Mazeyrolles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mazeyrolles
Maseiròlas
Mazeyrolles (Frankreich)
Mazeyrolles
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Sarlat-la-Canéda
Kanton Vallée Dordogne
Gemeindeverband Domme Villefranche-du-Périgord
Koordinaten 44° 41′ N, 1° 1′ OKoordinaten: 44° 41′ N, 1° 1′ O
Höhe 169–308 m
Fläche 29,65 km2
Einwohner 316 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km2
Postleitzahl 24550
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Mazeyrolles

Mazeyrolles (okzitanisch: Maseiròlas) ist eine südfranzösische Gemeinde mit 316 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im äußersten Süden des Périgord noir und gehört zum Arrondissement Sarlat-la-Canéda und zum Kanton Vallée Dordogne.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mazeyrolles liegt etwa 39 Kilometer ostsüdöstlich von Bergerac. Umgeben wird Mazeyrolles von den Nachbargemeinden Salles-de-Belvès und Sainte-Foy-de-Belvès im Norden, Orliac im Nordosten, Prats-du-Périgord im Osten und Nordosten, Saint-Cernin-de-l’Herm im Osten und Südosten, Lavaur im Süden, Blanquefort-sur-Briolance im Süden und Südwesten sowie Capdrot im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 443 442 389 378 380 343 357 338
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-la-Nativité in Aigueparse, Monument historique seit 1940
  • Kirche Saint-Clair in Fontenilles
  • Kirche Saint-Jean-Baptiste in Mazeyrolles
  • Kirche Saint-Jacques in La Trappe aus dem 12. Jahrhundert
  • Komtur des Johanniterordens
  • Herrenhaus von Aigueparse
  • Mühle von Le Greffier

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mazeyrolles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien