Maximiliano Moralez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Vereinskarriere sind zwei Sätze bis 2007.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Maximiliano Moralez

Maximiliano Nicolás Moralez (* 27. Februar 1987 in Granadero Baigorria, Provinz Santa Fe, Argentinien) ist ein argentinischer Fußballer, der im offensiven Mittelfeld eingesetzt wird.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er spielte seit seiner Jugend bei Racing Club Avellaneda, wo er am 12. Juni 2005 sein Debüt in der argentinischen Primera División gab. Im Jahr 2007 wechselte er zum FK Moskau.

Mit der argentinischen U20-Nationalmannschaft nahm er 2007 an der südamerikanischen U20-Meisterschaft in Paraguay und der Junioren-Fußballweltmeisterschaft in Kanada teil, wo Argentinien dann auch den inzwischen sechsten Titel gewann. Maximiliano, genannt Maxi, schoss bei der Junioren-WM vier Tore und bereitete drei vor. Dadurch gewann er als drittbester Torschütze sowohl den bronzenen Schuh, als auch als einer der besten Spieler des Turniers den silbernen Ball.

Wegen seiner knapp bemessenen Größe von 1,60 m und seinem Gewicht von 54 kg nennen ihn seine Freunde und Mannschaftskameraden el Enano, den Zwerg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]