Mbour (Département)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Département Mbour in der Region Thiès

Das Département Mbour mit der Hauptstadt Mbour ist eines von 45 Départements, in die der Senegal, und das südliche von drei Départements, in die die Region Thiès von Nord nach Süd gegliedert ist. Es liegt im zentralen Westen des Senegal an der Petite-Côte südöstlich der Metropolregion Dakar. Dieser Küstenabschnitt ist Zentrum des Tourismus und der Fischerei für ganz Senegal.

Das Département hat eine Fläche von 1607 km²[1] und gliedert sich wie folgt in Arrondissements, Kommunen (Communes) und Landgemeinden (Communautés rurales):[2][3]

Commune /
Arrondissement
Communauté
rurale
Einwohner
2013
Mbour 232.777
Joal-Fadiouth 45.903
Nguèkhokh 27.033
Thiadiaye 14.976
Ngaparou 9.525
Popenguine 8.651
Saly Portudal 26.945
Somone 5.448
Fissel Fissel 38.367
Fissel Ndiaganiao 46.469
Séssène Nguéniène 34.481
Séssène Sandiara 28.430
Séssène Séssène 24.786
Sindia Malicounda 61.031
Sindia Diass 30.396
Sindia Sindia 33.663
Département 668.878

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Service Régional de la Statistique et de la Démographie de Thiès: Situation economique et sociale regionale 2013 Fläche des Départements auf Seite 32 der PDF-Datei 6,48 MB
  2. Organisation administrative de la région (Verwaltungsgliederung) auf Seite 27 und 28 des Jahresberichts 2013
  3. ANSD: Rapport Projection de la Population du Senegal 2013 - 2063 (RGPHAE 2013) Region Thiès Seite 46 bis 49 der PDF-Datei 1,44 MB

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 14° 27′ N, 16° 57′ W