Mazerat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mazerat (lat. maceratio, macerare = einweichen) oder Mazeration, Kaltwasserauszug, Kaltauszug, Kaltansatz ist ein Verfahren, um leichtflüchtige oder thermisch instabile Inhaltsstoffe aus pflanzlichen (seltener aus tierischen oder mineralischen) Rohstoffen zu lösen.

In der Phytotherapie werden Kaltwasserauszüge angesetzt, um vor allem Schleimstoffe und Ätherische Öle aus den betreffenden Heilpflanzen zu lösen. Dazu wird das zerkleinerte Pflanzengut mit kaltem bis lauwarmen Wasser übergossen. Je nach Pflanze lässt man den Auszug bis zu zwölf Stunden stehen und seiht ihn anschließend ab.

Kaltwasserauszüge werden auch von Gärtnern zur Gewinnung von umweltverträglichen Schädlingsbekämpfungsmitteln angesetzt. Besonders bewährt haben sich Auszüge von Brennnesseln.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!