Maximilian Wagener

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maximilian Wagener
Maximilian-Wagener.jpg
Maximilian Wagener (2014)
Personalia
Geburtstag 3. Januar 1995
Geburtsort WülfrathDeutschland
Größe 181 cm
Position Zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2003 1. FC Wülfrath
2003–2014 Bayer 04 Leverkusen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2016 Bayer 04 Leverkusen 0 (0)
2014–2015 → VfL Osnabrück (Leihe) 10 (0)
2015 → VfL Osnabrück II (Leihe) 1 (0)
2015–2016 → 1. FSV Mainz 05 II (Leihe) 2 (0)
2016 SG Wattenscheid 09 1 (0)
2017– SSVg Velbert 81 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2014 Deutschland U-19 1 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 9. September 2019

Maximilian Wagener (* 3. Januar 1995 in Wülfrath) ist ein deutscher Fußballspieler. Er steht beim Oberligisten SSVg Velbert unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maximilian Wagener hatte seine Karriere beim 1. FC Wülfrath begonnen, bevor er 2003 in die Jugendabteilung von Bayer 04 Leverkusen wechselte. Dort durchlief er alle Jugendmannschaften. Am 12. März 2014 absolvierte er sein Profidebüt, als er bei der 1:2-Niederlage im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions League gegen Paris Saint-Germain in der 78. Spielminute für Stefan Reinartz eingewechselt wurde.[1] Am folgenden Spieltag saß er erstmals bei einem Bundesligaspiel auf der Ersatzbank. Bei der 1:2-Niederlage beim FC Bayern München wurde er allerdings nicht eingewechselt.[2]

Da Wagener zur Saison 2014/15 ins Herrenalter kam und der Verein seine U-23 abgemeldet hatte, rückte er fest in den Profikader auf. Um Spielpraxis zu sammeln, wurde er am 1. September 2014 bis zum Saisonende in die 3. Liga an den VfL Osnabrück ausgeliehen.[3] Dort kam er auf zehn Ligaeinsätze. In der zweiten Mannschaft des Vereins kam er einmal zum Einsatz.

Zur Saison 2015/16 wurde Wagener innerhalb der 3. Liga an die zweite Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 weiterverliehen.[4] Sein Ligadebüt für Mainz II gab er am 25. Juli 2015 (1. Spieltag) in Kiel, als er in der 83. Minute für Lucas Höler eingewechselt wurde. Bis zum Saisonende stand er in weiteren 18 Partien im Kader, kam jedoch nur noch am vorletzten Spieltag zu einer weiteren Einwechslung.[5]

Nach seiner Rückkehr zu Bayer 04 Leverkusen im Juli 2016 wurde Wagener nicht in den Profikader aufgenommen. Anstelle dessen nahm er als Probespieler an Testspielen des Regionalligisten SG Wattenscheid 09 teil.[6][7] Am 22. Juli verkündeten beide Vereine den festen Wechsel Wageners nach Wattenscheid.[8][9] Für den Verein debütierte er am 12. November 2016 – dem 17. Spieltag – in der Regionalliga-Auswärtspartie bei Rot-Weiss Ahlen mit einer Einwechslung in der Nachspielzeit für Demir Tumbul.[10] Es blieb sein einziger Einsatz in der Liga. In der Winterpause löste er seinen Vertrag auf und wechselte im Januar 2017 zur SSVg Velbert in die Oberliga.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wagener absolvierte am 16. April 2014 sein bisher einziges Spiel für eine deutsche Auswahl im Spiel der U-19 gegen Belgien.[11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. kicker online: Sams kurzer Hoffnungsschimmer ist schnell Makulatur, 12. März 2014
  2. kicker online: Mandzukic mit Köpfchen, Schweinsteiger präzise, 15. März 2014
  3. VfL Osnabrück: VfL leiht Maximilian Wagener aus, 1. September 2014
  4. kicker online: Mainz statt Paris: Wagener kommt zum 1. FSV, 16. Juni 2015, abgerufen am 16. Juni 2015.
  5. Leistungsdaten von Maximilian Wagener in der Saison 2015/16; transfermarkt.de, abgerufen am 22. Juni 2016
  6. 2:1-TESTSPIELSIEG GEGEN FORTUNA SITTARD; sgwattenscheid09.de, vom 8. Juli 2016, abgerufen am 21. Juli 2016
  7. 3. TEST – 3. SIEG – 2:0-ERFOLG BEIM OBERLIGISTEN ETB SW ESSEN; sgwattenscheid09.de, vom 14. Juli 2016, abgerufen am 21. Juli 2016
  8. MAXIMILIAN WAGENER UND MATTHIAS TIETZ VERSTÄRKEN DIE SG 09; sgwattenscheid09.de, vom 22. Juli 2016, abgerufen am 23. Juli 2016
  9. Wagener wechselt nach Wattenscheid (Memento des Originals vom 23. Juli 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bayer04.de; bayer04.de, vom 22. Juli 2016, abgerufen am 23. Juli 2016
  10. Spielbericht Rot-Weiss Ahlen gegen SG Wattenscheid 09 am 22. November 2016; kicker.de, abgerufen am 27. November 2016
  11. Spielbericht Deutschland U-19 gegen Belgien U-19 vom 16. April 2014; transfermarkt.de, abgerufen am 5. Dezember 2015