taxon, in dem die nicht in die anderen Klassen zuordenbaren Taxa gesammelt wurden.

Nach neueren Erkenntnissen, vor allem auf Basis genetischer Untersuchungen (Phylogenomik) wird seit 2013 ein neues Modell favorisiert: Demnach zerfallen die Pancrustacea (die Krebstiere, unter Einschluss der Hexapoda) in drei Gruppen, benannt als Oligostraca, Multicrustacea und Allotriocarida.[1] Zu den Oligostraca gehören die Mystacocarida, die Ostracoda oder Muschelkrebse und die Pentastomida (Zungenwürmer) und Branchiura (Fischläuse), die Schwestergruppen sind und zusammen das Taxon der Ichthyostraca bilden. Die Copepoda und die Thecostraca (einschließlich der mit ihnen nahe verwandten, möglicherweise in sie eingeschachtelten Tantulocarida[2]) gehören hingegen in die Gruppe der Multicrustacea und sind nicht näher mit ihnen verwandt. Diese Daten wurden in den neueren Analysen so bestätigt[3] und gelten inzwischen als gut abgesichert. Sie sind aber meist noch nicht in allgemeine und angewandte biologische Texte und Lehrbücher aufgenommen worden. Ein Taxon Maxillopoda wird daher aktuell nicht mehr vertreten.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Todd H. Oakley, Joanna M. Wolfe, Annie R. Lindgren, Alexander K. Zaharoff (2013): Phylotranscriptomics to Bring the Understudied into the Fold: Monophyletic Ostracoda, Fossil Placement, and Pancrustacean Phylogeny. Molecular Biology and Evolution 30 (1): 215–233. doi:10.1093/molbev/mss216
  2. Alexandra S. Petrunina, Tatyana V. Neretina, Nikolay S. Mugue, Gregory A. Kolbasov (2013): Tantulocarida versus Thecostraca: inside or outside? First attempts to resolve phylogenetic position of Tantulocarida using gene sequences. Journal of Zoological Systematics and Evolutionary Research 52 (2): 100-108. doi:10.1111/jzs.12045
  3. Jesus Lozano-Fernandez, Mattia Giacomelli, James F. Fleming, Albert Chen, Jakob Vinther, Philip Francis Thomsen, Henrik Glenner, Ferran Palero David A. Legg, Thomas M. Iliffe, Davide Pisani, Jørgen Olesen (2019): Pancrustacean Evolution Illuminated by Taxon-Rich Genomic-Scale Data Sets with an Expanded Remipede Sampling. Genome Biology and Evolution 11 (8): 2055–2070. doi:10.1093/gbe/evz097

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Maxillopoda – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien