Mazda B-Serie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mazda B-Serie
Produktionszeitraum: 1961–2006
Klasse: Utilities
Karosserieversionen: Pickup, Kombi
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: Mazda BT-50

Die Mazda B-Serie bezeichnet ein Pickup-Modell des japanischen Herstellers Mazda. Es wurde in verschiedenen Karosserievarianten angeboten: als 2-Türer („M-Cab“) mit zwei Sitzplätzen, als 4-Türer mit Freestyle-Türsystem („L-Cab“, d. h. die Türen öffnen gegenläufig, keine B-Säule) mit vier Sitzplätzen (2 vollwertige Sitze vorne + 2 Notsitze hinten), oder als 4-Türer („XL-Cab“) mit fünf Sitzplätzen.

Die B-Serie verfügt für normalen Straßenbetrieb über Hinterradantrieb, besitzt aber einen zuschaltbaren Allradantrieb (für L-Cab/XL-Cab), der zusätzlich die Vorderräder antreibt. Die Version mit zwei Sitzplätzen besitzt hingegen nur Hinterradantrieb. Die Anhängelast(gebremst) beträgt 2,8 t.

Die B-Serie lief Ende 2006 in Europa aus und wurde vom Modell BT-50 abgelöst.

Baureihe UN (1998–2006)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

UN
Mazda-B2300.jpg
Produktionszeitraum: 1998–2006
Motoren: Ottomotoren:
2,2–4,0 Liter
(82–154 kW)
Dieselmotoren:
2,5 Liter
(62–80 kW)
Länge: 5005 mm
Breite: 1695–1880 mm
Höhe: 1615–1760 mm
Radstand:
Leergewicht: 1525–1837 kg

Die B-Serie der letzten Generation ist baugleich zum zeitgenössischen Ford Ranger. Zwei 2,5-l-Turbo-Dieselmotoren mit 62 kW (84 PS) und 80 kW (109 PS) stehen zur Wahl.

Modell 2.5 TD 2WD 2.5 TD 4WD 2.3 (USA) 4.0 V6 (USA)
Bauzeit 2002−2006 2002−2006 2002–2009 2001–2009
Zylinderzahl 4 4 4 V6
Hubraum (cm³) 2498 2498 2267 4025
Antrieb Hinterrad Allrad (zuschaltbar) Hinterrad keine Angaben
Max. Leistung (kW/PS) 62/84 80/109 89/119 154/207
Max. Drehmoment (Nm) 195 266 209 323
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 140 147 keine Angaben keine Angaben
Beschleunigung (0–100 km/h) 35,6 s 25,6 s keine Angaben keine Angaben
Verbrauch kombiniert (l/100 km) 11,5 D 11,3 D keine Angaben keine Angaben
Tankinhalt 62 62 62 62